whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Paranormal
Alice Cooper
Paranormal
(Rock)

Till Fjälls del II
Vintersorg
Till Fjälls del II
(Blackmetal)

The Slow Rust Of Forgotten Machinery
The Tangent
The Slow Rust Of Forgotten Machinery
(Progressive Rock)

Rare
Hundredth
Rare
(Post-Rock)

All We Know
Itchy
All We Know
(Punk)

Live In Wacken
Unisonic
Live In Wacken
(Melodic/Progressive)

The Illuminated Sky
Prospekt
The Illuminated Sky
(Progressive Metal)

Somewhere In Between
Vérité
Somewhere In Between
(Pop)

The Final Countdown 30th Anniversary Show - Live At The Roundhouse
Europe
The Final Countdown 30th Anniversary Show - Live At The Roundhouse
(Hardrock)

Powerflo
Powerflo
Powerflo
(Crossover)



Anajo -  Drei     Artist:  Anajo
    Album:  Drei
    Label:  Tapete Records
    Release:  11.02.2011
   Medium:  Album
    Genre:  Indie-Pop ausdrucken 
    Autor:  dieChris empfehlen/teilen 
 

Augsburg hat in Sachen Poesie mehr als Bert Brecht zu bieten. Und auch Leopold Mozart, ebenfalls gebürtiger Fuggerstädter, hat den Rhythmus und die Melodie nicht gepachtet. All das beherrschen Anajo ebensogut, haben sie es doch quasi in die Wiege gelegt bekommen. Mit ihrem vierten Studioalbum 'Drei' beweisen sie einmal mehr, dass sie genauso wortgewandt wie wohlklingend sind.

Seit dem letzten Werk 'Anajo und das Poporchester' ist inzwischen über ein Jahr ins Land gegangen. Dass Anajo noch nie Musik am Fließband produzierten, weiß der geneigte Fan zur genüge. Umso spannender ist es, was sich nun auf 'Drei' tut. Noch dazu, da die Platte erstmals nicht in Zusammenarbeit mit Alaska Winter, dem langjährigen Manager und Produzenten der Band, in Augsburg entstand, sondern in den Clouds Hill Studios zu Hamburg. Bereits der Opener 'Decke auf den Kopf' lässt aufhorchen: Der Song klingt ganz nach Anajo, allerdings sind die Arrangements ein wenig anders, beinahe kontrapunktisch, der musikalische Unterton ist neu. Dieses Gefühl zieht sich durch die gesamte Platte. Einerseits erkennt man den Brückenschlag zum Debüt 'Nah bei mir', andererseits verabschiedete sich die Band von elektronischem Schnickschnack und zuckersüßen Loops, bedient sich stattdessen eines Pianomannes und ganz viel Background-Gesinge ('Meine Wege'). Natürlich darf auch auf 'Drei' die Ironie nicht zu kurz kommen: Wer regelmäßig mit dem Etikett 'Mädchenmusik' gestempelt wird, ist geradezu prädestiniert dafür, einen Tanzbodenknaller von Song über ebendieses zu schreiben. Auch 'So wie du nicht bist' schlägt noch einmal wunderschön in die Augenzwinker-Kerbe. Wie gewohnt setzt sich Sänger und Texter Oliver Gottwald auch auf diesem Album wieder punktgenau beobachtend mit dem Thema Liebe auseinander. 'Halt mich fest' oder 'Schade um die schöne Fassade' thematisieren fernab vom Kitsch des Durchschnitss-Popsongs die alte Kiste Beziehung.

'Drei' klingt rauher als seine Vorgänger. Die Gitarre darf sich gelegentlich gehen lassen und schrammeln, Schlagzeuger Ingolf Nößner auch einmal ein wenig unkontrollierter und lauter auf seine Felle trommeln. Einerseits sagt das Album 'Servus' zu alten Gewohnheiten, umarmt einen aber andererseits wieder heimelig mit dem, was man von Anajo kennt und an ihnen liebt: Hintersinnig-ironische Texte mit Tiefgang, verpackt in tanzbare Musik, die in jeder Nuance die Abwechslung zelebriert.


  WS-Bewertung: 2+ User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Anajo - Drei
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Anajo

Interesse?



Homepage:
- MySpace
- Homepage

Artikel:
- Anajo - Der Schrei nach Monika
- Anajo - Der Augsburger Opernsänger hilft aus
- Anajo - Geburtstagssause gegen Schneegestöber
- Anajo - Kein Schnickschnack am Fließband
- Anajo - 'Wir polarisieren. Und das ist auch gut so!'
- Anajo - Rock'n'Roll Mädchenmusik
- Anajo - Tanzt, tanzt, sonst seid Ihr verloren!

Rezensionen:
- Anajo Und Das Poporchester
- Drei


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 07/17
Vintersorg - Till Fjälls del II

Vintersorg - Till Fjälls del II


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de