whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Falling Satellites
Frost
Falling Satellites
(Progressive Rock)

Let Bad In
Ciaran Lavery
Let Bad In
(Alternative Country)

One Eyed Love
Me + Marie
One Eyed Love
(Alternative)

Call The Judges
Abramowicz
Call The Judges
(Indie-Rock)

Plan A
Graham Candy
Plan A
(Indie-Pop)

A Bellyful Of Emptiness - The Very Best Of The Noise Years 1991-1995
Skyclad
A Bellyful Of Emptiness - The Very Best Of The Noise Years 1991-1995
(Metal)

The Evil Divide
Death Angel
The Evil Divide
(Thrashmetal)

Tired Of Tomorrow
Nothing
Tired Of Tomorrow
(Post-Rock)

Things Will Matter
Lonely the Brave
Things Will Matter
(Indie-Rock)

Holy Ghost
Modern Baseball
Holy Ghost
(Alternative)



Bong -  Beyond Ancient Space     Artist:  Bong
    Album:  Beyond Ancient Space
    Label:  Ritual Productions
    Release:  20.05.2011
   Medium:  Album
    Genre:  Stoner Rock ausdrucken 
    Autor:  Lyord empfehlen/teilen 
 

Doom, Drone, Sludge, Noise. Diese vier Subgenres vereinen sich in den letzten Jahren immer wieder und sind Grund für die Gründung vieler Bands, was derzeit in Amerika, Schweden und Deutschland einer kleinen Explosion gleicht. Doch auch die bereits bestehenden Bands, die sich von der Schule der achtziger und neunziger Jahre inspirieren ließ, melden sich mit einem neuen Album zurück und bekommen die Chance etwas Aufmerksamkeit zu erhaschen. Bong aus Newcastle Upon Tyne gehören mit fünfjährigem Bestehen dazu und überraschen in der Tat mit einer minimalistischen, dennoch innovativen Art des Subgenres.

Wird ein Blick auf die Länge der drei Songs des neuen Albums geworfen, wird klar, warum diese nur als CDs veröffentlichen wird. Im Gegensatz zu Sleeps 'Jerusalem', das nur ein Stück beinhaltet und wegen der Längenlimitierung einer Vinylseite unterbrochen werden muss, nutzen Bong die komplette Länge einer CD, um ihre Songs auszuspielen. Bereits das erste Stück zeigt, wie die Musik der Band aufgebaut ist: Als Basis steht ein Teppich auch brummenden Gitarrenriffs, die im Sinne des Dronedooms angespielt werden und sich wabernd ausbreiten und in die Länge ziehen. Bass und Schlagzeug nehmen die begleitende Position der Taktvorgabe ein und lassen der zweiten Gitarre mit nahöstlichen Klängen den nötigen Platz, um Band und Hörer in einen psychedelischen Raum zu führen, auf dessen Höhepunkt ein monotoner Singsang einsetzt, der an ein Mantra erinnert.

Einziges Manko am dem Konzept ist die Eintönigkeit der Songs. So bauen sich die beiden darauf folgenden Stück nach dem selben Prinzip auf, unterscheiden sich jedoch nur in der Spielweise der hohen Gitarre. Das metronomische Pendeln aus dem ersten Stück wird im zweitem gesteigert und läuft als eigenständige Melodie vor sich hin, währen im dritten Song die zweite Gitarre komplett aussetzt und der Bass und die brummenden Gitarreriffs variieren. Dennoch kann bei jedem der drei Tracks, die eine Länge von je zwanzig Minuten aufweisen, herausgehört werden, dass die Aufnahme von 'Beyond Ancient Space' von einer Livesession stammt, die im Studio eingespielt wurden und zeigen, was für Qualitäten Bong auf der Bühne haben können.


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 6 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Bong - Beyond Ancient Space
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Bong

Interesse?



Homepage:
- Bong bei Myspace

Rezensionen:
- Beyond Ancient Space


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 05/16
Katatonia - The Fall Of Hearts

Katatonia - The Fall Of Hearts


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de