whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Don't Let Up
Night Ranger
Don't Let Up
(Rock)

Emperor of Sand
Mastodon
Emperor of Sand
(Melodic/Progressive)

inFinite
Deep Purple
inFinite
(Hardrock)

Monumentum
Eclipse
Monumentum
(Hardrock)

Systemstörung - Die Geschichte von Noise Records
David A. Gehlke
Systemstörung - Die Geschichte von Noise Records
(Metal)

Theme From A Perfect World
Andy Timmons Band
Theme From A Perfect World
(Progressive Rock)

Lower The Bar
Steel Panther
Lower The Bar
(Metal)

American Beauty
CJ Ramone
American Beauty
(Punk)

FACE
Markus Reuter Pat Mastelotto
FACE
(Progressive Rock)

Sunbound
Brother Firetribe
Sunbound
(Rock)



Anthrax -  Worship Music     Artist:  Anthrax
    Album:  Worship Music
    Label:  Warner / Nuclear Blast
    Release:  16.09.2011
   Medium:  Album
    Genre:  Thrashmetal ausdrucken 
    Autor:  Philip empfehlen/teilen 
 

Die Geschichte des Anthrax-Line-Ups kommt schon einer Seifenoper gleich. Zumindest seit 2005, als Joey Belladonna das erste Mal zurückkehrte, gab es in der New Yorker Band ähnlich viele Personalwechsel wie in einem Bundesliga-Verein. Den Gipfel erreichte die Posse, als Sänger Dan Nelson nach Fertigstellung des Albums unter mysteriösen Umständen geschasst wurde. John Bush sprang daraufhin ein und absolvierte gefeierte Festival-Auftritte mit der Band. Doch das ursprünglich für 2009 angekündigte und mit Nelson eingespielte 'Worship Music' wurde nach etlichem Hin und Her schließlich mit Belladonna am Mikro neuaufgenommen.

Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen. Ich mag John Bush, aber Anthrax ist für mich die Turbin- und vor allem Belladonna-Band. Und als solche macht die Thrash-Legende dort weiter, wo sie genau genommen nie aufgehört hat, knallt mit 'Earth On Hell' eine saftige Thrash-Ladung auf den Tisch, gefolgt vom furiosen 'The Devil You Know'. Das vorab veröffentlichte 'Fight'em 'Til You Can't' ist ebenfalls der klassische Anthrax-Mosher nach Art von 'I Am The Law' mit Stakkato-Riffing und melodischem Refrain.

Überhaupt ist 'Worship Music' erstaunlich melodisch geraten. Herausragend ist hier der beeindruckende Siebenminüter 'In The End'. Insbesondere 'I'm Alive' oder 'The Giant' sind dabei durchaus zeitgemäß und hätten auch einem John Bush gut zu Gesicht bzw. zu Stimme gestanden - wenn nicht sogar besser, werden andere sagen. Nun gebe ich gern zu, dass auch ich John Bush für den besseren Sänger halte. Aber Belladonna gehört für mich einfach zum Anthrax-Sound. Und 21 Jahre (!) nach seinem letzten Studioalbum mit der Band macht er auf 'Worship Music' einen guten Job. Die Zeit als Hochtöner liegt zwar hinter ihm, aber auch etwas tiefer überzeugt er stimmlich.

Als Debütalbum für das unbeschriebene Blatt Dan Nelson geplant, vereint 'Worship Music' geschickterweise Elemente aus allen Anthrax-Phasen, wobei der Schwerpunkt auf der frühen Belladonna-Ära liegt. Doch das Album ist beileibe kein erzwungener Retro-Trip durch die goldenen 80er-Jahre und auch kein müder Aufguss des alten Erfolgsmodells. Nein, Anthrax haben mit 'Worship Music' tatsächlich ein richtig gutes Album aufgenommen, das den Weg in die nächste, hoffentlich konstantere Ära der Band weisen könnte.


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Anthrax - Worship Music
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Anthrax

Interesse?



Homepage:
- Anthrax

Rezensionen:
- Return of the Killer A's
- vol. 8 - the threat is real
- We've Come For You All
- Worship Music
- Anthems
- For All Kings


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 03/17
Tokyo Motor Fist - Tokyo Motor Fist

Tokyo Motor Fist - Tokyo Motor Fist


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de