whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Der Katalog 3-D
Kraftwerk
Der Katalog 3-D
(Elektro-Pop)

Sgt Pepper's Lonely Hearts Club Band - 2CD Anniversary Edition
The Beatles
Sgt Pepper's Lonely Hearts Club Band - 2CD Anniversary Edition
(Britpop)

Hurricanes And Halos
Avatarium
Hurricanes And Halos
(Doommetal)

The Nacarat
Monobrow
The Nacarat
(Stoner Rock)

One Foot In The Grave
Tankard
One Foot In The Grave
(Thrashmetal)

The Second Hand
Anubis
The Second Hand
(Progressive Rock)

Journey To Fade
Shivered
Journey To Fade
(Progressive Metal)

Grimspound
Big Big Train
Grimspound
(Progressive Rock)

Is This How It Starts?
Theme Park
Is This How It Starts?
(Indie-Pop)

Roadkill BBQ
Nitrogods
Roadkill BBQ
(Metal)



Myoni -  360°     Artist:  Myoni
    Album:  360°
    Label:  Eigenvertrieb
    Release:  30.09.2011
   Medium:  Demo
    Genre:  Indie-Rock ausdrucken 
    Autor:  maximilian empfehlen/teilen 
 

Wer auf Island zischt ein Bier, wird zur Elfe im Geysir. Das - oder sowas ähnliches - muss sich Martin Myoni gedacht haben, als er mit dem Vorsatz nach Island ging, von dort erst wieder aufzubrechen, wenn er mindestens zehn Lieder geschrieben hat. '360°', das zweite Album seiner Band Myoni, die so heißt wie er, ist nun das Produkt dieser Reise.

Textlich findet sich die isländische Landschaft, die Martin Myoni beim Schreiben erlebt hat, auch in den Bildern seiner Texte wieder: 'Es bricht eine Welle so schwer.' ('Zuflucht'), 'Ich schichte Steine auf und zähle die Reihen, die Fugen.' ('Fakultät') oder 'Ich suche Dich in den Fluten.' ('Schrödinger'). Die deutlichste Verbindung zu seiner Reise zieht Myoni aber mit dem Titelstück des Albums, '360°'. Dies handelt von der alten Statue, auf die er zufällig in den Westfjorden der Insel gestoßen ist und die nun das Cover seines Albums ziert. Sie blickt hinaus aufs Meer - und kann in keine andere Richtung sehen: 'Ein Blick nach Süden zeigt, was vor uns liegt. Ein Blick nach Norden zeigt, was war.'.

Doch sobald Martin Myoni die Pfade seiner Reise verlässt, verlieren seine Texte an Intensität. Sie schwächeln in Herzschmerk-Formulierungen wie 'Trag mich in Deinen Gedanken, ich will bei Dir sein - auch, wenn ich nicht bei Dir bin.' ('Bei Dir Sein') und Abwandlungen von Sprichwörtern 'Ich ernte nur das, was ich säe.' ('Sentimental'). Den keineswegs ruhmreichen Gipfel des Pathos erklimmt Myoni mit dem Refrainvers 'Wie Atlas trage ich die Welt.' ('Atlas').

Doch wo die Texte manchmal heiße Luft sind, steht die Musik der Band wesentlich besser da. Denn Myoni ist nicht einfach ein singender Barde mit Akustikgitarre in der Hand, sondern beweist ein Gespür für angenehme Melodien. Er lässt aus einfach aufgebauten Stücken durch kleine Ungewöhnlichkeiten etwas Besonderes entstehen. Solche Ungewöhnlichkeiten sind zum Beispiel ein vertrackter Schlagzeugrhythmus, leichte Dissonanzen in der Gitarre oder dezenter Bläsereinsatz, sodass Myoni ein wenig an die experimentelle Indierock-Band Delbo erinnern. Leider ist diese Gabe noch nicht in alle Stücke des Albums vorgedrungen, weswegen '16:9' beispielsweise noch stellenweise einen einfallslosen Offbeat-Takt enthält. Doch grundsäzlich sind seine Melodien schön - und schön ist auch sein heller Gesang, der sich zwischen Roland Meyer de Voltaire (Voltaire) und Floh von Grünigen (Schöftland) bewegt. Jetzt müssen nur noch die Texte ein bisschen weniger aufgesetzt klingen, damit Myoni endgültig auf einem vielversprechenden Weg sind. Dazu könnte er ja dann bei seiner nächsten Reise einfach noch ein paar Tage länger auf Island bleiben.

Zum kostenlosen Download stellen Myoni ihr Album auf ihrer Homepage bereit.


  WS-Bewertung: 2- User-Bewertung: 6 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Myoni - 360°
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Myoni

Homepage:
- Myoni - offizielle Website
- Myoni - MySpace-Profil

Rezensionen:
- 360°

Kurzinfos: Voltaire

Homepage:
- Voltaire

Rezensionen:
- Flut EP

Kurzinfos: Schöftland

Homepage:
- Schöftland

Artikel:
- Schöftland - Innovativer deutscher Pop?

Rezensionen:
- Der Schein trügt

Kurzinfos: Delbo

Homepage:
- Delbo - freundliche und bescheidene Musi
- Delbo - MySpace-Seite

Rezensionen:
- Havarien


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 05/17
Steve Hogarth Isildurs Bane - Colours Not Found In Nature

Steve Hogarth Isildurs Bane - Colours Not Found In Nature


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de