whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Cost Of Living
Downtown Boys
Cost Of Living
(Punk)

Plagues Upon Arda
Khazaddum
Plagues Upon Arda
(Deathmetal)

Seeing Stars
Toploader
Seeing Stars
(Pop)

To The Bone
Steven Wilson
To The Bone
(Progressive Rock)

Brutalism
Idles
Brutalism
(Punk)

Give Us Extinction
All Out War
Give Us Extinction
(Metalcore)

Berdreyminn
Solstafir
Berdreyminn
(Post-Rock)

To The Moon And Back
Blackmore's Night
To The Moon And Back
(Folkrock)

Howling, For The Nightmare Shall Consume
Integrity
Howling, For The Nightmare Shall Consume
(Hardcore)

Everything Now
Arcade Fire
Everything Now
(Indie-Rock)



Coldplay -  Mylo Xyloto     Artist:  Coldplay
    Album:  Mylo Xyloto
    Label:  Parlophone
    Release:  21.10.2011
   Medium:  Album
    Genre:  Pop ausdrucken 
    Autor:  maximilian empfehlen/teilen 
 

Wenn man einen Gast zu sich nach Hause einlädt, bittet man ihn in sein Wohnzimmer und bietet ihm einen Platz auf dem Sofa an - und man geht natürlich nicht mit dem Gast zu ihm nach Hause und setzt sich dort hin. Darauf haben sich allerdings Coldplay leider eingelassen, als sie zusammen mit Rihanna den Song 'Princess Of China' für ihr neues, fünftes Album 'Mylo Xyloto' aufgenommen haben. Aus dieser Kooperation ist ein beliebiger R'n'B-Rihanna-Song mit ein bisschen Coldplay entstanden - statt eines Coldplay-Rock-Songs mit Rihanna-Elementen. Diese Version wäre wesentlich ungewöhnlicher und damit auch interessanter gewesen.

Wenn eine Band Stadionrock spielen darf, dann Coldplay - aber dann sollen sie es bitte auch machen, möchte man fast sagen. Wie sich Coldplay einfach von Rihanna abmelden lassen, stört beim Mitklatschen und Feuerzeuge-Schwenken. Beruhigend ist da, dass man bei der ersten Single 'Every Teardrop Is A Waterfall' enthusiastisch die Hände zur guten alten 'Viva La Vida'-Vier/Viertel-Bassdrum in die Höhe recken kann. Und in ihrer zweiten Single 'Paradise' zeigen Coldplay, wie man R'n'B richtig mit Rock kombiniert. Zwar stützt sich der Song nämlich auf einen R'n'B-Beat, doch legen sich darüber immer wieder die typischen weichen Piano-Akkorde und die klaren, großflächigen E-Gitarren. Diese retten Coldplay auch aus der Phoenix-Falle, in die sie mit dem indierockigen 'Hurts Like Heaven' fast getappt wären.

Für Gänsehaut sorgen Coldplay immer genau dann, wenn sie pompös werden. Einfach ein bisschen Akustikgitarre mit Streichern und darüber ruhiger Gesang wie im Song 'U.F.O.' - das reicht nicht mehr. Und auch die drahtige Gitarre und kratzige Stimme im Song 'Major Minus' wirken fehl am Platze. Es müssen schon in 'Fix You'-Manier irgendwann die strahlenden Gitarren und der hallende Gesang kommen. Dieses Bedürfnis bedienen Coldplay auf 'Mylo Xyloto' glücklicherweise auch einige Male: in opulenter Art in den Stücken 'Don't Let It Break Your Heart' und 'Charlie Brown' - eher ruhig in 'Up In Flames', 'Us Against The World' und allen voran im Abschluss-Stück 'Up With The Birds'.

Coldplay sind eben doch am besten, wenn sie in ihrem eigenen Wohnzimmer bleiben. Denn dort sind die Kekse am süßesten, die Kerzen am wärmsten und die Sofas am weichsten.


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
1 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!

"Wie ein großes Missverständnis fühlt sich auch "Princess of China" an. Ein Song, der klingt, als hätte Chris Martin ein Feature auf einer Rhianna-Platte abgestaubt - und nicht umgekehrt." - Plattentests sieht es ähnlich, wenn auch weniger kreativ umschrieben. ;)

von soulowl (28.10 | 11:01)
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Coldplay - Mylo Xyloto
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Coldplay

Interesse?



Homepage:
- Coldplay

Artikel:
- Coldplay - ehrlich währt am längsten?
- Coldplay - Melancholie für die Massen

Rezensionen:
- A Rush Of Blood To The Head
- Live 2003
- X & Y
- Mylo Xyloto
- Ghost Stories

Kurzinfos: Phoenix

Homepage:
- Phoenix - offizielle Website
- Phoenix - MySpace-Seite

Artikel:
- Phoenix - Zum Geburtstag eine Bühne

Rezensionen:
- It's Never Been Like That
- Wolfgang Amadeus Phoenix


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 08/17
Steven Wilson - To The Bone

Steven Wilson - To The Bone


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de