whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin zur Startseite whisky-soda Musikmagazin zur Story Seite whisky-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whisky-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whisky-soda Musikmagazin Community und Forum whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin einfach mal suchen whisky-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Symphony Of The Flayed
Flayed
Symphony Of The Flayed
(Hardrock)

Lost & Rootless
Lost
Lost & Rootless
(Alternative Country)

Watchers Of Rule
Unearth
Watchers Of Rule
(Metal)

Adrenaline Rush
Adrenaline Rush
Adrenaline Rush
(Hardrock)

Where Greater Men Have Fallen
Primordial
Where Greater Men Have Fallen
(Metal)

Last Chance To Dance
CJ Ramone
Last Chance To Dance
(Punk)

Rock N' Roll Hit Machine
American Mafia
Rock N' Roll Hit Machine
(Hardrock)

Devils Hands
Mojo Makers
Devils Hands
(Rock)

Frame By Frame
Digger Barnes
Frame By Frame
(Alternative Country)

Asleep Versions
Jon Hopkins
Asleep Versions
(Elektro-Pop)



Baby Lou -  Fresh Water In A Dirty Glass     Artist:  Baby Lou
    Album:  Fresh Water In A Dirty Glass
    Label:  141 Records
    Release:  21.10.2011
   Medium:  Album
    Genre:  Crossover Diesen Artikel ausdrucken 
    Autor:  Valentin Artikel per Mail versenden 
 

Wer hat schon einmal eine Maus die Wand hochlaufen gesehen? Ja, können die das denn überhaupt? Antwort: Ja. Zumindest eher als die Airforce One in Lischen Müllers Bett landen könnte. Und dafür muss die Wand nicht einmal viele Voraussetzungen erfüllen. Wer, wie die Mehrheit, darum nicht weiß und sich entschlossen hat, Jagd auf eine Maus zu machen, scheitert schließlich sehr wahrscheinlich an den Sekundenbruchteilen des Zögerns, die ihn das Baff-Sein angesichts der man könnte meinen betont beiläufigen Schwerkraftüberwindung des Nagetiers kosten. Die Saarbrückener Formation Baby Lou liebt offensichtlich, es der Maus gleichzutun und sich immer gerade nocn rechtzeitig der Festlegung und dem Schubladendenken ihrer Hörer zu entziehen. Auf 'Fresh Water In A Dirty Glass' formuliert beinahe jeder Song eine Kehrtwende gegenüber dem zuvor gehörten, und vom Abfeier-Punk über Screamo bishin zum Post-Rock werden zumindest häppchenweise alle Register gezogen.

Die Irreführung beginnt ganz am Anfang, wo mit 'Aqueduct' eine musikgewordene Finte den Hörer an ihrem Ende über den schrillen Titeltrack mit Hardcore-Stimme und punkiger Rhythmusgitarre richtiggehend stolpern lässt. Letztere dreht im folgenden 'Every Knee Shall Bow' auf, sodass Partypunk-Passagen entstehen. Die opulente Art und Weise, in welcher dieses Stück dann ausklingt, manifestiert ein weiteres großes Überrumpelungsmoment, und wer Van Halens Superhit 'Jump' kennt, der wird wiederum einen Song später bei den Synthies von 'Smile For The Camera (Yes Sir)' wohl einfach kopfschüttelnd über diese Band lächeln wollen. Ein bisschen hat es ja was von Alvin & the Chipmunks, dieses ganze Theater. Plus Bassläufe, die sich hören lassen können nebst der attraktiv schneller Leadgitarre. Wenn aber, dann allerdings auch in der negativen Dimension, denn alsbald nervt auch die modisch-motzige Core-Stimme das Gehör. Gut, dass Baby Lou da ihre Linie weiterverfolgen und sich selbst Abhilfe schaffen mit einem irre progressiven Querbeetmarsch durch die Genres, der in 'Hoist The Sails' seinen überdrehten Höhepunkt findet. Der Übermut lässt dabei einerseits die Gitarren in ihren Riffs über sich hinauswachsen, andererseits an der geistigen Zurechnungsfähigkeit der Band im kreativen Prozess hinsichtlich dieses Songs zweifeln. Immer mehr driftet gemeinsam mit dem ganzen 'Fresh Water In A Dirty Glass' auch dieses Stück am Ende ins Skurrile ab; man vernimmt eine Art Männerchor und schließlich auch scheinbar einen Schluckauf. Den Ursprung dieses Lautes zweifelsfrei zu klären, ist aber glücklicherweise nicht Gegenstand dieser Rezension.

So etwas wie der nicht einmal fünfzig Sekunden andauernde Zwischenruf 'The Smell Of Plastic' wäre als Interlude regelmäßig unnötig, fällt jedoch vorliegend recht anregend aus, denn es erinnert stark ans frühere System Of A Down - und das hat dem bunten Wahnsinn ja gerade noch gefehlt. Doch Baby Lou wären nicht Baby Lou, würden sie nicht darauf abzielen, sich in ihren Verrücktheiten von anderen Verrücktgewordenen zu distinguieren. Das tun sie mit dem Schlussakt 'The Old Fire', einem sagenhaft geordneten, vergleichsweise sauberen und auf ganz herkömmliche Weise punktenden, langsamen Stück in etwas nachdenklicheren, melancholischen Klangfarben und einem Ende, das das Album so seriös und bestimmt abschließt wie es ein gepflegter Schweinsledereinband bei entsprechenden Büchern tun würde.

'Fresh Water In A Dirty Glass' gravitiert jenseits der Vernunft - genau das Richtige für Zerstreuung, Verwirrung, Rebellion und Exzess. Und genau das Falsche für Ruhe, Ausgeglichenheit, Tradition und Konrolle. Es lebe die Idee, es schlafe die Schöngeistigkeit. Und die hat das ja auch mal nötig ...oder?


  WS-Bewertung: 3+ User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Baby Lou - Fresh Water In A Dirty Glass
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Baby Lou

Interesse?



Homepage:
- Baby Lou bei MySpace

Rezensionen:
- Fresh Water In A Dirty Glass
- Stagediving Into Total Darkness

Kurzinfos: System Of A Down

Homepage:
- System Of A Down
- System Of A Down

Artikel:
- System Of A Down - sie sind zurück und bringen 'Toxicity' mit
- System Of A Down - Aus Eins mach Zwei

Rezensionen:
- System Of A Down
- Toxicity
- Steal This Album!
- Mezmerize
- Hypnotize

Mediathek:
- Boom!
- Steal This


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

whiskey-soda auf twitter

CD des Monats 11/14
Arca - Xen
Arca - Xen


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information


Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B

Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv

1995-2014 © whiskey-soda.de