whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Hurricanes And Halos
Avatarium
Hurricanes And Halos
(Doommetal)

The Nacarat
Monobrow
The Nacarat
(Stoner Rock)

One Foot In The Grave
Tankard
One Foot In The Grave
(Thrashmetal)

The Second Hand
Anubis
The Second Hand
(Progressive Rock)

Journey To Fade
Shivered
Journey To Fade
(Progressive Metal)

Grimspound
Big Big Train
Grimspound
(Progressive Rock)

Is This How It Starts?
Theme Park
Is This How It Starts?
(Indie-Pop)

Roadkill BBQ
Nitrogods
Roadkill BBQ
(Metal)

Live & Louder
The Dead Daisies
Live & Louder
(Hardrock)

King Of Beasts
L.A.
King Of Beasts
(Pop)



Acherontas -  Vamachara     Artist:  Acherontas
    Album:  Vamachara
    Label:  Agonia Records
    Release:  25.10.2011
   Medium:  Album
    Genre:  Blackmetal ausdrucken 
    Autor:  Axel empfehlen/teilen 
 

Watain-Fans aufgepasst: Acherontas veröffentlichen ein neues Album - und dabei klingen die Griechen ziemlich schwedisch! Eingefleischten Black Metal Anhängern ist die Band vielleicht eher unter dem, zugegeben grenzwertigen, Namen Stutthof bekannt, bescherte sie uns doch Perlen wie 'And Cosmos From Ashes To Dust' bevor 2007 das Quasi-Nachfolgeprojekt Acherontas gegründet wurde.

'Vamachara', das nunmehr 3. Album, macht direkt nach dem Intro (das übrigens den tollen Titel 'Opening The Eye Of The Storm' trägt) klar in welchen musikalischen Gefilden man sich hier bewegt: Neben bereits erwähnten Watain, kommt sofort Dissection in den Sinn. Acherontas bleiben dem Stil des Vorgängers 'Theosis' also treu, auch wenn der Sound weniger räudig ist. Das ist nun aber keinesfalls als Negativ zu verstehen - allein durch die großartigen Gitarren, die eine geniale Melodie nach dem anderen zaubern, besitzen die Griechen mehr als genug Existenzberechtigung und profitieren von der glasklaren Produktion. Interessant dabei ist, dass die Riffs teilweise so gar nicht ins typische Black Metal Schema passen, sondern vielmehr dem klassischen Heavy Metal entsprungen sein könnten. Dieses Element verwendete zwar schon Watains 'Waters Of Ain', Acherontas bedienen sich dessen aber bedeutend exzessiver, was der Musik eine erfreulich eigenständige Note verleiht. 'Vamachara' kommt enorm abwechslungsreich daher, was nicht zuletzt daran liegt, dass die Band sich nicht scheut klaren Gesang zu verwenden ('Blood Current Illumunation') und auch vor einem rituell anmutenden Instrumental-Interludium nicht zurückschreckt. Letzteres kommt nicht nur der Atmosphäre der Scheibe zu Gute, es lässt auch die Zeit, nochmal in Ruhe durchzuatmen, bevor das grandiose Finale eingeläutet wird: Bestehend aus dem brachialen 'Beyond The Mazeways To Ophidian Gnosis' und dem 11-minütigen Übersong 'Drakonian Womb', der nochmal alle Stärken von Acherontas zu vereinen scheint, lässt dieser Albumshöhepunkt den Hörer geradezu sprachlos zurück.

Der neue Acherontas-Silberling stellt einen Pflichtkauf für jeden dar, der etwas mit melodischem Black Metal anfangen kann: Eingängig, aber nicht simpel, und durch ungewöhnliche, abewechslungsreiche Melodien fesselnd - da stört es gar nicht, dass Dissection nicht mehr sind.


  WS-Bewertung: 1 User-Bewertung: 6 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Acherontas - Vamachara
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Acherontas

Interesse?



Homepage:
- Acherontas - MySpace-Seite

Rezensionen:
- Vamachara

Kurzinfos: Dissection

Homepage:
- Dissection wieder komplett
- Dissection - MySpace-Seite

Artikel:
- Fuck The Commerce VIII - Eine Vorschau mit Vorsicht
- Fuck The Commerce VIII - Gore und Hagel über Brandenburg

Rezensionen:
- Reinkaos
- Rebirth Of Dissection

Kurzinfos: Watain

Homepage:
- Offizielle Website
- MySpace-Seite

Rezensionen:
- Lawless Darkness
- The Wild Hunt


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 05/17
Steve Hogarth Isildurs Bane - Colours Not Found In Nature

Steve Hogarth Isildurs Bane - Colours Not Found In Nature


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de