whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Retrospektiw (3-LP-Boxset)
Magma
Retrospektiw (3-LP-Boxset)
(Progressive Rock)

Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
Eric Andersen
Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
(Folkrock)

Black Butterfly
Steve Walsh
Black Butterfly
(Hardrock)

Unleash The Love
Mike Love
Unleash The Love
(Rock'n Roll)

Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
Kraftwerk
Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
(Synthie-Pop)

Kingdoms Disdained
Morbid Angel
Kingdoms Disdained
(Deathmetal)

I Knew You When
Bob Seger
I Knew You When
(Rock)

The Sin And The Sentence
Trivium
The Sin And The Sentence
(Metalcore)

The Book of Souls: Live Chapter
Iron Maiden
The Book of Souls: Live Chapter
(Metal)

Vom Stochern in der Asche
Löwen am Nordpol
Vom Stochern in der Asche
(Indie-Rock)



The Beach Boys -  The SMiLE Sessions     Artist:  The Beach Boys
    Album:  The SMiLE Sessions
    Label:  Capitol Records (EMI)
    Release:  28.10.2011
   Medium:  Album
    Genre:  Pop ausdrucken 
    Autor:  Ben empfehlen/teilen 
 

Hier ist es also nun: das legendärste, größte, verrückteste, schönste, schlauste, inkommensurabelste Album der Popgeschichte. Nach der Neueinspielung von Brian Wilson 2004 jetzt tatsächlich der Rückgriff auf die Originalbänder, und die 60s-Pantina sorgt für eine historische Aura, die vor sieben Jahren fehlte.

'SMiLE', das sind natürlich auch die Geschichten und Mythen, die vom Scheitern des größten Pop-Genies erzählen: Im Oktober 1966 machte sich Brian Wilson daran, seine teenage symphony to God zu bannen, das Nachfolgealbum zu 'Pet Sounds' sollte alles in den Schatten stellen. Ein halbes Jahr später brach das schizophrene, große Kind Wilson zusammen. Dazwischen die chaotischen Sessions: Wilson stellte sein Klavier in einen Sandkasten, so dass er beim Komponieren ein Strandgefühl hatte. Er bestellte ein Symphonieorchester, das Feuerwehrhelme tragen sollte. Später loderten unweit des Studios tatsächlich Flammen. Paul McCartney kam vorbei und biss für 'Vege-Tables' in eine Sellerie. Der doofe Mike Love verjagte den genialen Texter Van Dyke Parks. Dann ging es nicht mehr weiter. Die Aufnahmen blieben im Archiv. Viele der Stücke erschienen auf späteren Alben der Band wie 'Smiley Smile', '20/20' oder 'Surf´s Up'.

Nun, 44 Jahre nach dem Zusammenbruch, gibt es den heiligen Gral des Pop doch noch in verschiedensten Fassungen zu hören, von der Deluxe-Box mit zahlreichen Outtakes bis hin zum digitalen Download. Die Doppel-LP indes beinhaltet die Rekonstruktion des geplanten Albums, so gut es eben geht. Die Tracklist gleicht stark der Version aus dem Jahre 2004. Die schon in den 60ern intendierte Unterteilung in die drei Sätze 'Americana', 'Childhood' und 'Elements' wurde beibehalten. So ist 'SMiLE' vor allem eine Feier Amerikas. Am Anfang stehen die Helden und Schufte, die Indianer und Pilger, der Aufbau einer Nation samt Landwirtschaft und Eisenbahn. Im zweiten Satz geht es um kindliche Unschuld und den Verlust derselben, der berühmte dritte Satz ist die 'Elements-Suite', die die vier Elemente Erde, Luft, Wasser und Feuer thematisiert. Am Ende stehen die 'Good Vibrations'. Vier Minuten, die zum größten Hit-Erfolg der Beach Boys wurden.

Wie auf diesem Album die Motive gesetzt sind, wie die Harmonien ineinandergreifen, wie die Melodie des zentralen 'Heroes And Villains' immer wieder auftaucht, das alles ist pure Magie. Auch wenn das Album an einigen Stellen unfertig bleibt: Es ist ein Meisterstück, eine atemberaubende Pop-Symphonie, für die Wilson einen hohen Preis zahlen musste, obgleich er so nah an der Vollendung war.


  WS-Bewertung: 1- User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
The Beach Boys - The SMiLE Sessions
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: The Beach Boys

Interesse?



Homepage:
- The Beach Boys

Rezensionen:
- The SMiLE Sessions

Kurzinfos: Van Dyke Parks

Homepage:
- Van Dyke Parks

Rezensionen:
- Wall Street / Money Is King & Dreaming Of Paris / Wedding In Madagascar

Kurzinfos: Paul McCartney

Rezensionen:
- The McCartney Years
- Good Evening New York City
- New
- Flowers In The Dirt - Special Edition
- Paul McCartney - Die Biografie (aktualisierte Neuauflage)


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de