whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Grau
Illegale Farben
Grau
(Punk)

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)

Walk The Earth
Europe
Walk The Earth
(Hardrock)

Winners And Losers
Gypsy Soul
Winners And Losers
(Hardrock)

In Range
Target
In Range
(Rock)

Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
Rolling Stones
Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
(Rock)

Deep Calleth Upon Deep
Satyricon
Deep Calleth Upon Deep
(Blackmetal)

Vestigial
Lo!
Vestigial
(Metal)

Engines Of Gravity
My Soliloquy
Engines Of Gravity
(Progressive Rock)



My Dying Bride -  The Barghest O'Whitby     Artist:  My Dying Bride
    Album:  The Barghest O'Whitby
    Label:  Peaceville
    Release:  11.11.2011
   Medium:  Album
    Genre:  Doommetal ausdrucken 
    Autor:  The Wendigo empfehlen/teilen 
 

Ein Song 27 Minuten? Das ist immer gefährlich. Immerhin ist "The Barghest O'Whitby" als EP gelabelt, andere Bands machen ganze Alben dieser Länge. My Dying Bride hatten ja immer schon längere Tracks, aber im Gegensatz zu zum Beispiel dem zwölfminütigen "The Crown Of Sympathy", das mit einem fünfminütigen Ambient-Mittelpart in die Länge gezogen wurde, ist "The Barghest O'Whitby" ein durchgehender Song.

Tracks dieser Länge kennt man höchst progressiv von Dream Theater oder Fantomas, völlig bekifft und psychedelisch von Reverend Bizarre und martialisch bis peinlich von Manowar. Alle genannten vereint ein Problem: Man merkt den Stücken ihre Länge an. Gerade die Progressive-Abteilung hat solche Tracks nur, um der Welt zu beweisen wie toll sie sind, und nicht um grandiose Songs zu schreiben.

Das ist bei My Dying Bride wie kaum anders zu erwarten nicht so. Die 27 Minuten dieses Songs vergehen schneller als man es merkt. So ausgeklügelt dynamisch ist dieser Song, das nicht eine Sekunde lang Langeweile aufkommt. My Dying Bride wechseln Tempo, Tonarten, Riffs, Melodien, Instrumente und natürlich den Gesang (wie üblich klagend-weinerlich einerseits und bösartig gegrunzt andererseits) trotz doomigem Tempo in atemberaubender Präzision.

Alle Elemente, die man an My Dying Bride so schätzt, sind vorhanden. Rasende Death-Metal-Ausbrüche gen Ende, traurige Geigen am Anfang, Rhythmen, die zum Mitbangen geradezu zwingen, in der Mitte. "The Barghest O'Whitby" ist die Essenz von My Dying Bride, ein absolut grandioser Track und keine Sekunde zu lang. Dazu erzählen My Dying Bride noch eine wunderbare Horrorgeschichte. Als Barghest bezeichnet die angelsächsische Legende einen sehr großen schwarzen Wolfshund, häufig ein Formwandler, der sich von Menschen nährt. Populärstes Ergebnis dieser Legende ist wohl Bram Stoker's "Dracula", in dem Draculas Schiff im Ort Whitby landete und in Form eines schwarzen Hundes Angst und Schrecken verbreitete.

"Under my feet the world arcane/In suffering I’m always right/within the silver moon tonight/from my lips the word is sung/and in this voice thy will be done". Poetisch, episch, düster - My Dying Bride sind auf der Höhe ihres Schaffens. Ein Meisterstück.


  WS-Bewertung: 1+ User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
My Dying Bride - The Barghest O'Whitby
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: My Dying Bride

Interesse?



Homepage:
- My Dying Bride

Artikel:
- My Dying Bride - Märchenhafte Geschichten der sterbenden Braut
- My Dying Bride - Die Könige bewahren ihre Mystik
- Alles schwarz: Jürgens Jahr 2015

Rezensionen:
- Meisterwerk I + II ("Doppelrezension")
- The Light at the end of the world
- 34.788%...complete
- The Dreadful Hours
- The Voice Of The Wretched
- Songs Of Darkness, Words Of Light
- A Line Of Deathless Kings
- An Ode To Woe
- For Lies I Sire
- Bring Me Victory
- The Barghest O'Whitby
- A Map Of All Our Failures
- Feel The Misery

Kurzinfos: Dream Theater

Homepage:
- Dream Theater

Artikel:
- Dream Theater - Das geheimnisvolle Album Octavarium
- Dream Theater - Progressive Gotteshuldigung des Homo Progmetallus
- Dream Theater - Alles Andere als ein progressives One-Hit-Wonder
- Dream Theater - Über den Grammy, die Liebe zum Metal und das Wagnis, sich auf etwas Neues einzulassen
- Großes Kino mit Dream Theater
- Dream Theater - Das große Erstaunen in Hannover
- Michaels Jahresrückblick mit Dream Theater und kleinen Bluesrock-Perlen

Rezensionen:
- Fallen into Infinity
- Scenes from a memory
- Six Degrees Of Inner Turbulence
- Train Of Thought
- Live at Budokan
- Octavarium
- Score
- Systematic Chaos
- Greatest Hit (... And 21 Other Pretty Cool Songs)
- Black Clouds And Silver Linings
- A Dramatic Turn Of Events
- Dream Theater
- Live At Luna Park
- Breaking The Fourth Wall - Live From The Boston Opera House
- The Astonishing

Mediathek:
-

Kurzinfos: Fantomas

Homepage:
- Fantomas

Artikel:
- Fantomas - am 02. Juni 2001 im Columbia Fritz
- Fantomas - Mike Patton im Interview

Rezensionen:
- Delirium Cordia

Kurzinfos: Manowar

Homepage:
- Manowar
- Manowar MySpace

Artikel:
- Manowar Vorankündigung: „If You Are Not In Metal...“
- Manowar - Bier, Brüste und volle Phonzahl
- Teräsbetoni - Stahlbeton ist Finnlands Antwort auf Manowar
- Manowar - Die Söhne Odins in Berlin

Rezensionen:
- Warriors Of The World
- An American Trilogy / The Fight For Freedom
- Hell On Earth III
- Hell On Earth IV
- The Sons Of Odin EP
- Gods Of War
- Thunder In The Sky
- Battle Hymns MMXI
- The Lord Of Steel

Kurzinfos: Reverend Bizarre

Homepage:
- Reverend Bizarre

Rezensionen:
- Harbinger Of Metal
- In The Rectory Of The Bizarre Reverend
- II: Crush The Insects
- III - So Long Suckers
- Death Is Glory Now


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de