whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)

Walk The Earth
Europe
Walk The Earth
(Hardrock)

Winners And Losers
Gypsy Soul
Winners And Losers
(Hardrock)

In Range
Target
In Range
(Rock)

Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
Rolling Stones
Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
(Rock)

Deep Calleth Upon Deep
Satyricon
Deep Calleth Upon Deep
(Blackmetal)

Vestigial
Lo!
Vestigial
(Metal)

Engines Of Gravity
My Soliloquy
Engines Of Gravity
(Progressive Rock)

Proud Like A God XX
Guano Apes
Proud Like A God XX
(Alternative)



Slash -  Made In Stoke     Artist:  Slash
    Album:  Made In Stoke
    Label:  Edel Germany GmbH
    Release:  11.11.2011
   Medium:  DVD/Blu-Ray
    Genre:  Hardrock ausdrucken 
    Autor:  Philip empfehlen/teilen 
 

In der Zeit nach seinem Ausstieg aus einer gewissen Rockband aus Los Angeles hat Slash fast alles richtig gemacht. Fast alles hörte sich gut an. Er wirkte mit Slash's Snakepit dem Alternative-Trend entgegen, ging ganz entspannt mit seiner Blues-Band Slash's Blues Ball auf Tour und gründete die Supergroup Velvet Revolver, die allerdings nie das perfekte Album aufnahm. Im letzten Jahr begeisterte er mit seinem starbesetzten Soloalbum, auf dem sich vor allem Alter Bridge-Mann Myles Kennedy für weitere Aufgaben qualifizierte und folgerichtig Sänger der Tourneeband wurde.

Seit gut anderthalb Jahren befindet sich die Band mit Unterbrechungen auf Tournee. Wer schnell war, konnte sich direkt nach der Show oder im Internet Doppel-Live-Alben der Shows in England und Australien sichern. Das Label 'Abbey Road Live Events' hat sich darauf spezialisiert, die CDs waren aber streng limitiert. Nun kommt mit 'Made In Stoke' endlich ein reguläres-Live-Produkt in die Geschäfte, und zwar gleichzeitig als DVD/Blu-Ray und Doppel-CD.

Slash wurde bekanntermaßen als Saul Hudson im englischen Stoke-on-Trent geboren. Sein Homecoming-Konzert war in kürzester Zeit ausverkauft. Dementsprechend gut ist die Stimmung in der schmucken Victoria Hall. Die Band begeistert mit einer absolut mitreißenden Performance, die das gesamte Schaffen von Slash abdeckt. Den Anfang machen das großartige 'Been There Lately' von Slash's Snakepit und 'Nighttrain' von Guns N' Roses. Klar, dass die Halle sofort kocht. Und es geht furios weiter mit 'Ghost' vom aktuellen Soloalbum und noch mal 'Mean Bone' aus der Schlangengrube. Die Setlist ist etwas anders als auf den australischen Live-Alben - länger zwar, aber leider mit zwei Verlusten. 'Fall To Pieces' und den coolen 'Sucker Train Blues' (beide Velvet Revolver) vermisst man.

Doch der gut zweistündigen Show kann das nichts anhaben. Es sind ja noch genug Kracher in der Setlist, bei denen auch Guns N' Roses nicht zu kurz kommen. Aber angesichts der hervorragenden gesanglichen Leistung von Myles Kennedy, dem erdigen Hardrock'n'Roll-Sound und der Ikone Slash einerseits und den immer skurrileren und schlechteren Live-Leistungen von Axl Rose und Co. andererseits ist die Frage erlaubt und muss sogar gestellt werden: Sind das hier nicht die wahren Guns N' Roses? Sie sind es. Und genau genommen macht die Truppe auch Velvet Revolver überflüssig, deren Sänger bis Ende des Jahres angeblich gefunden werden soll. Slash und Myles etablieren sich hiermit endgültig als eigene Band, die das Glück hat, auf einen grandiosen Songkatalog zurückgreifen zu können.

Während die Doppel-CD mit ihren 21 Tracks sofort überzeugt, stört an der Videovariante nur die steril belichtete Optik. Zwar wurde dynamisch geschnitten, Band und Publikum gleichermaßen gut eingefangen, aber die Beleuchtung ist viel zu hell. Dadurch sieht gerade Myles Kennedy mitunter käsebleich aus. Es wirkt, als wäre die ganze Zeit das Licht angeblieben. Und das Bild erinnert ein bisschen an das von Inhouse-Kameras, das in den Vorraum mancher Konzerthalle übertragen wird (und Grundlage so mancher Bootlegs war) - oder wie eine TV-Aufzeichnung, die zu später Stunde auf Arte läuft. Auf Effekte und Spielereien, die das Bild manchmal noch etwas spektakulärer machen, wurde auch verzichtet. Die Variante zum Anschauen lohnt sich dennoch.

Dass die Show trotzdem auch visuell mitreißt und keine Sekunde langweilt, ist ein Beweis dafür, wie gut Slash und seine exzellente Band sind. Der wesentliche Unterschiede zu Axl'n'Roses liegt wohl auch gerade darin, dass Slash keinerlei aufblasenden Schnickschnack braucht. Er liefert 100 % Rock'n'Roll und kommt damit dem Geist von 'Appetite For Destruction' sehr nahe. Myles Kennedy wird übrigens auch auf Slashs kommendem Soloalbum singen - und zwar als alleiniger Leadsänger.


  WS-Bewertung: 2+ User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Slash - Made In Stoke
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Slash

Interesse?



Homepage:
- Slash auf Myspace
- Offizielle Website
- Slashs Youtube-Kanal

Artikel:
- Slash feat. Myles Kennedy & The Conspirators - Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Rezensionen:
- Slash
- Made In Stoke
- Apocalyptic Love
- World On Fire

Kurzinfos: Alter Bridge

Homepage:
- Alter Bridge

Artikel:
- Alter Bridge - Den Glauben verloren und den Spaß gefunden

Rezensionen:
- One Day Remains
- AB III
- Live from Amsterdam
- Live At Wembley

Kurzinfos: Axl Rose

Kurzinfos: Guns N' Roses

Homepage:
- Guns N' Roses - Deutsche Labelseite
- Guns N' Roses - Offizielle Website
- Guns N' Roses auf MySpace

Artikel:
- Guns N' Roses - Die Rückkehr des Giganten

Rezensionen:
- Chinese Democracy
- Appetite For Democracy

Kurzinfos: Slash's Snakepit

Homepage:
- Slash's Snakepit

Artikel:
- Slash's Snakepit - 2. Album und neuer Sänger


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de