whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin zur Startseite whisky-soda Musikmagazin zur Story Seite whisky-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whisky-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whisky-soda Musikmagazin Community und Forum whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin einfach mal suchen whisky-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

The Final Nightmare
Overdrive
The Final Nightmare
(Metal)

A Tribute To Nils Koppruch + Fink
V.A.
A Tribute To Nils Koppruch + Fink
(Alternative Country)

Death Sentence
Those Who Fear
Death Sentence
(Hardcore)

Fair Youth
Maybeshewill
Fair Youth
(Post-Rock)

Sunbather
Deafheaven
Sunbather
(Blackmetal)

Darkest Hour
Darkest Hour
Darkest Hour
(Metalcore)

Science & Survival
I Am Giant
Science & Survival
(Alternative)

Electric Soul
Marlon Roudette
Electric Soul
(Elektro-Pop)

The Energy Of Soul
Twilightfall
The Energy Of Soul
(Melodic/Progressive)

Hold What We Can Hold
My Glorious
Hold What We Can Hold
(Indie-Rock)



Burial Vault -  Ekpyrosis     Artist:  Burial Vault
    Album:  Ekpyrosis
    Label:  Apostasy
    Release:  20.01.2012
   Medium:  Album
    Genre:  Deathmetal Diesen Artikel ausdrucken 
    Autor:  The Wendigo Artikel per Mail versenden 
 

Na, wenn das man nicht mal eine CD ist, auf die die Beschreibung "oldschool" passt wie die Faust aufs Auge.

Burial Vault klingen so, wie Death Metal klang, als er auf dem Weg zur Hochkultur war. Wenn die Produktion nicht so klar und gut wäre, man könnte dieses Album problemlos in die Jahre 1989-1992 einsortieren. Die Gitarren erinnern häufig ganz stark an At The Gates auf ihrem "With Fear I Kiss The Burning Darkness"-Album, oder auch an das geniale "Skydancer"-Debüt von Dark Tranquillity.

Der Gesang pendelt zwischem tiefem Gegrunze und Gekeife; stilistisch, von den nahtlosen Übergangen her, ist das an frühe Cannibal Corpse angelegt. Etwas vom Geiste von Master's Hammer schwebt auch durch diese höchst kurzweilige Scheibe. Stellenweise fährt man die progressive Schiene, man nehme nur "Icon Of Indignity" mit seinen aparten Breaks sowie den akustischen und nicht verzerrten Gitarren. Immer wieder brechen die Stücke dann in von extrem melodischen Gitarren dominierte Raserei aus. Das Riffing ist nur sekundärer Bestandteil, hier geht es primär um Gitarrenmelodien, manchmal hat man den Eindruck die Band kommt aus dem Melodiekombinieren vor lauter Spielwut gar nicht mehr heraus. Mitunter mag darunter die Eingängigkeit leiden - ein immerwährend wiederholtes Riff bleibt nun einmal leichter im Ohr als eine monumental konstruierte Melodie - aber nichtsdestotrotz macht dieses Album sehr viel Freude.

Natürlich erfinden Burial Vault diesen Stil nicht neu, und es ist ja gerade in Mode, zurück zu den Wurzeln zu schauen. Wenn aber dabei so gute Alben wie "Ekpyrosis" herauskommen, sollte man damit kein Problem haben. Wer die oben als Referenzen genannten Alben von Dark Tranquillity und At The Gates schätzt, wird hier blind zugreifen können.


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 1 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Burial Vault - Ekpyrosis
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Burial Vault

Interesse?



Rezensionen:
- Ekpyrosis

Kurzinfos: At The Gates

Homepage:
- At the Gates

Artikel:
- Soul Demise - Die wahren Erben von At The Gates

Kurzinfos: Cannibal Corpse

Homepage:
- Jack Owen verlässt Cannibal Corpse
- Cannibal Corpse - MySpace-Seite

Artikel:
- X-MAS-Metal-Meeting 2001
- No Mercy Festival 2004 - Evil Osterfest im Berliner Halford

Rezensionen:
- Evisceration Plague
- Torture

Mediathek:
-

Kurzinfos: Dark Tranquillity

Homepage:
- Dark Tranquillity
- Dark Tranquillity - MySpace-Seite

Artikel:
- Dark Tranquillity - Fuck You You Fuckin' Fuck

Rezensionen:
- Projector
- Damage Done
- Character
- Fiction
- Yesterworlds
- We Are The Void
- Construct

Mediathek:
- Monochromatic Stains


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

whiskey-soda auf twitter

CD des Monats 08/14
Deine Lakaien - Crystal Palace
Deine Lakaien - Crystal Palace


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information


Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B

Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv

1995-2014 © whiskey-soda.de