whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Mad Season
Obey The Brave
Mad Season
(Metalcore)

Ninja
Pristine
Ninja
(Rock)

A Dirty Mind Is A Joy Forever
Dead
A Dirty Mind Is A Joy Forever
(Grindcore)

Virus
Pantaleon
Virus
(Progressive Metal)

The Second Brightest Star
Big Big Train
The Second Brightest Star
(Progressive Rock)

On We Sail
The Samurai Of Prog
On We Sail
(Progressive Rock)

The Mission
Styx
The Mission
(Classic-Rock)

From Here To Hell
Psychosomatic Cowboys
From Here To Hell
(Alternative Country)

Love Beach - 2017 Deluxe Remaster
Emerson, Lake & Palmer
Love Beach - 2017 Deluxe Remaster
(Progressive Rock)

Particles
Tangerine Dream
Particles
(Progressive Rock)



Atomtrakt -  Artefakte Des Verderbens     Artist:  Atomtrakt
    Album:  Artefakte Des Verderbens
    Label:  Steinklang
    Release:  15.06.2012
   Medium:  Album
    Genre:  Industrial ausdrucken 
    Autor:  The Wendigo empfehlen/teilen 
 

Schon das letzte Werk 'Sperrstelle Nordost' war in puncto Finsternis, abgrundtiefer Schwärze und vollkommener Trostlosigkeit überragend. 'Artefakte Des Verderbens', das neue Album der Schweizer von Atomtrakt, steht dem Vorgänger in nichts nach. Die reinen Industrial / Dark Ambient – Elemente wurden noch verstärkt, umso mehr intensiviert sich der apokalyptische Eindruck den Atomtrakt mit ihrer Musik vermitteln. Die genretypischen, themenbezogenen verzerrten Originalsamples aus dem zweiten Weltkrieg, die mit düsterem Drumming und epischen Klangteppichen von einer ungekannten Intensität unterlegt werden, werden mit eingesprochenen, ebenfalls verzerrten Textfetzen und Gedichten konterkariert.

Die Stücke sind martialisch, militant, brutal kalt und abgrundtief hoffnungslos. Halbwegs beschwingte Marschrhythmen sucht man bei Atomtrakt vergebens, viel mehr dominieren die Charakteristiken klassischer Filmmusik, langgezogene elektronische Melodien und rituelles Marschdrumming, aber ohne die üblicherweise dazugehörigen Bläserfraktion. Am Ende bleibt dann reinrassige Apokalypse übrig. Bilder von Tod, Zerstörung, gestapelten Leichen, von nuklearem Winter gelöschtem Licht, von Rauchschwaden, Feuerblitzen und abgerissenen Gliedern werden vor dem inneren Auge lebendig. Die Lyrik beschäftigt sich mit den verschiedenen Facetten der Schlacht um Stalingrad und ist dabei vordergründig, intensiv, sehr realistisch, stellenweise fetzenartig ohne Zusammenhang, wie Bilder, die auftauchen und wieder verschwinden. Auch die wenigen akustischen Gitarren vermögen keinerlei Hoffnung zu vermitteln, lediglich die Andeutung einer Geigenmelodie verbunden mit der Textzeile ‚Harrend, wartend und voller Angst / Bomben dröhnen am Horizont / Versteinerte Blicke über die Gräben in die Dunkelheit / in der Hoffnung auf den nächsten Morgen scheint etwas ähnliches wie einen Hoffnungsschimmer zu verbreiten, wird aber natürlich am Ende textlich offen gelassen.
'Artefakte Des Verderbens' ist eine anbetungsartige Endzeitvertonung einer abartig realistischen Sorte. Nichts für sanfte Gemüter, Sonnenanbeter und Pazifisten.


  WS-Bewertung: 2+ User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Atomtrakt - Artefakte Des Verderbens
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Atomtrakt

Homepage:
- Atomtrakt Homepage

Rezensionen:
- Sperrstelle Nordost
- Artefakte Des Verderbens


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 06/17
Tankard - One Foot In The Grave

Tankard - One Foot In The Grave


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de