whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Retrospektiw (3-LP-Boxset)
Magma
Retrospektiw (3-LP-Boxset)
(Progressive Rock)

Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
Eric Andersen
Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
(Folkrock)

Black Butterfly
Steve Walsh
Black Butterfly
(Hardrock)

Unleash The Love
Mike Love
Unleash The Love
(Rock'n Roll)

Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
Kraftwerk
Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
(Synthie-Pop)

Kingdoms Disdained
Morbid Angel
Kingdoms Disdained
(Deathmetal)

I Knew You When
Bob Seger
I Knew You When
(Rock)

The Sin And The Sentence
Trivium
The Sin And The Sentence
(Metalcore)

The Book of Souls: Live Chapter
Iron Maiden
The Book of Souls: Live Chapter
(Metal)

Vom Stochern in der Asche
Löwen am Nordpol
Vom Stochern in der Asche
(Indie-Rock)



Grave Digger -  Clash Of The Gods     Artist:  Grave Digger
    Album:  Clash Of The Gods
    Label:  Napalm
    Release:  31.08.2012
   Medium:  Album
    Genre:  Truemetal ausdrucken 
    Autor:  Ingo empfehlen/teilen 
 

Neue Grave Digger-Alben sind die Grillparties mit den Jungs: Man weiß, was einen erwartet und es mundet immer wieder, sodass man in regelmäßigen Abständen immer wieder Bock auf Fleisch, Wurst, Kartoffelsalat und Bier hat.

Doch ab und an schleppt irgendeiner der Gäste eine neue Grillsoße an und neben dem klassischen BBQ-Geschmack gibt es auf einmal eine neue Facette auf dem Teller.

Was das mit Grave Digger und dem neuen Opus "Clash Of The Gods" zu tun hat? Dieser Vergleich trifft auch diesmal wieder zu, denn Chris Boltendahl und Co bieten auch diesmal natürlich erneut teutonische, nahrhafte Hausmannskost, die deftig wie seit Jahren ist und immer wieder mundet, aber auch diesmal gibt es wieder kleine Überraschungen.

Die größte dürfte bereits das Intro "Charon (Fährmann des Todes)" sein, welches von In Extremo-Frontmann Das letzte Einhorn auf deutsch (!!!) gesungen wird. Sehr ungewöhnlich für Grave Digger, aber stimmungsvoll und ein deutlicher Kontrast zum anschließenden band-typischen Brecher "God Of Terror", der als Doublebass-Hymne mit messerscharfen Riffs und den typischen mehrstimmigen Refrains punktet und einen ersten Song ins Hit-Feuer wirft.

Drehte sich beim Vorgänger "The Clans Will Rise Again" alles rund um das Grave Digger-sche Paradethema Clans und Schottland, hat sich diesmal die Band der griechischen Sagen- und Götterwelt angenommen. Gut, ob jetzt Texte und Figuren wie Medusa, Odysseus, Hades oder Kerberos zu einer Band passen, die man im geistigen Auge zuallererst mit Kilts, Tartans und Highlands verbindet, die aufgrund ihrer musikalischen Ausrichtung eher in den rohen, barbarischen Norden passen als zur eher schöngeistigeren Wiege der Demokratie, sei dahingestellt, doch die Songs zünden und die Themen werden lyrisch True Metal-mäßig angepasst (siehe bzw. höre "Helldog"). Und wenn Manowar ein Album über die Geschichte der Wikinger machen dürfen, dann gesteht man auch gern Grave Digger diese Thematik zu.

Musikalisch gibt es natürlich nichts zu bemängeln, der Sound ist mehr als amtlich, Jens Beckers Bass wummert herrlich präsent, Axel Ritts Soli und Riffs treffen zielsicher und Chris Boltendahl singt, wie es sein muss. Abwechslungsreichtum wird groß geschrieben, neben schnellen Brechern gibt es gefühlvolle, ruhigere Klänge und hymnische Stampfer wie den Titeltrack, der mit epischen Melodien und dezent orientalischen Anleihen punktet.

"Clash Of The Gods" ist ein gutes Grave Digger-Album mit einem starken Axel Ritt und einer sauberen Team-Leistung rund um ein für Band-Verhältnisse exotisches Thema. Fans können nichts falsch machen, bleibt nur die Frage, wie diese Songs wirken, wenn man sie über die klassischen Filme Soundtrack verpasst.


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Grave Digger - Clash Of The Gods
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Grave Digger

Interesse?



Homepage:
- Grave Digger

Artikel:
- Grave Digger - Dudelsäcke, aber beileibe kein Mittelalter-Metal
- Grave Digger - Wagnerscher Metal auf Tour
- Grave Digger - „Berlin ist die Metal-Hölle!“
- Grave Digger – Zur Silberhochzeit heißt es Konzeptalben bye bye!
- Grave Digger – Zum Valentinstag voll auf die Zwölf!
- Sabaton, Grave Digger und Therion - Zwischen Hausmannskost und rotem Teppich

Rezensionen:
- The Grave Digger
- Rheingold
- The Last Supper
- Liberty Or Death
- Ballads Of A Hangman
- The Clans Will Rise Again
- Clash Of The Gods
- Return Of The Reaper
- Let Your Heads Roll - The Very Best Of The Noise Years 1984 - 1986
- Healed By Metal

Kurzinfos: Manowar

Homepage:
- Manowar
- Manowar MySpace

Artikel:
- Manowar Vorankündigung: „If You Are Not In Metal...“
- Manowar - Bier, Brüste und volle Phonzahl
- Teräsbetoni - Stahlbeton ist Finnlands Antwort auf Manowar
- Manowar - Die Söhne Odins in Berlin

Rezensionen:
- Warriors Of The World
- An American Trilogy / The Fight For Freedom
- Hell On Earth III
- Hell On Earth IV
- The Sons Of Odin EP
- Gods Of War
- Thunder In The Sky
- Battle Hymns MMXI
- The Lord Of Steel

Kurzinfos: In Extremo

Homepage:
- In Extremo

Artikel:
- Castle Rock Festival - Sonne, Schloß, Mittelalterrock ...
- In Extremo - Im Wandel der Sieben
- Irgendwo in Deutschland - das Projekt
- In Extremo - Das Letzten Einhorn über den Stand der Dinge
- In Extremo – Zum Frühstück wird alter Streit gerne mal frisch aufgekocht
- In Extremo - Ein Vorgeschmack auf Sängerkrieg
- In Extremo - Sieben Köche und ein großer Topf
- In Extremo - Jahresabschluss in Erfurt
- In Extremo - 'Unsere Fans darf man nicht unterschätzen!'
- In Extremo - 'Wir konnten einfach nicht mehr weggucken!'

Rezensionen:
- Verehrt und angespiehn
- Weckt die Toten !
- Sünder Ohne Zügel
- 7
- Mein Rasend Herz
- Raue Spree 2005
- Kein Blick zurück
- Sängerkrieg
- Sängerkrieg Akustik Radio-Show
- Sterneneisen Live
- Kunstraub
- QUID PRO QUO


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de