whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Et Liber Eris
Adimiron
Et Liber Eris
(Progressive Metal)

Blues From Hell
Stray Train
Blues From Hell
(Rock)

For The Demented
Annihilator
For The Demented
(Metal)

Grounded
Jessica Wolff
Grounded
(Rock)

Full House - The Very Best Of
Madness
Full House - The Very Best Of
(Ska)

American Fall
Anti-Flag
American Fall
(Punk)

Into The Sun
Sons Of Sounds
Into The Sun
(Metal)

Exile & Grace
King King
Exile & Grace
(Rock)

Nocturnals
Stillborn
Nocturnals
(Doommetal)

Master Of Puppets - Expanded 3-CD Edition
Metallica
Master Of Puppets - Expanded 3-CD Edition
(Thrashmetal)



Saxon -  Heavy Metal Thunder - The Movie     Artist:  Saxon
    Album:  Heavy Metal Thunder - The Movie
    Label:  UDD Gbbh
    Release:  07.12.2012
   Medium:  DVD/Blu-Ray
    Genre:  Metal ausdrucken 
    Autor:  Philip empfehlen/teilen 
 

Nun also ein abendfüllender Film über Saxon! Anfang der 2000er war der Stern von Saxon schon ziemlich gesunken. Aber die Beharrlichkeit dieser Veteranen der New Wave Of British Heavy Metal hat auch diese Dürrephase überstanden. Die Hallen sind wieder größer geworden, die Festivalshows beinahe gigantisch. Saxon sind eine der langlebigsten und authentischsten Metalbands. Wenn sie im nächsten Jahr ihr zwanzigstes Studioalbum "Sacrifice" veröffentlichen und später mit der "Heavy Metal Thunder"-Bühnenshow auf große Festivaltournee gehen, dann liegt ein weiter Weg hinter ihnen. Und den erzählt "Heavy Metal Thunder - The Movie", der ja im Vorfeld als "schockierend ehrlich" angekündigt wurde.

Der Anfang des Films ist noch etwas dünn. Manche Geschichten aus den ganz frühen Jahren werden leider nur kurz angeschnitten und werfen dadurch weitere Fragen auf. Hat Biff noch Kontakt zu seinen Kindern aus erster Ehe? (Er wurde mit 17 erstmals Vater.) Warum ist der erste Schlagzeuger David Ward nach einem Ausrutscher an der Tankstelle ausgestiegen? "The air just went out of him", beschreibt Paul Quinn fast schon rätselhaft. Aber dann nimmt der Film schneller Fahrt auf als die Karriere von Saxon alias Son Of A Bitch in den späten 70ern. Die Erfolgs- (und anfangs Misserfolgs-)Geschichte der Briten wird von vier Bandmitgliedern und ihrem damaligen Manager David Poxon ausführlich erzählt.

Der Hammer sind die Aufnahmen von Saxon im Vorprogramm von Motörhead auf der legendären "Bomber"-Tournee. Das Material wurde erst im Vorfeld der Filmproduktion in den Archiven gefunden. Herrlich sind die Anekdoten dazu, auch von Lemmy und Fast Eddie. 30 Jahre später waren beide Bands wieder zusammen auf Tour. Biff und Lemmy frotzeln ordentlich. Ex-Mitglied Steve Dawson zeigt sich noch heute verblüfft von Sex- und Drogengeschichten. Man kann nur schmunzeln über die sympathische Ehrlichkeit mit der Saxon ihre damalige Naivität und Überwältigung beschreiben.

Der renommierte Musikjournalist Geoff Barton und Metallica-Drummer Lars Ulrich berichten, wie sie das erste Mal "Wheels Of Steel" hörten. Und man möchte es gern selbst erlebt haben, und zwar damals. Es muss unglaublich gewesen sein, dieses Monster von einem Album 1980 zu hören. Und dann nahmen Saxon im selben Jahr noch einen weiteren Knaller auf "Strong Arm Of The Law". Lars Ulrich schwärmt von "Heavy Metal Thunder" und "Dallas 1 pm": "These are the songs that sort of made Metallica."

Interessant ist auch die Geschichte, wie Schlagzeuger Nigel Glockler zur Band kam. Er musste zwei Tage vor der '81-Tournee zu "Demim And Leather" für Pete Gill einspringen. Für ein Konzert auf genau dieser Tournee hatte er schon ein Ticket gekauft. Allerdings verbirgt sich dahinter wohl auch eine traurige Geschichte. Pete Gill wollte sich nämlich nicht für diesen Film äußern. Laut Erzähler Toby Jepson, Sänger der Little Angels, sagt Gill, er sei nicht ausgestiegen, sondern gefeuert worden. Die Wahrheit wird man wohl nie ganz rausfinden.

Dasselbe gilt für "Spinal Tap" (den Film). Vor den Dreharbeiten ging Hauptdarsteller Harry Shearer mit Saxon auf Tournee und ließ sich haufenweise Stories erzählen (oder erlebte sie mit). Einige davon landeten in dem Film. Biff stellt allerdings klar, Saxon seien nicht die Grundlage für den Film gewesen. In Hollywood knüpften Saxon aber auch reichlich Kontakte. Im Whisky-A-Go-Go traten Metallica und Ratt als Vorbands auf. Im Publikum warteten Mötley Crüe als Fans, die ein Jahr später eine Co-Headliner-Tournee starteten. Und Regisseur Ridley Scott designte das Cover für "Power And The Glory". Bei Saxon wurde und wird es nie langweilig.

In den 80ern ging aber auch vieles schief für die Band. Der neue Manager wollte Saxon ins Radio bringen und den US-Markt knacken. Mit mehr Melodie und fetterer Produktion entstanden zwar gute Albenm (was Biff auch gern heute noch sagt), aber das gefiel nicht allen Bandmitgliedern und auch nicht allen Fans. Zwischen erstaunlichen 80er-Jahre-Backstage-Videos wagt vor allem Nigel Glockler eine angenehm selbstkritische Analyse. Am Ende sind sich alle einig, dass es am Management lag. Manager Nigel Thomas kann selbst nichts mehr dazu sagen, er ist schon gestorben. Was man an Live-Material aus der Zeit sieht, ist trotzdem großartig.

Wirklich traurig ist die Geschichte um Graham Oliver, der nach einem Alleingang in Sachen Live-Album-Verkauf gefeuert wurde. Auch fast 20 Jahre später ist er noch sichtbar getroffen davon, dass seitdem keines der Bandmitglieder mit ihm gesprochen hat. Er kann einem leidtun und irgendwie ist es ja auch traurig, dass die Herren jetzt nur über einen Film miteinander kommunzieren. Der rechtliche Ärger um den Bandnamen zwischen Steve Dawson und Graham Oliver auf der einen Seite und Biff Byford und Paul Quinn hat die Sache nicht einfacher gemacht. Es wird klar, dass gerade bei Biff noch viel Verbitterung übrig ist. Eine Reunion hält er für überflüssig, spricht aber immerhin von der geringen Möglichkeit eines gemeinsamen Jams. Klar, dass Oliver und Dawson gern mehr hätten.

Es sind zwei spannende Stunden, die für jeden Saxon- und Heavy-Metal-Fan wie im Flug vergehen. Gerade die späten 80er hätten ruhig ausführlicher beleuchtet werden dürfen. Auch wenn es für Saxon eine schwierige Zeit war, interessant war sie doch. Ansonsten sind es wirklich nur kleine Details, an denen man etwas auszusetzen hat. Da sind die vielen Fehler in den englischen und deutschen Untertiteln (z.B. Bigg statt Biff, Nazereth statt Nazareth, usw.).

Die zweite DVD enhält die kompletten (oder zumindest längeren) Versionen von manchen Aufnahmen, die im Film nur in Ausschnitten zu sehen sind, darunter vor allem ein Konzert im Beat Club 1981 mit 11 Songs. Das ist wirklich der Hammer und ein zweiter Kaufgrund für dieses Package. Das Konzert beim St. George's Day 2008 ist zwar auch nicht schlecht, aber altes Archiv-Material ist natürlich deutlich spannender.

Zu sehen sind noch zwei Archiv-Specials, Interviews und Backstage-Aufnahmen von den "Crusader"- und "Innocence Is No Excuse"-Sessions. Das ist wirklich genial, zum Teil herrlicher Nonsense, bei dem einfach die Kamera draufgehalten wurde. Die ganz alten Konzertaufnahmen, z.B. von der "Bomber"-Tournee, sind leider nicht dabei. Aber zumindest darf man darauf hoffen, dass die nun irgendwann noch mal in anderer Form erscheinen.

"Schockierend ehrlich" ist "Heavy Metal Thunder - The Movie" übrigens nicht. Man erfährt keine unglaublichen, alles in Frage stellenden Details, die man als Saxon-Kenner noch nicht kannte. Dennoch ist die Ehrlichkeit, die Saxon an den Tag legen, erfrischend. Das zeigt nicht zuletzt die Tatsache, dass Steve Dawson und Graham Oliver ausführlich erzählen. So sind Film und Bonus-DVD ein absolut unverzichtbares, wirklich großartiges Package für jeden Saxon-Fan.


  WS-Bewertung: 2+ User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Saxon - Heavy Metal Thunder - The Movie
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Saxon

Interesse?



Homepage:
- Saxon

Artikel:
- Saxon - Das Löwenherz schlägt weiter
- Motörhead, Saxon & Danko Jones - Advent, Advent, die Bühne brennt
- Saxon - Live und laut in Bremen

Rezensionen:
- Metalhead
- Killing Ground
- Heavy Metal Thunder
- The Saxon Chronicles
- Lionheart
- The Eagle Has Landed Pt.3
- The Inner Sanctum
- Into The Labyrinth
- Saxon (Remastered)
- Wheels Of Steel (Remastered)
- Strong Arm Of The Law (Remastered)
- Innocence Is No Excuse (Remastered)
- Rock The Nations (Remastered)
- Destiny (Remastered)
- Heavy Metal Thunder - Live - Eagles Over Wacken
- The Carrere Years 1979-1984
- Heavy Metal Thunder - The Movie
- Sacrifice
- St. George's Day Sacrifice
- Warriors Of The Road - The Saxon Chronicles Part II
- The Saxon Chronicles (Re-Release)
- Heavy Metal Thunder (Re-Release)

Kurzinfos: Metallica

Homepage:
- Metallica Fanpage
- Metallica
- Metallica - MySpace-Seite

Artikel:
- Metallica - sie waren in Berlin und rockten...
- Metallica - Auf gutem Wege zum Rückverdienst des Bandnamens
- Metallica - Außergewöhnliches in der Waldbühne Berlin
- Tribute to Metallica - Von alt bis neu alles inklusive bei Wellica und Co.
- Metallica in der O2 World - WE DIE HARD!
- Metallica, Machine Head, The Sword - Audience Magnetic

Rezensionen:
- Garage Inc.
- RE-Load
- S&M
- St.Anger
- Death Magnetic
- Quebec Magnetic
- Hardwired...To Self-Destruct
- Master Of Puppets - Expanded 3-CD Edition

Kurzinfos: Motörhead

Homepage:
- Motörhead
-

Artikel:
- Motörhead - Die hässlichste Band der Welt in Berlin
- Motörhead - Wir sind Motörhead, wir spielen Rock'n'Roll
- Motörhead – Alle Jahre wieder kommt das Christuskind
- Motörhead, Saxon & Danko Jones - Advent, Advent, die Bühne brennt
- Motörhead - Der Herr ist mein Hirte
- Motörhead - Hannöver Is Yours

Rezensionen:
- 25 Alive - Boneshaker
- Stone Deaf Forever!
- Inferno
- Kiss Of Death
- Better Motörhead Than Dead - Live At Hammersmith
- Motörhead's Lemmy - White Line Fever: Die Autobiographie
- Motörizer
- The Wörld Is Yours
- Lemmy - The Movie
- The Wörld Is Ours - Vol 1 - Everywhere Further Than Everyplace Else
- Aftershock
- Aftershock - Tour Edition
- Bad Magic
- Under Cöver

Kurzinfos: Mötley Crüe

Homepage:
- Mötley Crüe Homepage

Artikel:
- Mötley Crüe - Heute ist nicht alle Tage
- Mötley Crüe - The Final Tour
- In Farbe und bunt: Christines Alben des Jahres 2015

Rezensionen:
- Carnival Of Sins Live
- Saints Of Los Angeles
- Dr. Feelgood (Deluxe Edition)
- Greatest Hits
- Too Fast For Love (Re-Release)
- Shout At The Devil (Re-Release)
- Theatre Of Pain (Re-Release)

Kurzinfos: Nazareth

Homepage:
- Nazareth Offizielle Website

Artikel:
- Nazareth - 40 Jahre und kein bisschen leise

Rezensionen:
- Live In Texas
- Live From Classic T Stage
- The Newz
- The Anthology
- Loud 'N' Proud (Remastered)
- Rampant (Remastered)
- Hair Of The Dog (Remastered)


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de