whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

inFinite
Deep Purple
inFinite
(Hardrock)

Systemstörung - Die Geschichte von Noise Records
David A. Gehlke
Systemstörung - Die Geschichte von Noise Records
(Metal)

Theme From A Perfect World
Andy Timmons Band
Theme From A Perfect World
(Progressive Rock)

Lower The Bar
Steel Panther
Lower The Bar
(Metal)

American Beauty
CJ Ramone
American Beauty
(Punk)

FACE
Markus Reuter Pat Mastelotto
FACE
(Progressive Rock)

Sunbound
Brother Firetribe
Sunbound
(Rock)

Glitter
Heavy Tiger
Glitter
(Rock'n Roll)

The Night Siren
Steve Hackett
The Night Siren
(Progressive Rock)

Morsefest 2015 Sola Scriptura & ? Live
Neal Morse
Morsefest 2015 Sola Scriptura & ? Live
(Progressive Rock)



Apparat -  Krieg und Frieden (Music For Theatre)     Artist:  Apparat
    Album:  Krieg und Frieden (Music For Theatre)
    Label:  Mute
    Release:  15.02.2013
   Medium:  Album
    Genre:  Alternative ausdrucken 
    Autor:  maximilian empfehlen/teilen 
 

Zweimal zwei Songs, die fast gleich heißen - darunter sogar ein Paar, das den Zusatz 'Thema' trägt: 'Jajaja, nur ein Soundtrack! Das ist ja gar kein richtiges neues Apparat-Album - das ist ja nur ein Soundtrack', möchte man meinen, 'der ist doch eh nach 20 Minuten schon wieder vorbei.' Aber: Nö - 'Krieg Und Frieden' hat ganz normale Albumlänge. Aber: Trotzdem - so ein atmosphärisch dichtes Album wie der Vorgänger 'The Devil's Walk' ist Apparat nicht gelungen. Vielmehr wirkt es stellenweise gestreckt.

Konzipiert hat Apparat alias Sascha Ring neun der zehn Stücke ursprünglich als Soundtrack zur Theater-Inszenierung des Tolstoi-Romans 'Krieg Und Frieden'. Bei den Aufführungen in Recklinghausen und Leipzig trat Apparat als Trio samt Cello und Violine live auf - und um noch mehr aus dem Songmaterial herauszukitzeln, zogen sich die drei nach Ende der Spielzeit ins Studio zurück. Dabei herausgekommen ist das Album, das so heißt wie der Roman: 'Krieg Und Frieden'.

Sascha Ring schwärmt vom experimentellen Ansatz, mit dem sich Regisseur Sebastian Hartmann seiner Inszenierung genähert hat. Von den Lichttechnikern bis zu den Schauspielern waren im Rahmen großer Sessions alle Beteiligten direkt in die Gestaltung involviert - so also auch die Musiker. Diese Intensität geht allerdings auf dem Album oft verloren. Sphärisches Rauschen dominiert den Großteil der Stücke, wobei an einigen Stellen Ankerpunkte fehlen. Im Sound-Nebel würde man gerne zwischendurch ein paar Mal häufiger eine Silhouette sehen, zum Beispiel in der sogenannten 'Noise Version' des Stücks '44' - und in 'Blank Page' und 'Austerlitz' hätten die zwischendurch so vielversprechend hereinragenden Bläser durchaus mehr Raum vertragen können. Nachvollziehbar ist diese Reduktion allerdings im kühlen Stück 'Tod', in dessen Rauschen sich - passend zum Titel - nur kurzzeitig eine quälend kreischende E-Gitarre schneidet und dann verendet.

Abwechslungsreichere Momente hingegen sind das Kammerspiel des 'K&F Themas'. Hier ist der Titelzusatz 'Pizzicato' (= 'gezwickt') Programm, da die Geige einen Grundbeat zupft, während sich Klavier und Cello darüber entfalten. Diese Abwandlung des Themas ist deutlich kurzweiliger und ansprechender als die darauffolgende Originalversion.

Klare Rhythmen und Gesang sind auf 'Krieg Und Frieden' äußerst selten. Dafür stechen dann aber 'Light On' mit Sascha Rings hoher Stimme und 'PV' mit seinem nach der Hälfte einsetzenden, jazzigen Schlagzeugbeat besonders hervor. Beide Faktoren, Rhythmus und Gesang, kombiniert Apparat im abschließenden Song 'A Violent Sky', dem mit Abstand konturiertesten und lebendigsten Song des Albums. Er ist aus den Schnipseln entstanden, die im offiziellen Soundtrack keinen Platz gefunden haben. Das Klavier zappelt, der Gesang schichtet sich in mehreren Ebenen übereinander, das Schlagzeug spielt vertrackte Takte auf Becken und Snare. 'A Violent Sky' führt zum Ausklang vor, wie das Album alternativ hätte klingen können - und wie es dann funktioniert hätte. Viele der vorangegangenen Momente aber funktionieren für die ZuhörerInnen wohl nur dann vollständig, wenn diese zuvor die Aufführung gesehen haben.


  WS-Bewertung: 3+ User-Bewertung: 6 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Apparat - Krieg und Frieden (Music For Theatre)
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Apparat

Interesse?



Homepage:
- Apparat - offizielle Website
- Apparat - MySpace-Profil

Rezensionen:
- Krieg und Frieden (Music For Theatre)


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 03/17
Tokyo Motor Fist - Tokyo Motor Fist

Tokyo Motor Fist - Tokyo Motor Fist


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de