whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Et Liber Eris
Adimiron
Et Liber Eris
(Progressive Metal)

Blues From Hell
Stray Train
Blues From Hell
(Rock)

For The Demented
Annihilator
For The Demented
(Metal)

Grounded
Jessica Wolff
Grounded
(Rock)

Full House - The Very Best Of
Madness
Full House - The Very Best Of
(Ska)

American Fall
Anti-Flag
American Fall
(Punk)

Into The Sun
Sons Of Sounds
Into The Sun
(Metal)

Exile & Grace
King King
Exile & Grace
(Rock)

Nocturnals
Stillborn
Nocturnals
(Doommetal)

Master Of Puppets - Expanded 3-CD Edition
Metallica
Master Of Puppets - Expanded 3-CD Edition
(Thrashmetal)



Arkells -  Michigan Left     Artist:  Arkells
    Album:  Michigan Left
    Label:  The Organisation / Soulfood Music
    Release:  15.02.2013
   Medium:  Album
    Genre:  Indie-Pop ausdrucken 
    Autor:  jakob empfehlen/teilen 
 

Kaum haben sich die fünf Jungs der kanadischen Band Arkells als Support von Billy Talent auf ihrer Europa-Tournee im Oktober 2012 einen Namen in kontinentalen Gefilden gemacht, darunter auch zum ersten Mal in Berlin, da legen sie schon mit der Veröffentlichung ihres zweiten Albums 'Michigan Left' in Deutschland nach. Bis dahin war das Quintett, dass sich 2006 gründete und sich nach der Straße ihres Wohnortes und ihres Proberaums benannte, relativ unbekannt. Hoch waren die Erwartungen jedoch nach ihrem Debüt 'Jackson Square' (2008) und nach zweimaligem Gewinnen des Juno Award, Kanadas Grammy, als 'Group of the year'. Im Vergleich zum treibenden, innovativen Erstlingswerk müssen hier leider deutliche Abstriche gemacht werden.

'Michigan Left' kommt deutlich poppiger daher als das Debüt. 'Das liegt sicher auch daran, dass wir dieses Mal Bands wie Fleetwood Mac, Phoenix oder Spoon gehört haben', so Sänger Max Kerman. Zusammen mit seiner leicht rauchigen aber sanften Stimme erinnert die Musik an The Drums, an die ersten Songs von Maximo Park oder eben Phoenix. Dass der Indie-Pop den Indie-Rock von 'Jackson Square' abgelöst hat, stellt an sich kein Problem dar. Eingängige Refrains und mitsingbare Textpassagen bei Songs wie 'Where U Goin', den Titelsong 'Michigan Left' oder 'On Paper', das sich besonders als melodiöse Stadionhymne in Anlehnung an The Gaslight Anthem hervorhebt, hinterlassen beim Hören ohne Weiteres einen imposanten Eindruck. Leider bleibt im Nachhinein nicht mehr viel davon übrig, so sehr ähneln sich die Songs im Rückblick. Die Prise Swing und der angenehme Gesang von Kerman reichen leider nicht aus, um aus der Musik mehr zu machen als 'netten', radiotauglichen Indie-Pop, der allzu oft ins Monotone, Schwammige und Schleichende abrutscht. Am Ende bleiben viel zu viel zuckersüßer Glamour auf der Platte und viel zu wenig Tiefgang und Alleinstellungsmerkmale, die zwar in Ansätzen vorhanden aber bei den Arkells offenbar noch nicht vollständig gereift sind bzw. erst einmal wieder nachwachsen müssen.


  WS-Bewertung: 2- User-Bewertung: 6 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Arkells - Michigan Left
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Arkells

Interesse?



Rezensionen:
- Michigan Left
- High Noon

Kurzinfos: Fleetwood Mac

Kurzinfos: The Gaslight Anthem

Homepage:
- The Gaslight Anthem
- Myspace

Artikel:
- The Gaslight Anthem - 'Ehrlich gesagt, bin ich kein großer Springsteen-Fan...'
- The Gaslight Anthem - Der frühe Vogel fängt die Band
- The Gaslight Anthem - Slow down for nothing!

Rezensionen:
- The '59 Sound
- American Slang

Kurzinfos: The Drums

Homepage:
- The Drums
- The Drums MySpace

Artikel:
- The Drums - It won't end in tears

Rezensionen:
- The Drums

Kurzinfos: Spoon

Rezensionen:
- They Want My Soul


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de