whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Is This How It Starts?
Theme Park
Is This How It Starts?
(Indie-Pop)

Roadkill BBQ
Nitrogods
Roadkill BBQ
(Metal)

Live & Louder
The Dead Daisies
Live & Louder
(Hardrock)

King Of Beasts
L.A.
King Of Beasts
(Pop)

On Her Journey To The Sun
Gungfly
On Her Journey To The Sun
(Progressive Rock)

New Lore
Sean Rowe
New Lore
(Alternative Country)

Gut und dir
Keele
Gut und dir
(Punk)

The Ballads V
Axel Rudi Pell
The Ballads V
(Hardrock)

Cloaks of Oblivion
Eruption
Cloaks of Oblivion
(Thrashmetal)

Midnight At The Tenth Of Always
The Piggyback Riders
Midnight At The Tenth Of Always
(Alternative Country)



Kitty Solaris -  We Stop The Dance     Artist:  Kitty Solaris
    Album:  We Stop The Dance
    Label:  Solaris Empire
    Release:  28.03.2013
   Medium:  Album
    Genre:  Indie-Pop ausdrucken 
    Autor:  jakob empfehlen/teilen 
 

Alles begann in einer Küche in Berlin Prenzlauer Berg, wo eine Studentin aus Hessen mit einer Gitarre an ihren Songs bastelte. Fast 20 Jahre später ist Kirsten Hahn aka Kitty Solaris ein musterhaftes Ein-Frau-Unternehmen im Erfolgsrausch, eine Personalunion aus Solokünstlerin, Bandmusikerin und Chefin ihres eigenen Labels 'Solaris Empire'. Das aktuelle Werk 'We Stop The Dance' ist ihr viertes Album in Eigenregie - die Songs dazu kamen immer noch in alter Manier vom Küchentisch. Aus dem 'LoFi-Pop' ihrer Anfangswerke ist mit dem neuen Album ein sehr ambitionierter, individueller Musikstil entstanden, mit vielen Facetten, denen man vollste Aufmerksamkeit schenken muss, um sie nicht zu verpassen. Ebenso würde ihre Musik auch wunderbar als sanfter Klangteppich im Hintergrund eines Cafés oder einer Bar funktionieren.

Selbst sieht sich Kitty Solaris in den Fußstapfen von Künstlern wie Velvet Underground, Patty Smith oder Catpower. Lauscht man den Tönen von 'We Stop The Dance', könnte man sie durchaus auch als die deutschen Blood Red Shoes umschreiben – wenn auch etwas geschmeidiger und elektronischer ('Heartbeat', 'Hell'). Am Ende vom Song 'Fingertipps' probiert sie sich sogar in einem Solo erfolgreich an Gitarrenriffs aus, die John Frusciante beinahe Konkurrenz gemacht hätten. Generell scheint das Nachahmen beziehungsweise das Zitieren eine zentrale Thematik des Albums zu sein. Mehrere Textpassagen verarbeiten spielerisch Lyrics von Bands wie EMF ('Take It Easy'), Nirvana ('Flash And Thunder') oder den Smashing Pumpkins ('Hell'). Den Rest lässt sie mit dem angemessenen und abgestimmten Einsatz von Beats, Querflöte, Pedal Steel Guitar oder Saxophon zu lockeren, durchdachten Melodien verschwimmen, die mal tanzbar (anders als der Albumtitel suggeriert), mal melancholisch nachdenklich und dann wieder frühlingshaft seicht sind – die Texte dazu aber stets direkt und ehrlich. Dass dabei einige englische Ausdrücke noch etwas plump und mit deutschem Akzent daherkommen, mag man ihr verzeihen. Eine Bereicherung für den englischsprachigen Indie-Pop made in Germany ist Kitty Solaris zweifelsohne.


  WS-Bewertung: 2+ User-Bewertung: 6 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Kitty Solaris - We Stop The Dance
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Kitty Solaris

Interesse?



Rezensionen:
- We Stop The Dance

Kurzinfos: Smashing Pumpkins

Homepage:
- offizielle Homepage
- Fansite

Artikel:
- Smashing Pumpkins Reunion in der Columbiahalle – From Zero To Zeitgeist

Rezensionen:
- Rotten Apples - Greatest Hits
- Earphoria
- Zeitgeist
- Siamese Dream
- Oceania
- Mellon Collie And The Infinite Sadness (Re-Issue)
- Oceania: Live in NYC
- Adore (Re-Issue)
- Monuments To An Elegy

Mediathek:
- Untitled

Kurzinfos: Nirvana

Homepage:
- Nirvana
- offizielle deutsche Homepage

Artikel:
- Nirvana - Live in Cottbus
- Nirvana - Die Leiden des jungen Cobain

Rezensionen:
- With The Lights Out
- Story und Songs kompakt von Mark Paytress
- Live At Reading
- In Utero (20th Anniversary Edition)

Mediathek:
- skin

Kurzinfos: John Frusciante

Rezensionen:
- A Sphere In The Heart of Silence

Kurzinfos: Blood Red Shoes

Homepage:
- Home

Artikel:
- Blood Red Shoes - Passion Beyond Reason!
- Blood Red Shoes - Manchmal ist weniger mehr

Rezensionen:
- Box Of Secrets
- Fire Like This
- In Time To Voices
- Blood Red Shoes


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 05/17
Steve Hogarth Isildurs Bane - Colours Not Found In Nature

Steve Hogarth Isildurs Bane - Colours Not Found In Nature


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de