whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Solveig
Seven Spires
Solveig
(Metal)

Cypress Ave.
The Midnight Ghost Train
Cypress Ave.
(Stoner Rock)

No Future
Conveyer
No Future
(Hardcore)

The Rise Of Chaos
Accept
The Rise Of Chaos
(Metal)

Seasons Of The Black
Rage
Seasons Of The Black
(Metal)

Hydrogen
Bardspec
Hydrogen
(Darkambient)

Defying Gravity
Mr. Big
Defying Gravity
(Hardrock)

Lust For Life
Lana Del Rey
Lust For Life
(Pop)

California
Riverdogs
California
(Rock)

Live - Here Comes The Night
Graham Bonnet
Live - Here Comes The Night
(Hardrock)



Arcane Roots -  Blood & Chemistry     Artist:  Arcane Roots
    Album:  Blood & Chemistry
    Label:  Play It Again Sam
    Release:  13.09.2013
   Medium:  Album
    Genre:  Alternative ausdrucken 
    Autor:  Marcus empfehlen/teilen 
 

Arcane Roots ist eine Band, die sich nicht entscheiden kann, was sie eigentlich sein will. 'Blood & Chemistry' ist Powerpop und Metall, schnulzig-schmusig mit Akustikgitarre, funkig im Math-Rock-Kleid und ab und an elektronisch. Diese Mischung macht es nicht leicht, der Platte zu folgen. Hier scheint es kein durchdachtes Konzept zu geben, sondern das Ganze hat eher den Charakter eines zusammengewürfelten Mixtapes.

Die dreiköpfige Band aus London wird nur von der Stimme von Sänger und Gitarrist Andrew Groves zusammengehalten. Der macht das ganz passabel, strapaziert aber die Nerven des Hörers, wenn er allzu schrill in seine Kopfstimme driftet. Zudem erschließt sich auch nicht, wieso dieser dann mitunter in Hardcore-Brüllen wechselt. 'Entscheide Dich doch bitte', würde man ihm am liebsten zurufen! Die guten Ideen, die ab und an aufblitzen, werden leider nicht auf den Punkt gebracht, sondern verlaufen sich in den durchschnittlich mehr als fünf Minuten langen Songs.

Die berüchtigten Ecken und Kanten sind zu allem Überfluss gerade in den Stellen mit Gesang rausgebügelt. So verliert "Blood & Destroy" zusätzlich an Charakter. Beste Nummer auf dem Album, und damit gleichzeitig Anspieltipp: 'Resolve'.


  WS-Bewertung: 4 User-Bewertung: 6 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Arcane Roots - Blood & Chemistry
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Arcane Roots

Interesse?



Rezensionen:
- Blood & Chemistry


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 07/17
Vintersorg - Till Fjälls del II

Vintersorg - Till Fjälls del II


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de