whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Summer Rain
Dudley Taft
Summer Rain
(Rock)

Automatic For The People - 25th Anniversary Edition
R.E.M.
Automatic For The People - 25th Anniversary Edition
(Alternative)

Diamonds
Elton John
Diamonds
(Pop)

Delicate Sound Of Thunder
Pink Floyd
Delicate Sound Of Thunder
(Progressive Rock)

A Collection Of Great Dance Songs - 2017 Vinyl Remaster
Pink Floyd
A Collection Of Great Dance Songs - 2017 Vinyl Remaster
(Progressive Rock)

Bohemian Boogie
Basement Saints
Bohemian Boogie
(Rock)

Et Liber Eris
Adimiron
Et Liber Eris
(Progressive Metal)

Blues From Hell
Stray Train
Blues From Hell
(Rock)

For The Demented
Annihilator
For The Demented
(Metal)

Grounded
Jessica Wolff
Grounded
(Rock)



Nirvana -  In Utero (20th Anniversary Edition)     Artist:  Nirvana
    Album:  In Utero (20th Anniversary Edition)
    Label:  Geffen Records
    Release:  20.09.2013
   Medium:  Album
    Genre:  Grunge ausdrucken 
    Autor:  DanielF empfehlen/teilen 
 

Am 5. April 2004 starb Kurt Cobain - und ging als ein weiteres tragisches Mitglied in den berüchtigten 'Club 27' ein. Die Geschichte seines Lebens war ein Drama - ganz im Gegenteil zu der kurzen und erfolgreichen Geschichte der Band, mit der er berühmt wurde. Nirvana waren 1987 entstanden und verglühten noch vor dem Tod Cobains Anfang 1994. Etwas mehr als ein halbes Jahr zuvor, am 25. September 1993, war das letzte Album der Band namens "In Utero" erschienen. Bereits bei seinem Erscheinen polarisierte das Album nicht nur durch den ungeschliffenen, rauhen Sound, sondern sorgte im konservativen Amerika durch die Abbildung von Föten im Album-Artwork und den Songtitel 'Rape Me' (deutsch: 'Vergewaltige mich') für jede Menge Aufregung. Was das Album jedoch letzlich zu einem modernen Klassiker macht ist die Tatsache, daß die Band es schaffte, sich nach dem überwältigenden Erfolg von 'Nevermind' als Künstler treu zu bleiben und den ungewollten Status als Sprachrohr einer ganzen Generation so zu überwinden. Wie bereits die zwei Vorgängeralben "Bleach" und "Nevermind" erschien nun zum 20. Geburtstag eine schicke Jubiläums-Ausgabe. Neben dem remasterten Original-Album und einem Remix des kompletten Albums enthält die 2CD-Deluxe-Edition 19 grösstenteils unveröffentlichte Bonustracks, B-Seiten und Demoaufnahmen. Eine wahre Fundgrube also für Nirvana-Jünger, präsentiert in einem sehr ansprechenden Digi-Pack.

Kommerziell waren "Nevermind" und "MTV Unplugged in New York" wesentlich erfolgreicher. "In Utero" selbst ist ein moderner Klassiker vor allem deshalb, weil das Album ein typisches Nirvana-Zeitzeugnis ist. Geprägt vom typischen Grunge-Sound und Cobains markanter und melancholischer Stimme steht es seinen Vorgängeralben in wenig nach, höchstens in der Anzahl der Hits. Doch bekannte Songs gibt es natürlich auch auf dem letzten Album des Trios aus Seattle. Das minimalistisch beginnende 'Heart-Shaped Box' mit seinem schrillen Refrain. Das Eingangs erwähnte, skandalumwitterte 'Rape Me' mit seiner dissonanten Harmonie, dem simplen Riff und dem repetitiven Refrain vereinigt alles in sich, wofür Nirvana stand und steht. Zorn und Nachdenklichkeit, Genialität und Zerbrechlichkeit. Auch 'Dumb' und 'Pennyroyal Tea' (in vier Versionen auf dem Doppel-Album vertreten) sind weithin bekannt, und sollte es auch nur wegen der Versionen vom MTV-Unplugged-Album sein. Das nachträglich zu Ruhm gekommene, weil ironisch gemeinte 'I Hate Myself And I Want To Die', das ursprünglich Cobains Wunschtitel für "In Utero" gewesen war, es aber letztlich nicht auf das Album schaffte. Weitere Höhepunkte sind unter anderem die ursprünglichen Mixes des damaligen Produzenten Steve Albini von 'Heart-Shaped Box' und 'All Apologies' und einem Solo-Demo von 'Marigold' von Drummer Dave Grohl.

Das letzte Album einer der grössten Bands der Neunziger, ein üppiges Geburtstagsgeschenk für alle Grunge-Freunde. Mehr muss dazu nun wirklich nicht mehr gesagt werden.


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Nirvana - In Utero (20th Anniversary Edition)
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Nirvana

Interesse?



Homepage:
- Nirvana
- offizielle deutsche Homepage

Artikel:
- Nirvana - Live in Cottbus
- Nirvana - Die Leiden des jungen Cobain

Rezensionen:
- With The Lights Out
- Story und Songs kompakt von Mark Paytress
- Live At Reading
- In Utero (20th Anniversary Edition)

Mediathek:
- skin

Kurzinfos: Kurt Cobain

Artikel:
- A Tribute to Kurt Cobain
- Erdmöbel - Calling Planet Earth


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de