whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Return From The Shadows
Within Silence
Return From The Shadows
(Metal)

Forn
Kaunan
Forn
(Mittelalter)

III
Makthaverskan
III
(Post-Rock)

Get Ready For The Getdown
Sweetkiss Momma
Get Ready For The Getdown
(Rock)

To The Gallows
Desecrator
To The Gallows
(Thrashmetal)

Emotional Tattoos
Premiata Forneria Marconi
Emotional Tattoos
(Pop)

Californisoul
Supersonic Blues Machine
Californisoul
(Rock)

Grau
Illegale Farben
Grau
(Punk)

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)



Elbow -  The Take Off And Landing Of Everything     Artist:  Elbow
    Album:  The Take Off And Landing Of Everything
    Label:  Polydor / Universal
    Release:  07.03.2014
   Medium:  Album
    Genre:  Indie-Rock ausdrucken 
    Autor:  Valentin empfehlen/teilen 
 

Ohne zwischenzeitliche Landungen fällt das Abheben denkbar schwer. Das ist keine Frage des Treibstoffs und wissen auch nicht nur Piloten. Denn unser aller Leben wird beherrscht von Dualismen, die sich gegenseitig bedingen, ja, meist sogar überhaupt einander erst ermöglichen. Der Titel des sechsten Elbow-Albums lautet 'The Take Off And Landing Of Everything' und versucht, dies in ansatzweise (be)greifbare Formen zu gießen, macht es seinem Hörer dabei allerdings nicht allzu einfach.

Inhaltlich und technisch verbirgt sich hinter 'The Take Off And Landing On Everything' weder leicht verdauliches, noch glamouröses oder anderweitig eitles Material, eben wie man es von der fünfköpfigen Band aus Manchester seit mittlerweile zwei Jahrzehnten gewohnt sein dürfte. 'I'm reaching the age when decisions are made on the life an the liver', deckt Sänger Guy Garvey in 'Lunette', der zweiten Song-Sektion des Kombi-Tracks 'Fly Boy Blue / Lunette' den sich einschleichenden neuen Lebensabschnitt auf. Und kommt zu einem starrköpfigen Schluss von schnörkelloser Realo-Romantik: 'I still want a bottle of good Irish whiskey / And a bundle of smokes in my grave'.

Die zehn neuen Stücke sind mattgebürstet und körnig, aber einfühlsam, und klingen wie das detailverliebte Ergebnis professioneller musikalischer Handwerkskunst. Vor diesem Hintergrund darf man sich dann auch erlauben, dem Album sein längstes Stück als Deckblatt aufzuheften: 'This Blue World' ist ein zunächst im Schongang vorgetragenes, ästhetisches Statement in Mikro- und Makrodimensionen, das sich aber seine musikalisch wie lyrisch bewegendsten Momente bis zum melodischen Finale aufspart: 'While three chambers of my heart beat true and strong with love for another / The fourth is yours forever', singt Guy Garvey bedeutungsschwanger, bevor der akustischen Gitarre nach gut sieben Minuten das Lichtlein ausgeht. Elbow haben eben viel zu großen Spaß an Sprach- und Gedankenspielen, um auch nur die Erwägung anzustellen, ihren Hörern hausaufgabenfrei zu geben. Wenn man bei Elbow in Herzensangelegenheiten verbal bis zum Äußersten vordringt, klingt das in etwa so wie im (ausnahmsweise) von Gitarrist Mark Potter ersonnenen 'Honey Sun', das für Elbow-Verhältnisse beinahe Reggae-Qualitäten an den Tag legt. 'She and i won't find another me and her' heißt es dort; die leicht angerauhte, erdige Stimme Garveys ist ganz in den Vordergrund gemischt und rückt einem zum Erschaudern nahe ans Gehör. An anderer Stelle multipliziert sie sich bis in den Background oder überlagert sich in hypnotischer Monotonie - zu hören in oben genanntem 'Fly Boy Blue'. Und wenn sich Elbow Narben zuziehen, dann vorzugsweise ganz mondän per Rosendorn (vgl. 'Lunette').

Einer der Höhepunkte des Albums manifestiert sich in 'Charge', das mit toughem Rhythmus und schneidigen Streicher-Hooks aufwühlt - bishin zum theatralischen Schlussakkord: 'I'm pouring oil in double time upon the troubled rising tide inside of me / Upon my history'. So klingt das Verknalltsein in den eigenen Schmerz, so klingen Torch-Songs nach dem Vorzeichenwechsel. Und vergessen wir bitte nicht das Klavier. 'My Sad Captains' schließlich ist ein Song über verlorene Freunde - wenn auch Elbow selbst seit ihrer Gründung ein beispielhaft ungebrochenes Freundschaftsverhältnis in Bandformat verbindet. Aber nicht ausschließlich darum geht es: Leere Tassen, verkrüppelte Krähen und verpasste Züge besetzen die Nebenrollen in diesem schwermütigen Sechsminüter, den seine weinerlichen Trompeten und das Rumpeln der Drums auszeichnen. Liest sich, als ginge es um das erste Album von The National? Na, klingt ja auch manchmal ganz so - man höre sich nur 'Colour Fields' an.

Schlussendlich hüllt sich 'The Take Off And Landing Of Everything' in den Schleier einer stillen Nacht. 'The Blanket Of Night', das Garveys Gesang mit vergleichsweise profanen Synthesizern zu einem finalen Elastizitäts-Zugewinn verhilft, ist übrigens nicht, wie man angesichts des Textes vermuten könnte, das lang erwartete, befreite Liebeslied. Weit gefehlt: Es geht um illegale Einwanderung und damit nur bedingt um Befreitheit. Blauäugige Songs über Schäferstündchen sind für Anfänger. Auch das ist typisch Elbow, und typisch wohl das aufregendste Kompliment, das man dem erfrischend knorrigen Quintett für dieses Album voll hadernder Verbalakrobatik überhaupt machen könnte.


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Elbow - The Take Off And Landing Of Everything
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Elbow

Interesse?



Homepage:
- Elbow - offizielle Website
- Elbow - MySpace-Profil

Rezensionen:
- Build A Rocket Boys!
- The Take Off And Landing Of Everything

Kurzinfos: The National

Homepage:
- Ofizielle Homepage

Artikel:
- The National - A Fire In A Reptile House
- The National - Blazing Trouble's Trail
- The National - Vier Brüder und ein Wahnsinniger

Rezensionen:
- Boxer
- High Violet
- Trouble Will Find Me


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de