whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Return From The Shadows
Within Silence
Return From The Shadows
(Metal)

Forn
Kaunan
Forn
(Mittelalter)

III
Makthaverskan
III
(Post-Rock)

Get Ready For The Getdown
Sweetkiss Momma
Get Ready For The Getdown
(Rock)

To The Gallows
Desecrator
To The Gallows
(Thrashmetal)

Emotional Tattoos
Premiata Forneria Marconi
Emotional Tattoos
(Pop)

Californisoul
Supersonic Blues Machine
Californisoul
(Rock)

Grau
Illegale Farben
Grau
(Punk)

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)



RPWL -  Wanted     Artist:  RPWL
    Album:  Wanted
    Label:  Gentle Art Of Music
    Release:  14.03.2014
   Medium:  Album
    Genre:  Artrock ausdrucken 
    Autor:  DanielF empfehlen/teilen 
 

Wenn man das gemeinsame Musikmachen als Coverband der großen Pink Floyd beginnt und genügend Talent und Ambition besitzt, sind das sehr solide Grundlagen für einen gewissen Erfolg. Bei RPWL aus Freising bei München (der Name setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der Nachnamen der Gründungsmitglieder zusammen) trifft das zu. Seit 1997 besteht die Gruppe, der letzte Effort war 2012 das Konzeptalbum "Beyond Man And Time", das den Philosophen Nietzsche thematisierte und überaus positiv aufgenommen wurde. Nun sind die bayrischen Progressive-Artrocker mit ihrem neuen Album "Wanted" zurück. Und, es kann bei einer progressiven Band ja fast nicht anders sein: "Wanted" ist erneut ein Konzeptalbum geworden, und erneut eines, das ein philosophisches Thema hat.

Wurzel der Geschichte, die auf dem Album erzählt wird, ist der italienische Freiheitskämpfer und poilitische Ideengeber Giuseppe Garibaldi, der sich als Bewunderer der griechischen Antike und deren großen Köpfen wie Platon und Hippokrates beschäftigte. Der Gegenstand ist die philosophische Frage, ob "absolute Freiheit" möglich ist bzw. die Menschen damit umgehen könnten, wenn es sie gäbe. RPWL entwickeln auf diesem Hintergrund eine eigene Fiktion, in der die Band gemeinsam mit Freunden der Welt dieses "absolute Freiheit" in Form von "Veritas Forte" zugänglich macht. Die Anfeidungen religiöser Machthaber lässt nicht lange auf sich warten und RPWL müssen sich in den Untergrund begeben, sie sind "Wanted". In diesem Kontext erzählen die Musiker in zehn vielseitigen und wunderbar melodischen Songs von Glauben, Zweifel, Courage und Unbeugsamkeit. Auf diesem Hintergrund lassen sich schon die Songtitel wunderbar einordnen bzw. den roten Faden dieser Handlung erkennen: 'Revelation', 'Wanted', 'Hide and Seek', 'Disbelief', 'The Attack' und "A New Dawn". Dieser spannende Ansatz ist schon sehr ambitioniert und hebt sich von vielen anderen Konzeptalben ab. Das Quintett aus Bayern schafft es aber zudem, die Geschichte durch die Musik emotional zu beleben. Das klingt pathetisch und wie eine Binsenweisheit: Ist das nicht das Ziel jedes Musikers, seine Zuhörer letztlich emotional anzusprechen? Die eigentliche Frage ist, wie viele Musiker dies aber auch schaffen. Nicht viele, behaupte ich. Aber RPWL tun es.

Die Krönung des Albums sind die durchgehend wahrhaft grandiosen Melodien - nicht nur alleine vom Gesang Yogi Lang getragen - sondern genauso von Keyboard und Gitarren. Man hat den Eindruck, als hätten die fünf Herren zunächst Juwelen von wundervollen Popsongs erschaffen, um sie dann mit den schönsten, kunstvollsten Fassungen zu einem einzigartig kunstvollen Artrock-Diadem zusammenzufügen. Die Fassungen sind die Themen der einzelnen Songs. Bei 'Revelation' enthüllt sich in einem bedrohlich-theatralischen instrumentalen Progressive-Rock-Song der Start der Geschichte. In 'Swords and Guns' marschieren mit düster-repetitiven "We only do what God wants us to do" sinnbildlich die Kreuzritter vor Jerusalem auf, um für die vorgebliche Freiheit und Wahrheit einzutreten. Das elfminütige 'The Attack' geht in eine ähnliche Richtung: Mit düster-psychedelischem Rock stellt die Band ihr Ziel vor: Mit "Veritas Forte" die Welt auf den Kopf zu stellen, die Menschen von den Zwängen und dem Druck der Religionen zu befreien. Das Stück ist ein Kleinod für sich, vielseitig, emotional und intelligent. Der Titeltrack 'Wanted' mit seiner zauberhaft-träumerischen Choruslinie beschreibt den Rückschlag, sich mit seinen Überzeugungen gegen die übermächtige Mehrheit zurückziehen zu müssen. 'Disbelief' hat mit ungewöhnlicher Taktart, Orgel und GItarren echte Progressive-Rock-Qualitäten, 'Perfect Day' kommt mit dem Charme eines 80er-Jahre-Synthie-Dark-Rock-Songs à la Depeche Mode daher.

"Now is the Time, that comes once in a Lifetime, come on take and your Chance 'til something's right. Now Is the Time, to step into a New Life, this will be our chance to see the Light." singt Lang im Refrain und fordert seine Zuhörer auf, althergebrachtes und die vorherrschenden Meinungen und Machtgefüge in Frage zu stellen. Für sich selbst einzustehen und die Welt irgendwie ein kleines bißchen zu einem bessen Ort zu machen. Wenn es dafür jemals einen motivierenden, stimmigen Soundtrack gab: Das hier ist er.


  WS-Bewertung: 1- User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
RPWL - Wanted
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: RPWL

Interesse?



Rezensionen:
- World Trough my Eyes
- Start the Fire
- Beyond Man And Time
- Wanted

Kurzinfos: Pink Floyd

Homepage:
- Pink Floyd

Rezensionen:
- The Dark Side Of The Moon
- The Story Of Wish You Were Here
- The Endless River
- The Final Cut (Vinyl Remaster Reissue)
- A Momentary Lapse Of Reason (Vinyl Remaster Reissue)
- Pink Floyd - Die definitive Biographie

Kurzinfos: Depeche Mode

Homepage:
- Depeche Mode

Artikel:
- Depeche Mode - Live in Leipzig
- Depeche Mode – Dysfunktionale Engel

Rezensionen:
- Exciter
- Remixes 81-04
- Playing The Angel
- The Best Of Volume 1
- Sounds Of The Universe
- Delta Machine
- The Best Of Depeche Mode Vol.1 (Deluxe Vinyl-Edition)


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de