whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Retrospektiw (3-LP-Boxset)
Magma
Retrospektiw (3-LP-Boxset)
(Progressive Rock)

Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
Eric Andersen
Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
(Folkrock)

Black Butterfly
Steve Walsh
Black Butterfly
(Hardrock)

Unleash The Love
Mike Love
Unleash The Love
(Rock'n Roll)

Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
Kraftwerk
Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
(Synthie-Pop)

Kingdoms Disdained
Morbid Angel
Kingdoms Disdained
(Deathmetal)

I Knew You When
Bob Seger
I Knew You When
(Rock)

The Sin And The Sentence
Trivium
The Sin And The Sentence
(Metalcore)

The Book of Souls: Live Chapter
Iron Maiden
The Book of Souls: Live Chapter
(Metal)

Vom Stochern in der Asche
Löwen am Nordpol
Vom Stochern in der Asche
(Indie-Rock)



Sabaton -  Heroes     Artist:  Sabaton
    Album:  Heroes
    Label:  Nuclear Blast
    Release:  16.05.2014
   Medium:  Album
    Genre:  Powermetal ausdrucken 
    Autor:  Ingo empfehlen/teilen 
 

Mit "Carolus Rex" haben die Panzer-Liebhaber von Sabaton sich in Schweden in die Riege der Superstars gespielt, und auch außerhalb ihres Heimatlandes weiter am Status eines Top Metal-Acts gearbeitet. Die dazugehörige ausgedehnte Tour mit Auftritten im Vorprogramm von Iron Maiden oder der Headlinergig auf dem polnischen Przystanek Woodstock Festival zeigten neben den eigenen Auftritten, zu welcher Macht sich Sänger Joakim Brodén und Bassist Pär Sundström entwickelt haben. Das der Austausch dreier Bandmitglieder sowie Integration der Neuzugänge (Chris Rörland – Guitar, Thobbe Englund – Guitar, Hannes Van Dahl – Drums) problemlos gestaltete, belegt die Stärke der Band.

Was auffällt, ist dass im Vergleich zu "Carolus Rex" "Heroes" straffer ausgefallen ist. Mit einer Spielzeit von 37 Minuten ist das aktuelle Werk knapp ausgefallen, kompositorisch zeigt sich, dass auf überflüssige Wiederholungen oder nicht unbedingt nötige Passagen verzichtet wurde. Nicht, dass sich so etwas in der Vergangenheit bei den Songs der Schweden eingeschlichen hätte, das punktuelle Songwriting fällt auf und so wundert es nicht, dass nahezu alle Songs sich in einer Länge zwischen drei und vier Minuten einpendeln.

Der Opener "Night Witches" ballert gerade mal knapp drei Minuten mit allen bandtypischen Trademarks nach vorn, der besonders durch den schneidenden Refrain sich ins Hirn nagt. Thematisch durch die weibliche russische Fliegerstaffel in alten Holzbombern auch ein Hinhörer. "No Bullets Fly" punktet ebenso mit typischen Melodielinien, im Vergleich zum Opener mit gedrosseltem Tempo und nicht minder wuchtigem Refrain. Ähnlich kontrovers diskutiert wie seinerzeit "The Final Solution" dürfte auch das neue "Inmate 4859" werden, das mit Spieluhrmelodie eingeleitet wird und sehr melancholisch die Geschichte des polnischen Offiziers Witold Pilecki erzählt, der freiwillig ins KZ Ausschwitz ging, um Widerstand zu leisten. Vor allem der Refrain dürfte den Gegnern der Band sauer aufstoßen, Fans werden sich aber über seine sehr intensive Nummer freuen. Am ausfallendsten und der ungewöhnlichste Song, jedoch auch DER Hit des Albums ist "To Hell And Back", dessen Synthi-Melodie absolut an Ennio Morricone und Spaghetti-Western erinnert und so Sabaton in einem anderen Licht präsentiert. Inhaltlich wird hier die Lyrik von Audie Murphy, US-amerikanischer Kriegsheld und später Hollywood-Star, zitiert.

"The Ballad Of Bull" mag eine kitschige Halbballade sein, basiert auf den Taten von Corporal Leslie "Bull" Allen, sorgt aber durch die Piano-Parts für eine Extra-Portion Pathetik. "Resist And Bite" zeigt die Tapping-Intro-Künste der neuen Saitenfraktion, insgesamt fällt die Gitarrenarbeit hier dunkler aus als auf den restlichen Songs. Dazu ein starker Refrain, der mitreißt und schon gibt es einen neuen Live-Hit mit brillantem Solo, präsentiert in einer fetten Peter Tägtgren-Produktion.

Man kann "Heroes" nicht vorwerfen, dass es sich um eine Sicherheitskopie von "Carolus Rex" handelt, dafür sind einige gelungene Experimente und Songwriting-Korrekturen vorgenommen worden. Thematik und Präsentation sind zum Glück gleichgeblieben, die Hit-Trefferdichte ebenso. Was bleibt ist ein kurzes, sehr starkes Album einer schlagkräftigen neuen Mannschaft. Also, Tarnhosen an und das musikalische Sperrfeuer abfeiern!


  WS-Bewertung: 1- User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Sabaton - Heroes
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Sabaton

Interesse?



Homepage:
- Offizielle Sabaton-Website

Artikel:
- Sabaton, Grave Digger und Therion - Zwischen Hausmannskost und rotem Teppich
- Sabaton – Star Wars kontra das Vergessen
- Sabaton - Mehr Fannähe geht nicht!
- Sabaton - 'Wir sind keine Propaganda-Band!'
- Summer Breeze 2016 mit Slayer, Sabaton, Queensryche, Asking Alexandria u.v.m.
- Thobbe Englund - Von Sabaton zur Solokarriere

Rezensionen:
- The Art Of War
- Coat Of Arms
- World War Live - Battle Of The Baltic Sea
- Carolus Rex
- Heroes
- Heroes On Tour
- The Last Stand

Kurzinfos: Iron Maiden

Homepage:
- Iron Maiden

Artikel:
- Iron Maiden - 25 Jahre Up The Irons, Pt. 1
- Iron Maiden - 25 Jahre Up The Irons, Pt. 2
- Iron Maiden - 25 Jahre Up The Irons, The Last Part
- Iron Maiden - Offiziell nun die beste Band der Welt
- Iron Maiden - Progressiv an die Spitze
- Iron Maiden - Mit dem Goldalbum im Gepäck
- Iron Maiden und Steven Wilson ganz weit vorn: Michaels Jahresrückblick 2015
- ROCKAVARIA 2016 - Der Sonntag mit IRON MAIDEN

Rezensionen:
- Rock In Rio
- Edward The Great - The Greatest Hits
- Dance Of Death
- Part 1: The Early Days
- Death On The Road
- Death On The Road
- A Matter Of Life And Death
- Live After Death
- Somewhere Back In Time
- Flight 666 - The Film
- The Final Frontier
- From Fear To Eternity - The Best Of 1990 - 2010
- En Vivo!
- Maiden England '88
- The Book Of Souls
- The Book of Souls: Live Chapter


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de