whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

To The Gallows
Desecrator
To The Gallows
(Thrashmetal)

Emotional Tattoos
Premiata Forneria Marconi
Emotional Tattoos
(Pop)

Californisoul
Supersonic Blues Machine
Californisoul
(Rock)

Grau
Illegale Farben
Grau
(Punk)

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)

Walk The Earth
Europe
Walk The Earth
(Hardrock)

Winners And Losers
Gypsy Soul
Winners And Losers
(Hardrock)

In Range
Target
In Range
(Rock)

Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
Rolling Stones
Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
(Rock)



Oasis -  Definitely Maybe (Remastered)     Artist:  Oasis
    Album:  Definitely Maybe (Remastered)
    Label:  Big Brother
    Release:  16.05.2014
   Medium:  Album
    Genre:  Britrock ausdrucken 
    Autor:  betty blue empfehlen/teilen 
 

Alle Oasis-Affinen unterziehen sich jetzt bitte einem kleinen Test: Habt Ihr '(What's The Story') Morning Glory' im Plattenschrank? Ja? Gut. Und 'Definitely Maybe'? Nein? Wieso nicht? Nur, um Noel Gallagher zu verarschen?

Selbiger hat sich nämlich einst in der (sehr sehenswerten) Doku 'Live Forever: The Rise And Fall Of Britpop' darüber echauffiert, dass im Veröffentlichungsjahr 1995 sämtliche Kids losgerannt sind, um sich 'Morning Glory' zu kaufen, dessen Vorgänger aber verschmäht haben. 'Do they just do it to piss me off?', fragt der Oasis-Macher, hübsch platziert in einem thronähnlichen Ohrensessel, und führt aus, dass der Erstling seiner Band schließlich das wesentlich bessere Album sei.

Recht hat er, und wer das nun auch einsieht und sein Versäumnis endlich begleichen will, hat die Möglichkeit, sich die Wiederauflage (die übrigens einhergeht mit dem Re-Release von 'Morning Glory' und 'Be Here Now'), aufgepeppt als Deluxe-Box zuzulegen. Das bedeutet nichts weniger als drei CDs voller Songs, die Oasis als junge aufstrebende und, ja, damals schon leicht größenwahnsinnige Band zeigen.

Ausgangspunkt ist also ihr Debüt, das sein 20-Jähriges feiert, in überarbeiteter Version. Ob ein nachträglich aufpolierter Sound immer gut für einen Klassiker ist, ist Geschmackssache. Mindestens bietet sich hier aber eine gute Gelegenheit, sich die elf Songs mal wieder am Stück und in Ruhe anzuhören. Die beiden Bonus-CDs halten ein sehr reiches Material bereit - B-Seiten, Demos und Live-Aufnahmen, sei es auf großer Konzertbühne oder als Akustik-Tracks wie etwa aus einem Hotelzimmer in Tokio. Das heißt, dass Noels Balladen wie 'Take Me Away' oder 'Sad Song' natürlich nicht fehlen. Dass die ganze unterhaltsame Bandbreite der Launen des Liam Gallagher präsentiert wird, der die Songs manchmal knapp runtersingt, manchmal genüsslich überzieht. Und dass der grundsätzliche Unterschied der Gallagher-Brüder als Sänger und überhaupt im künstlerischen Anspruch, wenn man so will, deutlich wird. Einen netten Schlusspunkt setzt das knapp fünfminütige Streicher-Set in Reinform, das für 'Whatever' eingespielt wurde.

Wer drauf steht, kann sich also mit dem CD-Set eine ganzen Abend gestalten, tief eintauchen und sich gänzlich verlieren im Oasis-Universum. Ist man kein ausgesprochener Fan, können die mehr als 200 Minuten Spielzeit recht lang und die dreifache Version mancher Songs doch ermüdend werden. Aber allein die Masse macht klar: 'Definitely Maybe' ist das Album, dessen Prophezeiung sich für das ganze Leben der Gallagher-Brüder erfüllte: 'Tonight I'm a rock'n'roll star!' Das Album, mit dem alles begann - der steile Aufstieg und das große Geschäft, der wirkungsvoll inszenierte Größenwahn, der mediengepushte Kampf mit Blur um den Britpop-Thron, zerlegte Hotelzimmer, gestreckte Mittelfinger und das unrühmliche Ende im Streit.

Oasis kreierten mit ihrem Debüt einen Sound, der die Kids durch die Neunziger brachte, der nach dem dritten Album aber auch schon nichts Neues mehr zu bieten hatte. Dankbar sind wir für diesen Klassiker der Musikgeschichte. Und sehen über das unwürdige Drumherum einfach hinweg - 'we don't look back in anger'!


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 1 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Oasis - Definitely Maybe (Remastered)
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Oasis

Interesse?



Homepage:
- Oasis
- Oasis

Artikel:
- Grand - Auf den Spuren von Oasis

Rezensionen:
- Standing on the shoulders of giants
- Familiar To Millions
- Heathen Chemistry
- Little By Little
- Don't Believe The Truth
- Stop The Clocks
- Lord Don't Slow Me Down
- Dig Out Your Soul
- Definitely Maybe (Remastered)
- '(What's The Story) Morning Glory?'

Kurzinfos: Blur

Homepage:
- Blur

Artikel:
- Blur - Zärtliche Abhandlungen über Entfremdung und Verlust
- Blur - am 20.10.03 im Berliner Tempodrom

Rezensionen:
- Think Tank
- Midlife - A Beginners Guide To
- The Magic Whip

Kurzinfos: Liam Gallagher

Kurzinfos: Noel Gallagher


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de