whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Retrospektiw (3-LP-Boxset)
Magma
Retrospektiw (3-LP-Boxset)
(Progressive Rock)

Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
Eric Andersen
Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
(Folkrock)

Black Butterfly
Steve Walsh
Black Butterfly
(Hardrock)

Unleash The Love
Mike Love
Unleash The Love
(Rock'n Roll)

Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
Kraftwerk
Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
(Synthie-Pop)

Kingdoms Disdained
Morbid Angel
Kingdoms Disdained
(Deathmetal)

I Knew You When
Bob Seger
I Knew You When
(Rock)

The Sin And The Sentence
Trivium
The Sin And The Sentence
(Metalcore)

The Book of Souls: Live Chapter
Iron Maiden
The Book of Souls: Live Chapter
(Metal)

Vom Stochern in der Asche
Löwen am Nordpol
Vom Stochern in der Asche
(Indie-Rock)



KISS -  Kiss 40     Artist:  KISS
    Album:  Kiss 40
    Label:  Universal
    Release:  30.05.2014
   Medium:  Compilation
    Genre:  Hardrock ausdrucken 
    Autor:  Philip empfehlen/teilen 
 

An Kiss-Compilations mangelt es heutzutage wirklich nicht. Die erste ist mittlerweile ein Klassiker: "Double Platinum" enthielt zudem alternative, remixte Versionen bekannter Kiss-Songs, und das war schon 1978. Schon damals hatte Labelboss Neil Bogart sich gedacht: Wenn die Fans das kaufen sollen, muss irgendwas Neues drauf sein. Er konnte damals noch nicht ahnen, dass wir Kiss-Fans fast alles kaufen.

Umso schöner, dass anlässlich des 40-jährigen Bandjubiläums eine Doppel-CD erscheint, die den Kauf wirklich wert ist, und dass trotzdem sogar noch was Neues drauf ist.

"Kiss 40" gibt von allen bisherigen Zusammenstellungen den breitesten Überblick über das vielfältige Schaffen von Gene, Paul, Ace, Peter und später Eric Carr, Vinnie, Mark, Bruce, Eric Singer und Tommy. Es ist keine Singles-Sammlung oder ein Best-Of der beliebtesten, massenkompatiblen Songs. Statt dessen ist erstmals von jedem Kiss-Album mindestens ein Song dabei. Das ist stark, hatten Kiss doch so lange fast ganze Dekaden ihrer großartigen Diskographie ausgeblendet.

Auf "Kiss 40" findet man neben unsterblichen Rockhymen wie "Rock And Roll All Nite", "Shout It Out Loud" und "I Love It Loud" auch die Balladen "Shandi" (von "Unmasked") und "A World Without Heroes" (von "Music From The Elder"). Da sind Songs von allen vier parallel erschienenen Soloalben dabei (man höre und staune bei Peter Criss' "You Matter To Me"). Man freut sich über 80er-Kracher wie "Tears Are Falling" und "Reason To Live". Schlimm genug, dass die so lange verschmäht wurden. Andere Hardrock-Bands wären dafür gestorben, nur einen dieser Songs im Repertoire zu haben.

Auch genial: Mit "Down On Your Knees" (von "Killers"), "Let's Put The X In Sex ("Smashes, Trashes & Hits") und der Live-Version "Room Service" ("You Wanted The Best") sind auch Titel dabei, die bisher ausschließlich auf anderen Kiss-Compilations erhältlich waren. Allerdings ist "Room Service" (angeblich 1975 aufgenommen) nach wie vor ein Witz. Der Song klingt zu 90 Prozent nach Studio. Mindestens! Ob da nicht das Publikum im Nachhinein untergemischt wurde? Egal.

Das fast vergessene Album "Carnival Of Souls" ist mit der US-Top-Ten-Single (!) "Jungle" vertreten. Das macht tatsächlich Lust, das düstere, zweiterfolgloseste Kiss-Album noch mal rauszukramen. Cool: Das rasante Demo von "God Of Thunder", gesungen von Paul war zuvor nur im Boxset erhältlich. Die Unplugged-Version von "Do You Love Me?" ist ein Highlight, aber keine Seltenheit. Hier hätte man eine weitere Lücke schließen können, und zwar mit "Got To Choose", das nur die japanische Unplugged-CD hat.

Aber Achtung: Mit "Reputation" enthält die Doppel-CD ein bislang unveröffentlichtes Demo. Okay, im Internet konnte man es auch schon hören, aber hier ist der durchschnittliche Spät-70er endlich offiziell. Außerdem neu: Diverse Live-Versionen, die nur auf den CDs zu bekommen waren, die man während diverser Tourneen direkt nach der Show kaufen konnte. Auf diesen Live-Pressungen konnte man leider deutlich hören, dass Pauls Stimme langsam nachlässt, so wie hier bei "Crazy, Crazy Nights". Damit hat sich die Band vielleicht keinen Gefallen getan. Trotzdem erfreulich, dass nicht mal das auf dieser Zusammenstellung fehlt.

40 Songs sind für 40 Jahre eigentlich noch zu wenig. Trotzdem ist den Machern die Aufgabe geglückt, einen aussagekräftigen Querschnitt durch den Kiss-Katalog zu schaffen, an dem sogar langjährige Fans (wie der Autor dieser Zeilen) ihre Freude haben. Für Diehard-Fans wäre es ein Traum, wenn Kiss die Tracklist der Doppel-CD anlässlich des Jubiläums auch zur Setlist ihrer Konzerte machen würden. Wer noch nicht mit dem Kiss-Virus infiziert wurde, für den ist "Kiss 40" die perfekte CD, um in die Kissterie einzusteigen. "You wanted the best ..."


  WS-Bewertung: 1- User-Bewertung: 6 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
KISS - Kiss 40
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: KISS

Interesse?



Homepage:
- Kiss
- KISS - Offizielle Myspace-Seite

Artikel:
- KISS - Mit Alive IV in eine neue Ära
- KISS - Mit Aerosmith im Doppelpack
- KISS - 35 Jahre und kein bisschen leise
- Audrey Horne - Es fing an mit KISS
- Kiss Forever Band – Die perfekte Kiss-Kopie Made in Ungarn und die echten Kiss-Fans
- Kiss - 42 Jahre ungebrochener Enthusiasmus

Rezensionen:
- Carnival Of Souls - The Final Sessions
- KISS Symphony – Alive IV
- Kissology Vol. 1 1974-1977
- Kissology Vol. 2 1978-1991
- Sonic Boom
- Kissology Vol. 3 1992-2000
- Destroyer (Resurrected)
- Monster
- Monster (International Tour Edition)
- Kiss 40

Kurzinfos: Peter Criss

Rezensionen:
- Ungeschminkt - Die offizielle Biografie


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de