whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Children Of The Sounds
Kaipa
Children Of The Sounds
(Progressive Rock)

Light It Up
Hot Water Music
Light It Up
(Emo)

BCCIV
Black Country Communion
BCCIV
(Classic-Rock)

Freedom Machine
Hard Driver
Freedom Machine
(Hardrock)

Two Paths
Ensiferum
Two Paths
(Deathmetal)

Dreaming In The House Of Blues
Ulrich Ellison
Dreaming In The House Of Blues
(Rock)

Into The Great Unknown
H.e.a.t
Into The Great Unknown
(Rock)

Cold Dark Place
Mastodon
Cold Dark Place
(Progressive Rock)

Evocation II: Pantheon
Eluveitie
Evocation II: Pantheon
(Folkrock)

Awaken
Fleshkiller
Awaken
(Progressive Metal)



Yossi Sassi -  Desert Butterflies     Artist:  Yossi Sassi
    Album:  Desert Butterflies
    Label:  Eigenproduktion / Just for Kicks Music
    Release:  24.07.2014
   Medium:  Album
    Genre:  Folkrock ausdrucken 
    Autor:  DanielF empfehlen/teilen 
 

Ein Mann, der einen sicheren und gut bezahlten Job beim Weltkonzern Microsoft aufgibt, um sich ganz der Musik zu widmen, muss wohl Idealist sein. Im Fall von Yossi Sassi, bis Anfang des Jahres Gitarrist und Gründungsmitglied der israealischen Oriental-Metaller Orphaned Land, ist das eine Untertreibung. Sassi glaubt fest daran, daß Musik den Unterschied machen kann, Brücken bauen kann zwischen den Menschen als universelle Sprache. Dafür stand er als Mitglied von Orphaned Land und dafür steht er als Solo-Künstler mit seinem zweiten Album "Desert Butterflies". Ganz wie es sich für einen Globetrotter im Auftrag der Musik und des Friedens gehört, hat Sassi auf seinem neuen Album zahlreiche befreundete, internationale Musiker zu Gast, unter anderem Marty Friedman (Ex-Megadeth), Mariangela Demurtas (Tristania) und Ron Thal (Guns N' Roses). Daß Sassi sein zweites Solo-Album in vier Ländern auf drei Kontinenten aufgenommen hat, unterstreicht die Weltoffenheit des Israeli zusätzlich. Metal gibt es auf "Desert Butterflies" entgegen der bekannten Namen und Sassis Vergangenheit bei Orphaned Land keinen zu hören, aber der Kombination von orientalischer Musik mit westlicher Rockmusik ist der sympathische Erfinder der "Bouzoukitara" selbstverständlich treu geblieben. Und soviel sei vorausgeschickt: Dem Lockenkopf ist ein außergewöhnlich vielseitiges und gleichzeitig einzigartiges Rockalbum gelungen!

Beim Instrumentalen Opener 'Orient Sun' hört man tatsächlich die Sonne aufgehen: Mit einer wunderbaren, orientalischen Melodie, in der sich Sassis Folklore-Saiteninstrumente mit dem hardrockigen Lead-Gitarren-Solo von Friedmann vermählen. 'Fata Morgana' reduziert den Rock-Anteil zunächst etwas, ergänzt ihn dafür aber mit arabischen Chor-Gesängen. Dann hat Ron Bumblefoot Thal seinen Auftritt und liefert ebenfalls ein schickes Hardrock-Solo ab. 'Azadi', der Name lässt es schon vermuten, ist ein fast gänzlich orientalisches Stück, doch auch hier hält Yossi Sassi eine stimmige Überraschung parat: Ein Piano, das mit einer klassisch-abendländischen kleinen Melodie beginnt, dieses sich dann aber mit dem arabischen Thema des Songs verbindet. Wunderbar! 'Believe' ist der Beitrag von Demurtas, die gemeinsam mit Sassi bei diesem Titel im Duett singt. Demurtas singt die Strophen mit ihrer dunklen Stimme in ihrer Muttersprache Italienisch, den englischen Refrain singen die beiden Musiker gemeinsam:

We're all the same, different just by name.
We can make it through until we forget that.
I am you and you are as I am,
living simple live of simple men.
Dream and fly as far as you can plan,
you just believe at what you can.


Der Titeltrack 'Desert Butterflies' ist eine schlichte, aber traumhafte Ballade, in der Sassi besonders imposant zeigt, was für ein außergewöhnlicher Gitarrist und Komponist er ist. So wie auch bei 'Inner Oasis', wo orientalische Elemente auf Funk- und Rockeinflüsse treffen. Nach zwei kurzen Stücken, die jeweils unter die Kategorie "aufregend-spektakuläre Gitarrenklimpereien" fallen geht das Album mit der traurigen Ballade 'Cocoon' von Sassis aus hundert Gitarristen blind herauzuhörendem, einzigartigen Gitarrenklängen begleitet zu Ende. Wunderbar, berührend, exzellent gespielt und dem demütigen Gedanken an eine friedliche Welt gewidmet ist dies ein außergewöhnliches Rockmusikalbum eines außergewöhnlichen Mannes!


  WS-Bewertung: 2+ User-Bewertung: 6 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Yossi Sassi - Desert Butterflies
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Yossi Sassi

Interesse?



Homepage:
- Yossi Sassi - Offizielle Website

Rezensionen:
- Desert Butterflies
- Roots And Roads

Kurzinfos: Tristania

Homepage:
- Tristania
- Tristania

Rezensionen:
- World Of Glass
- Ashes
- Illumination
- Rubicon

Kurzinfos: Orphaned Land

Homepage:
- Orphaned Land
- Orphaned Land - MySpace-Seite

Artikel:
- Orphaned Land - Metal für den Frieden

Rezensionen:
- Mabool
- The Never Ending Way Of ORwarriOR
- All Is One

Mediathek:
- Ocean Land

Kurzinfos: Megadeth

Homepage:
- Megadeth

Artikel:
- Megadeth - Ich hatte einfach die Schnauze voll
- Megadeth - Edelstahl in Perfektion
- Megadeth - 'Ich werde nicht in einem christlichen Chor singen!'
- Megadeth - Dystopia Live

Rezensionen:
- The World Needs A Hero
- Risk
- Behind The Music
- Rude Awakening
- The System Has Failed
- Greatest Hits – Back To The Start
- United Abominations
- Warchest
- Anthology - Set The World Afire
- Endgame
- Rust In Peace Live
- Peace Sells... But Who's Buying (25th Anniversary Edition)
- TH1RT3EN
- Countdown To Extinction - Twentieth Anniversary
- Super Collider
- Dystopia

Kurzinfos: Marty Friedman

Homepage:
- Marty Friedman - Offizielle Websit

Rezensionen:
- Inferno


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de