whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Plagues Upon Arda
Khazaddum
Plagues Upon Arda
(Deathmetal)

To The Bone
Steven Wilson
To The Bone
(Progressive Rock)

Brutalism
Idles
Brutalism
(Punk)

Give Us Extinction
All Out War
Give Us Extinction
(Metalcore)

Berdreyminn
Solstafir
Berdreyminn
(Post-Rock)

To The Moon And Back
Blackmore's Night
To The Moon And Back
(Folkrock)

Howling, For The Nightmare Shall Consume
Integrity
Howling, For The Nightmare Shall Consume
(Hardcore)

Everything Now
Arcade Fire
Everything Now
(Indie-Rock)

I Love You All The Time - Live At The Olympia In Paris
Eagles Of Death Metal
I Love You All The Time - Live At The Olympia In Paris
(Stoner Rock)

Solveig
Seven Spires
Solveig
(Metal)



Angus & Julia Stone -  Angus & Julia Stone     Artist:  Angus & Julia Stone
    Album:  Angus & Julia Stone
    Label:  Universal / Vertigo
    Release:  01.08.2014
   Medium:  Album
    Genre:  Folkrock ausdrucken 
    Autor:  Valentin empfehlen/teilen 
 

"Was in drei Gottes Namen machen wir hier?", dachten sie sich, als alles begann. Oder viel eher: von Neuem begann. Es hat etwas Ironisches, wenn erst ein Rick Rubin das Ruder in die Hand nehmen muss, bevor ein Geschwisterpaar wieder zueinander findet. Nicht, dass Angus Stone und Julia Stone, deren Wege sich in den letzten Jahren nur mehr zufällig kreuzten, sich zerstritten hätten. Nur hatten sich beide auf ihre eigene Reise begeben. Die gipfelte für sie 2012 in der Veröffentlichung jeweils eines Solo-Albums. Fortan sollte nur noch unabhängig voneinander getourt und veröffentlicht werden; ein Wiederaufleben der Zusammenarbeit war weder anberaumt gewesen, noch hätte es sich ereignet, wenn die beiden nicht dieses eine Mal gemeinsam aufgetreten wären. Auf dieser Festivalbühne an jenem verheißungsvollen Festivaltag, als sie die Magie wieder spürten. Eine Steilvorlage; Rick Rubin musste nur noch einnetzen. Die Chance verwertete das Produzenten-Urgestein - mit einer Familienzusammenführung der besonderen Art. In Malibu. In den Shangri La-Studios. In einem Umfeld, das sich gewaschen hatte... jahrzehntelang.

Wie sich Bruder und Schwester nach Solo-Streifzügen durch die Singer-Songwriter-Wildnis wieder beschnuppern, ist auf 'Angus & Julia Stone', dem dritten und selbstbetitelten Album der Australier zu hören. Und mehr noch: Diesmal schrieben nicht beide separat an eigenen Songs, die hernach zusammen drapiert werden sollten. Julia und Angus gingen vielmehr aufeinander ein, hatten - sehr zur Freude des Hörers - den Mut, sich gegenseitig zu ergänzen und zu bereichern. Dabei teilen sich die namensgebenden Musiker an Gitarre und Mikrophon Verantwortung und Präsenz - bis auf jeweils einen leicht albumfremden Solo-Song, den sie sich wohl in gegenseitigem Einvernehmen zugestanden haben. Während Julia im düster-verschrobenen 'Death Defying Acts' mit der Fremdeinschätzung der eigenen Lichtverhältnisse hadert, schrammelt Angus dem Album mit 'Crash And Burn' einen Track an den Schluss, der entgegen seinem irreführend punkigen Titels doch eher ausgeruhte Atmosphäre versprüht und 'Angus & Julia Stone' in einer Passage gelöst und ungezwungen effektierter E-Gitarren-Verdichtung besiegelt.

Hinter dem aufmerksamen Hörer liegt eine Vielzahl belletristischer, warm kolorierter Sommerabendlagerfeuerfolkpopsongs, die kleine Geschichten des Aufbrechens und Heimkommens, des Suchens und Verlierens, des Trennens und Begegnens erzählen, ohne dabei an irgendeiner Stelle gekünstelt oder kitschig zu wirken. Viel Raum also für denkwürdige Aphorismen, den das Geschwisterduo zu nutzen weiß. 'But you can't follow a dog home / no you can't call a dog home / if you don't know his name' wäre eine dieser Zeilen. Auch 'Little Whiskey' verpackt die Thematik charmant: Noch einen Whiskey, dann geht es Heim. Dort aber wartet im Garten der Geist, der einen dem Aufbruch und damit seiner Bestimmung entgegentreibt. Aus einem Verdacht wird Gewissheit: 'Poor, poor lovesick child / There's still fire in your belly and your heart is still wild'. Worauf also noch warten?

Angus singt samtig, aber doch irgendwie rauh, Julia mädchenhaft bis verschlafen. Im Hinblick auf die Entstehungsgeschichte des Longplayers ist nicht notwendig jeder Song als der zwischengeschlechtlichen Anziehungskraft gezollt zu verstehen. Vielmehr geben sich hier viele kleine nachdenkliche Geschwisterkinder die Klinke in die Hand.

In 'Other Things' scheint es im Übrigen, als wolle man sich vom Tankschlauch des überpräsenten 'Big Jet Plane' abnabeln: 'There's a plane in the sky / If those people fall they will die', de-romantisieren sie dort - ob nun gewollt oder nicht - ihren einstigen gemeinsamen Erfolgshit. 'Cos we've got things to do.' Da kann man auch schon mal die eigene Katze unwirsch aus dem Hause befördern.

Schlussendlich muss das Geschwisterpaar selbst erkennen: Das Timing hätte nicht besser sein können. Und: Auch Geschwisterliebe kann knistern. Dafür ist dieses Album stichhaltiger Beweis.


  WS-Bewertung: 2+ User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Angus & Julia Stone - Angus & Julia Stone
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Angus & Julia Stone

Interesse?



Homepage:
- Angus & Julia Stone - offizielle Website
- Angus & Julia Stone - MySpace-Profil

Rezensionen:
- Angus & Julia Stone


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 08/17
Steven Wilson - To The Bone

Steven Wilson - To The Bone


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de