whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Inferno
Raw Power
Inferno
(Hardcore)

Der Katalog 3-D
Kraftwerk
Der Katalog 3-D
(Elektro-Pop)

Sgt Pepper's Lonely Hearts Club Band - 2CD Anniversary Edition
The Beatles
Sgt Pepper's Lonely Hearts Club Band - 2CD Anniversary Edition
(Britpop)

Hurricanes And Halos
Avatarium
Hurricanes And Halos
(Doommetal)

The Nacarat
Monobrow
The Nacarat
(Stoner Rock)

One Foot In The Grave
Tankard
One Foot In The Grave
(Thrashmetal)

The Second Hand
Anubis
The Second Hand
(Progressive Rock)

Journey To Fade
Shivered
Journey To Fade
(Progressive Metal)

Grimspound
Big Big Train
Grimspound
(Progressive Rock)

Is This How It Starts?
Theme Park
Is This How It Starts?
(Indie-Pop)



Alestorm -  Sunset Of The Golden Age     Artist:  Alestorm
    Album:  Sunset Of The Golden Age
    Label:  Napalm Records
    Release:  01.08.2014
   Medium:  Album
    Genre:  Metal ausdrucken 
    Autor:  Ieku empfehlen/teilen 
 

Als Alestorm im Jahre 2008 'Captain Morgans Revenge' veröffentlichten und eine steile Newcomer-Karriere hinlegten, war eigentlich schon klar, wohin die Reise gehen sollte. True Scottish Pirate Metal war der Oberbegriff für Songs wie 'Wenches & Mead' oder 'Keelhauled' - Das Erfolgsrezept bestand darin, ein pervertiertes Bild eines Freibeuters zu vermitteln, der außer Saufen und Ficken nur noch Saufen und Ficken im Kopf hat. So weit so gut. Aber hättest du gedacht, dass man dieses Bild noch weiter auf die Spitze treiben kann?

Ich nicht. Doch Alestorm beweisen mit 'Sunset Of A Golden Age', dass es geht. Man kann noch einseitigere Kompositionen schreiben und offensichtlich auch verkaufen. Man kann das letzte bisschen Folk-Metal durch den Einsatz von Super Mario Keyboards zerstören, um damit das letzte bisschen Glaubwürdigkeit, das letzte bisschen Ernst aus dem einzigen Hit mit dem Ansatz von tieferem Sinn, namentlich '1741 - The Battle Of Cartagena', zu zerstören. Und man kann den Rest des Albums auf 'Wooden Leg', 'Mead fron Hell' und 'Drink reduzieren'.

We are here to drink your beer and steal your rum and point of a gun
. Damit wäre dann eigentlich alles gesagt - hätten Alestorm mit dem vorletzten Superhit nicht komplett den Truthahn vom Himmel geholt: So I can go until they close up/ And i can drink until i throw up.

Mag sein, dass ich ein Spießer bin. Mag sein, dass ich unwissentlich mit einem blauen Blinklicht auf dem Kopf rumrenne und tatütata mache, aber wer Taio Cruzs' 'Hangover' covert, hat in meinen Augen jegliche Autorität und jeglichen Respekt als Metaller und erst recht als Pirat verspielt. Wie willst du denn ein Schiff kapern, wenn die Besatzung dich mit Flitzpiepen wie Kesha, Taio Cruz und Anton aus Tirol, nee, DJ Ötzi assoziiert? Läuft nicht.

'Sunset Of The Golden Age' mag genau das Richtige für Sommer in Malle '98 sein, mittlerweile wohl auch für Wacken, aber abgesehen davon ist dieses Erzeugnis absolut unbrauchbar.


  WS-Bewertung: 4 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Alestorm - Sunset Of The Golden Age
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Alestorm

Interesse?



Homepage:
- Alestorm - MySpace-Seite

Artikel:
- Alestorm - Bravehearts unterm Totenkopf-Banner

Rezensionen:
- Captain Morgan's Revenge
- Black Sails At Midnight
- Back Through Time
- Live - At The End Of The World
- Sunset Of The Golden Age


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 05/17
Steve Hogarth Isildurs Bane - Colours Not Found In Nature

Steve Hogarth Isildurs Bane - Colours Not Found In Nature


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de