whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

10x10
Montrose
10x10
(Classic-Rock)

Sky Trails
David Crosby
Sky Trails
(Folkrock)

Three Piece Suite
Gentle Giant
Three Piece Suite
(Progressive Rock)

Reap The Storm
Wucan
Reap The Storm
(Stoner Rock)

Children Of The Sounds
Kaipa
Children Of The Sounds
(Progressive Rock)

Light It Up
Hot Water Music
Light It Up
(Emo)

BCCIV
Black Country Communion
BCCIV
(Classic-Rock)

Freedom Machine
Hard Driver
Freedom Machine
(Hardrock)

Two Paths
Ensiferum
Two Paths
(Deathmetal)

Dreaming In The House Of Blues
Ulrich Ellison
Dreaming In The House Of Blues
(Rock)



Aeon Zen -  Ephemera     Artist:  Aeon Zen
    Album:  Ephemera
    Label:  Eigenproduktion / Eigenproduktion / Just for Kicks Music / Eigenproduktion / Just for Kicks Music
    Release:  29.08.2014
   Medium:  Album
    Genre:  Progressive Metal ausdrucken 
    Autor:  DanielF empfehlen/teilen 
 

Aeon Zen kommen aus England, der Wiege der progressiven Rockmusik. Erst vor wenigen Jahren gegründet, haben die Herren mit "Ephemera" bereits Album Nummer vier am Start. An der Zauberformel der Musik hat sich seit dem Vorgänger "Enigma" von Anfan 2013 nicht viel geändert. Noch immer machen die Jungs um Bandkopf und Multi-Instrumentalist Rich Hinks interessanten Progressive Metal, der den Sound der klassischen Bands wie Dream Theater mit dem der neueren Generation wie Between The Buried And Me gelungen mischt.

Was dabei an unterschiedlichsten Elementen Platz findet, die schlüssig zu einem sehr appetitlichen Ganzen verbunden werden, ist wahrlich beeindruckend. Schräge Taktarten, aber tolle Melodien und Gitarrensoli. Symphonic-Metal-Anleihen und ätherische Keyboard-Passagen konkurrieren mit Growls, die mancher lahmen Death Metal Band nicht schlecht zu Gesicht stünden. Klassische Prog-Abschnitte wechseln mit jazzigem Gekloppe, das jede Meshuggah-Fans vor Freude strahlen lässt. Das Songwriting ist anspruchsvoll und läßt sich auch nach etlichen Durchläufen (mit jedem wächst das Album etwas mehr ins Ohr der geneigten Zuhörers) immer noch jede Menge aufregende Details entlocken. Das ist ein Spitzenalbum für aufgeschlossene Metal-Freunde. Zwei Mankos hat das in Punkto Songwriting und Musikalität über jeden Zweifel erhabene Album. Der Produktion hört man an, daß Sie in Eigenregie ohne Unterstützung eines großen Labels vonstatten gegangen ist. Vor allem die Gitarren und das Schlagzeug hätten mit mehr Druck noch einiges mehr an Dynamik entfalten können. Und der letzte Song namens 'The Entity' passt mit seinem Dubstep-Electronica-Sound einfach nicht ins Gesamtbild, was als Abschluss des Albums noch um einiges mehr ins Gewicht fällt. Nichtsdesto trotz dürften Prog-Metal-Freunde mit dem Album jede Menge Freude haben.


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 6 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Aeon Zen - Ephemera
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Aeon Zen

Interesse?



Rezensionen:
- Ephemera

Kurzinfos: Between The Buried And Me

Homepage:
- Between The Buried And Me bei Myspace

Artikel:
- Between The Buried And Me - Mehr als Zerstörung
- EUROBLAST Festival mit CYNIC, MONUMENTS und BETWEEN THE BURIED AND ME

Rezensionen:
- Selftitled
- Alaska
- The Great Misdirect
- The Parallax: Hypersleep Dialogue
- Coma Ecliptic

Kurzinfos: Dream Theater

Homepage:
- Dream Theater

Artikel:
- Dream Theater - Das geheimnisvolle Album Octavarium
- Dream Theater - Progressive Gotteshuldigung des Homo Progmetallus
- Dream Theater - Alles Andere als ein progressives One-Hit-Wonder
- Dream Theater - Über den Grammy, die Liebe zum Metal und das Wagnis, sich auf etwas Neues einzulassen
- Großes Kino mit Dream Theater
- Dream Theater - Das große Erstaunen in Hannover
- Michaels Jahresrückblick mit Dream Theater und kleinen Bluesrock-Perlen

Rezensionen:
- Fallen into Infinity
- Scenes from a memory
- Six Degrees Of Inner Turbulence
- Train Of Thought
- Live at Budokan
- Octavarium
- Score
- Systematic Chaos
- Greatest Hit (... And 21 Other Pretty Cool Songs)
- Black Clouds And Silver Linings
- A Dramatic Turn Of Events
- Dream Theater
- Live At Luna Park
- Breaking The Fourth Wall - Live From The Boston Opera House
- The Astonishing

Mediathek:
-

Kurzinfos: Meshuggah

Homepage:
- Meshuggah

Rezensionen:
- Rare Trax
- Nothing
- Catch Thirtythree
- Obzen
- The Violent Sleep Of Reason

Mediathek:
- I (Radio Qualität)


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de