whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Black Butterfly
Steve Walsh
Black Butterfly
(Hardrock)

Unleash The Love
Mike Love
Unleash The Love
(Rock'n Roll)

Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
Kraftwerk
Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
(Synthie-Pop)

Kingdoms Disdained
Morbid Angel
Kingdoms Disdained
(Deathmetal)

I Knew You When
Bob Seger
I Knew You When
(Rock)

The Sin And The Sentence
Trivium
The Sin And The Sentence
(Metalcore)

The Book of Souls: Live Chapter
Iron Maiden
The Book of Souls: Live Chapter
(Metal)

Vom Stochern in der Asche
Löwen am Nordpol
Vom Stochern in der Asche
(Indie-Rock)

InZENity
Jen Majura
InZENity
(Hardrock)

Within
Wiser Time
Within
(Rock)



And You Will Know Us By The Trail Of Dead -  IX     Artist:  And You Will Know Us By The Trail Of Dead
    Album:  IX
    Label:  Superball Music
    Release:  17.10.2014
   Medium:  Album
    Genre:  Progressive Rock ausdrucken 
    Autor:  Michael empfehlen/teilen 
 

And You Will Know Us By The Trail Of Dead - ein durchaus kreativer (und langer) Bandname. Das neunte Studioalbum einfach "IX" zu nennen, das ist vielleicht nicht mehr ganz so kreativ. Dafür gibt es aber wieder ein kunstvolles verschnörkeltes Plattencover, das für sich genommen schon ein gutes Stück über der durchschnittlichen Coverart anderer Bands steht. Nun, durchschnittlich waren And You Will Know Us By The Trail Of Dead zum Glück noch nie, und so darf man auch bei "IX" wieder einiges erwarten. In erster Linie kommt es ja weder auf den Namen noch auf das Cover an, sondern eher auf den musikalischen Inhalt. Wir waren natürlich neugierig, ob die Musik kreativer als der Albumtitel ist. Viel war zu erwarten, denn die texanischen Progrocker haben schon immer eine Menge Wert auf interessante Instrumentierung, musikalische Abwechslung und tiefgehende teils politische Texte gelegt.

Um es gleich vorweg zu nehmen: Ja, das Album ist kreativer als sein Titel. Ungleich kreativer sogar. Elf Songs sind es diesmal geworden, die es zu erforschen gilt, denn ein reines Hören reicht hier kaum aus. Progressiver Rock, der immer wieder in die Gefilde des Altenative- oder auch des Post-Rock abdriftet, mal ruhig daher kommt, um dann unvermittelt in krachenden Gitarrenriffs zu explodieren. Das Krachen hält sich diesmal jedoch in Grenzen, denn insgesamt ist es trotz der teils lauten Töne ein eher ruhiges, stimmungsvolles und beklemmend-düsteres Album geworden. Präzise, Punktgenau und technisch auf hohem Niveau setzen sich die Songs mit Themen wie Verlust, Einsamkeit und Entfremdung. Conrad Keelys Gesang passt wieder einmal genau in die dunkle Stimmung des Albums.

Wie schon beim Vorgängeralbum "Lost Songs" gibt es eine Reihe von für sich allein stehender, verhältnismäßig kurzer Songs, während die letzten sechs Tracks nahtlos ineinander übergehen und somit quasi eine musikalische Einheit bilden. Der Opener 'The Doomsday Book' lässt die Drums über einer düsteren Synthie-Fläche wirbeln, und auf geht die Reise mit eingängigem Alternative Rock, der noch relativ straight und wenig progressiv daher kommt. Das gilt auch für 'Jaded Apostles' und 'A Million Random Digits', wobei letztgenannter Song mit treibenden Riffs und verzerrten Solos ein imposantes Tempo vorlegt. 'The Ghost Within' wurde bereits vorab veröffentlicht und ist eine eher ruhige Nummer mit schwermütigem Piano, bei der Keelys Stimme bestens zur Geltung kommt. Schade, dass dieser Song wie die meisten anderen des Albums nicht über maximal drei bis vier Minuten Länge hinaus kommt. Manche Tracks im mittleren Teil der Scheibe erreichen noch nicht einmal die Drei-Minuten-Marke. Das ist insoweit bedauerlich, als dass man sich an mancher Stelle doch noch ausuferndere Arrangemets, ein paar mehr Soli und Spielereien gewünscht hätte. Mit 'How To Avoid Huge Ships' folgt eine eingängige Instrumentalnummer, welche von Streichern dominiert wird. 'Lost In The Grand Scheme' ist mit rund siebeneinhalb Minuten der längste Song des Albums - 15minütige Prog-Opern wie früher sucht man hier leider vergebens. Das soll aber nicht heißen, dass der Song oder das Album schlecht wären - sie sind nur anders. Der Großteil dieses längsten Tracks ist wiederum instrumental, nur in den ersten zweieinhalb Minuten darf gesungen werden. Schwermütig, sperrig, krachig, elektronisch, verschachtelt, innovativ, überraschend - es braucht viele Adjektive, um dieses Albumhighlight zu beschreiben.

Mit 'Like Summer Tempests Came His Tears' schließt sich nahtlos ein weiterer instrumentaler Song an, in diesem Fall beginnend mit einer stimmungsvollen Pianomelodie, zu der sich der Bass gesellt und die Gitarre einige wehleidige Töne im Raum schweben lässt. Auch hier gibt es wieder Streicherbegleitung, die den ruhig und entspannend gehaltenen Song zu einem der schönsten des Albums macht. Im weiteren Verlauf gewinnt der Titel mit einsetzen der Drums an Tempo, drängt jetzt kräftiger nach vorne, bis er in angehaltenen Gitarrentönen zum 'Sound Of The Silk' übergeht, dem letzten Titel des Albums.

Das ist also "IX". Kreativ ist es geworden, ohne jede Frage. Gerade in der zweiten Hälfte des Albums verstecken sich zudem wunderbare Melodien und Stimmungen, die jedem And You Will Know Us By The Trail Of Dead-Fan gefallen werden. Aber auch alle anderen, die sich für inspirierten modernen Progressive- und Alternative-Rock erwärmen können, sei dieses Album ans Herz gelegt. Hin und wieder jedoch entsteht der Eindruck, als habe sich die Band ein wenig zu sehr selbst beschränkt. Gerade im Prog Bereich hätte es etwas ausufernder und weniger kompakt sein dürfen, wie 'Lost In The Grand Scheme' beweist. Die langen And You Will Know Us By The Trail Of Dead-Songs sind immer noch die besten. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau. Auch die kurzen Songs sind schließlich griffig, eingängig und technisch hervorrangend, so dass unterm Strich ein ausgezeichnetes Album hinter dem verschnörkelten Cover steckt, auf dem es viel zu entdecken gibt. Es erscheint zudem eine Special Limited Edition mit 2 Bonustracks sowie dem kompletten "Tao Of The Dead Part III" Album auf zweiter Disc. Aber wir hoffen alle, dass der Nachfolger dann nicht "X" heißt, oder?


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
And You Will Know Us By The Trail Of Dead - IX
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: And You Will Know Us By The Trail Of Dead

Interesse?



Homepage:
- The Trail Of Dead
- Fanclub

Artikel:
- And You Will Know Us By The Trail Of Dead – Punk Floyd oder The Sound Of Violence
- And You Will Know Us By The Trail Of Dead - Die Angst vor dem Fluch

Rezensionen:
- Worlds Apart
- So Divided
- Festival Thyme
- The Century Of Self
- Tao Of The Dead
- Lost Songs
- IX

Mediathek:
- Claire De Lune


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de