whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

The Second Brightest Star
Big Big Train
The Second Brightest Star
(Progressive Rock)

On We Sail
The Samurai Of Prog
On We Sail
(Progressive Rock)

The Mission
Styx
The Mission
(Classic-Rock)

From Here To Hell
Psychosomatic Cowboys
From Here To Hell
(Alternative Country)

Love Beach - 2017 Deluxe Remaster
Emerson, Lake & Palmer
Love Beach - 2017 Deluxe Remaster
(Progressive Rock)

Particles
Tangerine Dream
Particles
(Progressive Rock)

Poison The Parish
Seether
Poison The Parish
(Alternative)

We're All Alright!
Cheap Trick
We're All Alright!
(Rock)

Acoustic Live In Concert
Simple Minds
Acoustic Live In Concert
(Rock)

Clock Unwound
Gentle Knife
Clock Unwound
(Progressive Rock)



Aborted -  The Necrotic Manifesto     Artist:  Aborted
    Album:  The Necrotic Manifesto
    Label:  Century Media
    Release:  25.04.2014
   Medium:  Album
    Genre:  Deathmetal ausdrucken 
    Autor:  Ieku empfehlen/teilen 
 

Six Feet Of Foreplay - ein Album, welches mit diesem klangvollen Titel beginnt, kann nur aus einem ganz bestimmten Musikgenre kommen. Zugegeben, für Cannibal Corpse fehlt die Kettensäge im Titel und von Six Feet Under stammt das klangvolle Intro, mit quietschenden Friedhofstoren, und schabenden Spatenklängen auch nicht. Denn diesmal haben die fiesen Belgier von Aborted zugeschlagen. Was Karl Marx kann, können wir schon lange, dachten sich die fünf Hochgeschwindigkeitsmusiker und entwarfen ein Nekrotisches Manifest, verlegt bei Century Media in der alten Arbeiterstadt Dortmund.

Denn ähnlich wie Dortmund, waren auch die Städte Lille und Gent, zwischen denen das Heimatdorf Beveren der Band liegt, von Kohle und Stahlindustrie geprägt - Kohle und Stahl, Verpestung und Krankheit, Tod und Friedhof. Die Zusammenhänge leuchten ein, das Ideale Umfeld für Schauergeschichten bringt ein neues Album hervor.

Mit klangvollen Titeln wie 'An Enumeration of Cadavers' oder 'Of Dead Skin & Decay' prügeln sich die Hobby-Pathologen durch das knapp dreiundvierzigminütige Kreuzfeuer aus derben Riffs, ratternden Beats und den vielfältigen Gesangsregistern, die zwischen Screaming und Growling alle Abstufungen mitnehmen. Die kurzen, aber intensiven Gitarrensoli machen das Chaos perfekt, sodass selbst dem geübtesten Hörer nichts übrig bleibt, als die Texte im Booklet nachzulesen - sieht man einmal von den Zwischensequenzen ab.

So setzt 'Six Feet Of Foreplay' also die unterhaltsam grausame Bandtradiotion fort und steht seinen Vorgängeralben in nichts nach. Ein weiteres Meisterwerk der harten Belgischen Schule fürs CD-Regal - mit kunstvollem Cover inklusive!


  WS-Bewertung: 2+ User-Bewertung: 6 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Aborted - The Necrotic Manifesto
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Aborted

Interesse?



Homepage:
- Offizielle Website
- MySpace-Seite

Artikel:
- Aborted - It's just entertainment!
- Aborted - Brutalität in ihrer ganzen Vielfalt

Rezensionen:
- The Archaic Abattoir
- Slaughter & Apparatus: A Methodical Overture
- Strychnine.213
- Coronary Reconstruction
- Global Flatline
- The Necrotic Manifesto

Kurzinfos: Six Feet Under

Homepage:
- Six Feet Under
- Six Feet Under MySpace-Seite

Artikel:
- Six Feet Under + Nile + Finntroll + Belphegor - Metalfest before X-Mas
- Six Feet Under - Kuscheliges Stahlgewitter in Berlin
- Six Feet Under - Höllische Weihnacht in Berlin!

Rezensionen:
- 13
- Commandment
- Death Rituals
- Graveyard Classics III
- Undead
- Unborn

Mediathek:
- Rock´n´Roll Ain´t Noise Pollution
- The Day The Dead Walked

Kurzinfos: Cannibal Corpse

Homepage:
- Jack Owen verlässt Cannibal Corpse
- Cannibal Corpse - MySpace-Seite

Artikel:
- X-MAS-Metal-Meeting 2001
- No Mercy Festival 2004 - Evil Osterfest im Berliner Halford

Rezensionen:
- Evisceration Plague
- Torture
- A Skeletal Domain

Mediathek:
-


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 06/17
Tankard - One Foot In The Grave

Tankard - One Foot In The Grave


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de