whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Retrospektiw (3-LP-Boxset)
Magma
Retrospektiw (3-LP-Boxset)
(Progressive Rock)

Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
Eric Andersen
Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
(Folkrock)

Black Butterfly
Steve Walsh
Black Butterfly
(Hardrock)

Unleash The Love
Mike Love
Unleash The Love
(Rock'n Roll)

Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
Kraftwerk
Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
(Synthie-Pop)

Kingdoms Disdained
Morbid Angel
Kingdoms Disdained
(Deathmetal)

I Knew You When
Bob Seger
I Knew You When
(Rock)

The Sin And The Sentence
Trivium
The Sin And The Sentence
(Metalcore)

The Book of Souls: Live Chapter
Iron Maiden
The Book of Souls: Live Chapter
(Metal)

Vom Stochern in der Asche
Löwen am Nordpol
Vom Stochern in der Asche
(Indie-Rock)



The Vintage Caravan -  Arrival     Artist:  The Vintage Caravan
    Album:  Arrival
    Label:  Nuclear Blast
    Release:  15.05.2015
   Medium:  Album
    Genre:  Rock ausdrucken 
    Autor:  Michael empfehlen/teilen 
 

Man kann The Vintage Caravan eigentlich nicht wirklich einem bestimmten Genre zuordnen. Die Band selbst bezeichnet ihre Musik als "Prog-Blues-Psych", und irgendwie stimmt das alles. Die jungen Isländer, die bereits im Kindesalter mit dem Musikmachen begonnen haben, legen ein Jahr nach ihrer ausgedehnten Europatour ihr nunmehr bereits drittes Studioalbum vor, den Nachfolger zu "Voyage", der Passenderweise auf den Namen "Arrival" hört.

Die Reise der drei jungen Musiker ist aber keineswegs am Ende angekommen, es wurde vielmehr eine neue Stufe erreicht, und The Vintage Caravan kommen an in den Gefilden des Progs, des Blues- und Classic-Rocks, der psychedelischen Musik und des Hardrocks. Einflüsse von Bands wie Cream oder auch Led Zeppelin sind auf dem neuen Album unüberhörbar, aber die verschiedenen Stile werden so gekonnt zu einem inspirierten neuem Ganzen verschmolzen, dass das Zuhören eine wahre Wonne ist. Retro-Rock? Ja, irgendwie schon, aber keineswegs altmodisch. Es ist eine moderne Mischung, psychedelisch, treibend, hymnenhaft, voller Abwechslung und auf hohem Niveau eingespielt. Das Songwriting überrascht mit interessanten Ideen und kann den Vorgänger "Voyage" damit noch einmal locker toppen. Dabei verschmelzen Progressive Rock, Blues, Vintage und Hardrock mit ein paar Metalriffs zu einem treibenden Gesamtpaket auf musikalisch hohem Niveau.

"Arrival" macht Spaß - und das nicht nur für 70er-Jahre-Fans. Schon der Opener 'Last Day Of Light' legt die Messlatte sehr hoch und begeistert mit psychedelischen Groovegitarren und treibenden Drums. Das Album wurde in einem alten Ballsaal inmitten der isländischen Landschaft aufgenommen, was für ein ganz spezielle sehr direkte Akustik sorgt. Brachiale Riffs auf Gitarre und Bass bringen den Song zu einem krachenden Höhepunkt, der aber noch einmal locker vom folgenden 'Monolith' übertroffen wird. Was da an geballter leicht düster angehauchter Bluesrock-Energie entfesselt wird, sucht wahrlich seinesgleichen. Ohne viel Schnickschnack geht es straight und tight nach vorne, wird das Tempo bei 'Babylon' noch einmal gesteigert, um im stimmungsvollen schleppenden 'Eclipsed' eine wohlverdiente Pause zu finden, die aber schnell dem treibenden Sechssaiter Platz macht. Da werden wohlige Erinnerungen an die frühen Black Sabbath oder Led Zeppelin wach, und es wundert wieder einmal, welch hohe Qualität die jungen Isländer, kaum älter als zwanzig, auf ihrem dritten Album durchgehend entfachen. Gitarrist und Sänger Óskar Logi Ágústsson hat mit acht Jahren angefangen, Musik zu machen, und mit elf gründete er schließlich The Vintage Caravan. Früh übt sich, wer ein Rockstar werden will.

Ausreißer gibt es auf "Arrival" keine, jeder Song steht für sich als kleines strahlendes Juwel. Mit 'Winter Queen' findet der Longplayer einen würdigen Abschluss, der in einem atmosphärisch dichten Chorfinale gipfelt. Schon mit dem Vorgänger "Voyage" erlangten The Vintage Caravan viel Aufmerksamkeit. Das dürfte sich mit "Arrival" nicht ändern - ganz im Gegenteil. Für alle, die auch nur ansatzweise auf Retrorock und düstere Bluesriffs stehen, ist das Album quasi ein Pflichtkauf. Die jungen Isländer sind in der Tat angekommen. Wir wünschen uns, dass sie nicht wieder verschwinden.


  WS-Bewertung: 1 User-Bewertung: 6 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
The Vintage Caravan - Arrival
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: The Vintage Caravan

Interesse?



Homepage:
- Offizielle Facebookseite

Artikel:
- The Vintage Caravan - 'Es gibt keinen Plan B!'

Rezensionen:
- Arrival

Kurzinfos: Led Zeppelin

Homepage:
- Led Zeppelin

Artikel:
- The Futureheads - Led Zeppelin ohne Gitarren-Soli?
- Led Zeppelin - Wandlungsworte vom Rock-Olymp (Rückblick Teil I)
- Led Zeppelin - Wandlungsworte vom Rock-Olymp (Rückblick Teil II)
- Led Zeppelin - Wandlungsworte vom Rock-Olymp (Rückblick Teil III)
- Led Zeppelin - Wandlungsworte vom Rock-Olymp (Rückblick Teil IV)

Rezensionen:
- Early Days
- How The West Was Won

Kurzinfos: Cream

Rezensionen:
- Royal Albert Hall - London 2005

Kurzinfos: Black Sabbath

Homepage:
- Black Sabbath
- Black Sabbath auf Facebook

Artikel:
- Roskilde 2005 - The Tears, Death From Above 1979, Black Sabbath

Rezensionen:
- Reunion
- The Black Sabbath Story - Vol. 1
- The Black Sabbath Story - Vol. 2
- Heaven And Hell (Deluxe Edition)
- Mob Rules (Deluxe Edition)
- Live Evil (Deluxe Edition)
- Dehumanizer (Deluxe Expanded Edtition)
- The End - Live In Birmingham


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de