whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

The Second Brightest Star
Big Big Train
The Second Brightest Star
(Progressive Rock)

On We Sail
The Samurai Of Prog
On We Sail
(Progressive Rock)

The Mission
Styx
The Mission
(Classic-Rock)

From Here To Hell
Psychosomatic Cowboys
From Here To Hell
(Alternative Country)

Love Beach - 2017 Deluxe Remaster
Emerson, Lake & Palmer
Love Beach - 2017 Deluxe Remaster
(Progressive Rock)

Particles
Tangerine Dream
Particles
(Progressive Rock)

Poison The Parish
Seether
Poison The Parish
(Alternative)

We're All Alright!
Cheap Trick
We're All Alright!
(Rock)

Acoustic Live In Concert
Simple Minds
Acoustic Live In Concert
(Rock)

Clock Unwound
Gentle Knife
Clock Unwound
(Progressive Rock)



Nothington -  In The End     Artist:  Nothington
    Album:  In The End
    Label:  Red Scare / Gunner Records
    Release:  17.02.2017
   Medium:  Album
    Genre:  Punk ausdrucken 
    Autor:  tofuschnitzel empfehlen/teilen 
 

Nothington schieben uns im zehnten Jubiläumsjahr ihres Bestehens mit 'In The End' Album Nummer vier unter der Ladentheke durch. Unter der Ladentheke, weil sie trotz frenetisch gefeierter Touren und geografisch passender Lage inmitten der Bay Area den großen Durchbruch nie geschafft haben. Mittlerweile hat es sich die Combo in ihrem Geheimtipp-Status aber bequem eingerichtet und haut ein ums andere Mal Alben raus, die der Lieblingsplatte ziemlich nahe kommen.

So legt auch 'Already There' knüppelnd und treibend los, als läge die letzte Platte keine fünf Jahre, sondern gerade einmal fünf Minuten zurück. Die erste Singleauskopplung 'Cobblestones' hingegen driftet etwas in den Indierock ab, was aber nur zeigt, dass sich Nothington auch musikalisch weiterentwickelt haben und nicht mehr (nur) den Haudrauf-Punkrock beherrschen. Auch der abwechselnde Gesang von Chris und Jay spannt den Bogen des musikalischen Spielraumes von Nothington nur noch weiter. Wütender wird es mit 'Nothing But Beaches', Gift und Galle spuckender Gesang gepaart mit Fäuste reckenden Refrains macht die Ursprünge von Nothington wieder glasklar. Auch das folgende 'The Hard Way' prescht ordentlich nach vorne und würde auch auf einer Rise Against-Platte nicht weiter auffallen.

Nothington ist mit 'In The End' der Spagat gelungen, neue Elemente einzubauen, ohne dabei langweilig oder zu erwachsen zu klingen, und Pflastersteine müssen schon gar nicht mehr ständig fliegen. Mit 'In The End' haben Nothington ihren Weg gefunden. Melodiös, wütend, tanzbar und bretternd - diese Platte bleibt in heavy rotation.


  WS-Bewertung: 1- User-Bewertung: 2 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Nothington - In The End
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Nothington

Interesse?



Homepage:
- Myspace

Artikel:
- Nothington - der Nihilismus wohnt woanders

Rezensionen:
- Split 7 Inch
- In The End

Kurzinfos: Rise Against

Artikel:
- Rise Against - Von traurigen Kartensuchern und kondensiertem Schweiß
- Rise Against - So lange wir zufrieden sind, ist alles okay
- RISE, RISE, RISE Against in der Columbiahalle
- Rise Against - Moralprediger auf Schwarzmarktbummel

Rezensionen:
- Siren Song Of The Counter Culture
- The Suffer & The Witness
- This Is Noise
- Appeal to Reason
- Another Station: Another Mile
- Long Forgotten Songs: B-Sides & Covers 2000-2013
- The Black Market


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 06/17
Tankard - One Foot In The Grave

Tankard - One Foot In The Grave


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de