whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

A Dirty Mind Is A Joy Forever
Dead
A Dirty Mind Is A Joy Forever
(Grindcore)

Virus
Pantaleon
Virus
(Progressive Metal)

The Second Brightest Star
Big Big Train
The Second Brightest Star
(Progressive Rock)

On We Sail
The Samurai Of Prog
On We Sail
(Progressive Rock)

The Mission
Styx
The Mission
(Classic-Rock)

From Here To Hell
Psychosomatic Cowboys
From Here To Hell
(Alternative Country)

Love Beach - 2017 Deluxe Remaster
Emerson, Lake & Palmer
Love Beach - 2017 Deluxe Remaster
(Progressive Rock)

Particles
Tangerine Dream
Particles
(Progressive Rock)

Poison The Parish
Seether
Poison The Parish
(Alternative)

We're All Alright!
Cheap Trick
We're All Alright!
(Rock)



Night Ranger -  Don't Let Up     Artist:  Night Ranger
    Album:  Don't Let Up
    Label:  Frontiers Records
    Release:  24.03.2017
   Medium:  Album
    Genre:  Rock ausdrucken 
    Autor:  SaschaG empfehlen/teilen 
 

Seit sich Night Ranger mit "Somewhere In California" auf ihren klassischen Achtziger-Sound zurückbesonnen haben, geht es veröffentlichungstechnisch wieder einigermaßen rund. Alle drei Jahre ein neues Studiowerk, dazwischen jeweils ein Live- oder auch mal Unplugged-Werk, um die Fans bei Laune zu halten. Und das alles in gleichbleibender Qualität.

Bei Opener 'Somehow, Someway' hingegen muss man doch mal kurz schmunzeln, klingt der doch mehr nach Journey als nach Night Ranger. Genau genommen wie eine Mischung aus deren 'Higher Place' und 'Keep On Runnin'' - nun, ersteres hat ja auch Night Ranger-Mastermind Jack Blades mitgeschrieben. Die typischen Steve Perry-"oh-ooh-oh"s gibt's ebenso wie ein textliches Zitat ("in the city by the bay-ee-yay-ee"). Ein schönes Tribut von einer Classic Rock-Legende an die Andere. Aber, keine Angst, schon mit dem nachfolgenden 'Running Out Of Time' gibt's typischen Night Ranger-Sound, mit den gewohnten Twin-Leads und Gillis' Flageolet-Spielereien. Da sieht man auch mal drüber weg, daß die Bridge eiskalt bei Billy Squiers "Lady With A Tenor Sax" gemopst ist. In 'Won't Be Your Fool Again' klingt es, als hätten sich Lynyrd Skynyrd (Strophe) und ELO (Refrain) als Gäste eingeladen, und in 'Nothing Left Of Yesterday' huldigt Blades mal wieder den Beatles. Der Rest besteht aus typischem Night Ranger-Stoff, im Stile einer moderner produzierten "Midnight Madness". Sachen wie 'Comfort Me' oder das gut abgehende 'Say What You Want' sind genau das, was man von der Band erwartet: launiger, kraftvoller und immer noch knackig und frisch klingender Cali-Hardrock mit AOR-Schlagseite und Cabrio-Kompatibilität. Oder, kurz ausgedrückt: ein weiteres, geiles Night Ranger-Album. Nicht mehr und nicht weniger. Passt!


  WS-Bewertung: 2+ User-Bewertung: o.B. Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Night Ranger - Don't Let Up
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Night Ranger

Interesse?



Homepage:
- Offizielle Website der Nachtwächter

Rezensionen:
- Hole In The Sun
- Rockin' Shibuya 2007
- 24 Strings And A Drummer - Live And Acoustic
- 35 Years And A Night In Chicago
- Don't Let Up

Kurzinfos: Beatles

Artikel:
- Mantic Ritual - 'Vergleicht uns mit den Beatles'

Kurzinfos: ELO

Homepage:
- Offizielle Website

Kurzinfos: Jack Blades

Rezensionen:
- Rock N Roll Ride

Kurzinfos: Journey

Homepage:
- Journey offizielle Homepage
- Journey auf Myspace

Artikel:
- Journey - Mein Name ist Jeff Scott Soto, wir sind Journey

Rezensionen:
- Generations
- Revelation
- Escape From Evolution (The Live Radio Broadcasts 1978 - 1991)


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 06/17
Tankard - One Foot In The Grave

Tankard - One Foot In The Grave


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de