whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

A Dirty Mind Is A Joy Forever
Dead
A Dirty Mind Is A Joy Forever
(Grindcore)

Virus
Pantaleon
Virus
(Progressive Metal)

The Second Brightest Star
Big Big Train
The Second Brightest Star
(Progressive Rock)

On We Sail
The Samurai Of Prog
On We Sail
(Progressive Rock)

The Mission
Styx
The Mission
(Classic-Rock)

From Here To Hell
Psychosomatic Cowboys
From Here To Hell
(Alternative Country)

Love Beach - 2017 Deluxe Remaster
Emerson, Lake & Palmer
Love Beach - 2017 Deluxe Remaster
(Progressive Rock)

Particles
Tangerine Dream
Particles
(Progressive Rock)

Poison The Parish
Seether
Poison The Parish
(Alternative)

We're All Alright!
Cheap Trick
We're All Alright!
(Rock)



White Willow -  Future Hopes     Artist:  White Willow
    Album:  Future Hopes
    Label:  Laser's Edge
    Release:  31.03.2017
   Medium:  Album
    Genre:  Progressive Rock ausdrucken 
    Autor:  SaschaG empfehlen/teilen 
 

Neues Album, neue Sängerin - so schon seit Jahren das Motto der Norweger White Willow. Mit Venke Knutson haben sich die Proggies nun eine in ihrem Heimatland bereits recht bekannte Popsängerin ans Mikro geholt, die in den 00er Jahren einige Top Ten-Erfolge gelandet hat. Aber keine Angst, schmissige Popsongs bieten White Willow auch auf "Future Hopes" noch lange nicht. Nach wie vor regiert eine ruhige, melancholische Mischung aus typischem, angefolktem Skandi-Retroprog und Elementen aus der New Artrock-Ecke, wie auf dem Vorgänger bisweilen gemischt mit etwas härteren Gitarren, ohne aber auch nur ansatzweise in den Progmetal-Bereich abzugleiten.

Die Stimme von Venke Knutson ist hierbei durchaus ein Merkmal, an dem sich die Geister scheiden könnten. Ihr meist eher kindlich anmutendes Timbre passt einerseits definitiv zum etwas versponnenen Songmaterial und hat durchaus jede Menge Flair, bedient aber eben auch alle Klischees über Elfengeträller im Sympho-Prog-Bereich. Als Vergleich könnte man hier Candice Night oder noch mehr Hannah Stobert nennen, die mit Steve Rothery seinerzeit als The Wishing Tree zwei reichlich unbeachtete Alben veröffentlicht hatte. Der Rest der Band agiert eher unauffällig, was auch für die Kompositinen gilt. Die beiden Longtracks 'In Dim Days', ein getragener Elfminüter, dessen Soloteil an die ganz frühen Manfred Mann's Earth Band erinnert und das 18minütige 'A Scarred View nehmen nicht nur 3/4 der Gesamtspielzeit ein, sondern ragen auch aus dem Rest des Materials ein gutes Stück heraus. Mit 'A Scarred View' und seinen an Siebziger-Jahre-Filmmusik erinnernden Soundscapes klingen White Willow auch phasenweise dem Postrock von Sigur Ros und Konsorten verwandt, auch wenn die sich freilich nie solch zu einem langgezogenen, floydigen Gitarrensolo hinreißen lassen würden. In Verbindung mit den Moog-, Mellotron- und Hammond-Sounds denkt man unwiederuflich dann wieder an Earth Band-Alben wie "Solar Fire" und "Messin'". Da man diese Assoziation in den letzten Jahren nur bei wenigen Scheiben hat, wirkt das auf jeden Fall schon mal sehr sympathisch und durchaus originell.

Das Kernalbum läuft leider nur 39 Minuten, aber einige Ausgaben enthalten mit dem Scorpions-Cover 'Animal Magnetism' (!!! - mit doomigen Gitarren und Old-School-Blubber-Sequencer, sehr The Gathering-mäßig arrangiert) und dem Piano-getragenen Instrumental 'Damnation Valley' noch zwei Bonusstücke, die allerdings eben genau das sind: Dreingaben, die man wohl ganz gut hören kann, aber nicht unbedingt die Butter vom Brot ziehen. Aber auch trotz der Kürze sind White Willow mit ihrem von einem typischen Roger Dean-Artwork verzierten neuen Album durchaus eine interessante Anlaufstelle für Progger, die es gerne ruhig, melancholisch und versponnen mögen.


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: o.B. Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
White Willow - Future Hopes
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: White Willow

Interesse?



Rezensionen:
- Future Hopes

Kurzinfos: The Gathering

Homepage:
- The Gathering

Artikel:
- The Gathering - Aufgeladen und wie neugeboren
- Popkomm 2004 - The Gathering: Doom Metal in der Zukunft?

Rezensionen:
- If_Then_Else
- Superheat (a live album)
- How To Measure A Planet ?
- Souvenirs
- Monsters
- Sleepy Buildings - A Semi Acoustic Evening
- Home
- The West Pole

Kurzinfos: Steve Rothery

Homepage:
- Offizielle Homepage
- Offizielle Facebookseite

Artikel:
- Steve Rothery über Geister und glorifizierte Karaoke

Rezensionen:
- The Ghosts Of Pripyat

Kurzinfos: Sigur Ros

Homepage:
- Sigur Rós (Homepage)
- Sigur Ros Myspace

Kurzinfos: Scorpions

Homepage:
-
- Offizielle Scorpions-Website
- Myspace-Profil der Scorpions

Artikel:
- Scorpions - Propheten im eigenen Land

Rezensionen:
- Unbreakable
- Unbreakable - One Night In Vienna
- The Platinum Collection
- Humanity - Hour 1
- Live At Wacken Open Air 2006
- Original Album Classics
- Comeblack
- Crazy World (Deluxe Edition)
- Return To Forever


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 06/17
Tankard - One Foot In The Grave

Tankard - One Foot In The Grave


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de