whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Favourite Pleasures
GUN
Favourite Pleasures
(Rock)

Through The Barricades (Remastered)
Spandau Ballet
Through The Barricades (Remastered)
(Pop)

In Rom
Götz Alsmann
In Rom
(Pop)

White Trash Blues
The Quireboys
White Trash Blues
(Rock'n Roll)

10x10
Montrose
10x10
(Classic-Rock)

Sky Trails
David Crosby
Sky Trails
(Folkrock)

Three Piece Suite
Gentle Giant
Three Piece Suite
(Progressive Rock)

Reap The Storm
Wucan
Reap The Storm
(Stoner Rock)

Children Of The Sounds
Kaipa
Children Of The Sounds
(Progressive Rock)

Light It Up
Hot Water Music
Light It Up
(Emo)



Marco Minnemann -  Borrego     Artist:  Marco Minnemann
    Album:  Borrego
    Label:  Lazy Bones/Just For Kicks
    Release:  31.07.2017
   Medium:  Album
    Genre:  Progressive Rock ausdrucken 
    Autor:  SaschaG empfehlen/teilen 
 

Marco Minnemann spielt nicht nur bei zigtausend Kollegen Schlagzeug, auch solo ist er unglaublich aktiv. Sein aktuelles Werk "Borrego" ist nun ein fast zweistündiges Doppelalbum geworden, welches zwischen Alternative Rock, Prog, Jazz und Metal umherspringt wie ein wildgewordenes Karnickel zwischen den paarungswilligen Stallgenossinnen. Vieles davon ist dabei eher songorientiert, doch natürlich erlaubt sich Marco auch einige abgedrehte Instrumentalabfahrten wie das standesgemäß mit Hundegebell, Wolfsgeheul und Wettersamples ausgestattete 'Thunderstorm', das jeden Fan von Frank Zappa, speziell der "Uncle Meat"-Phase, begeistern dürfte.

Das braucht natürlich alles Zeit zum Einhören, vor allem, weil eingängige Melodien wirklich sehr rar gesät sind - und Minnemann als Drummer natürlich auch gerne unkonventionelle Taktarten ineinander verschachtelt. Die verspielte Experimentierfreude und die trotz hoher Komplexität enorme Groovelastigkeit erinnert konzeptionell nicht selten an seine Zeit mit den Freaky Fukin Weirdoz, wenn auch im Schnitt weniger heavy und natürlich komplett ohne deren HipHop-Schlag. Auch die Produktion der Scheibe ist exzellent ausgefallen, und als Gäste hat er sich seinen Arbeitgeber Joe Satriani und Rush-Gitarrist Alex Lifeson eingeladen. Auch King Crimson-Bassgott Tony Levin schaut bei einem Song vorbei - der ist allerdings nur einer der Bonustracks. Den Rest der Scheibe hat Minnemann wieder selbst eingespielt - und auch an Gitarre, Bass und vor allem dem Piano macht der eine gute Figur. Dem aufmerksamen Leser wird auffallen, daß ich die Vocals nicht erwähnt habe... nun, das hat Methode, denn das Singen hätte er besser jemand Anderem überlassen. Nicht, das Marco eine Vollkatastrophe wäre, das geht schon alles völlig in Ordnung - aber die exzentrischen Kompositionen hätten eben bisweilen auch eine Stimme gebraucht, die etwas mehr heraussticht. So wie die weiblichen Vocals auf unter Anderem "And Over Again" oder "A Random Place" - dann wäre die Bewertung noch einmal ein Stückchen besser ausgefallen.

Für Fans eigenwilliger, im Wortsinne progressiver Mucke hat Marco Minnemann aber mit "Borrego" erneut ein schönes und erfreulich frei von allen Kommerzgedanken und Klischees daherkommendes Album aufgenommen. Nichts für den Mainstream, sondern für Entdecker - und die sollten "Borrego" alsbald im Webshop der Kollegen von Just For Kicks abgreifen.


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: o.B. Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Marco Minnemann - Borrego
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Marco Minnemann

Interesse?



Homepage:
- Official Website

Rezensionen:
- Borrego

Kurzinfos: Tony Levin

Rezensionen:
- Resonator

Kurzinfos: Rush

Homepage:
- Rush

Rezensionen:
- Feedback
- R30
- Snakes & Arrows Live
- Time Machine 2011: Live In Cleveland
- Sector One
- Sector Two
- Sector Three
- Clockwork Angels

Kurzinfos: King Crimson

Homepage:
- King Crimson

Artikel:
- King Crimson – Greatest-Hits-Tour nach 47 Jahren

Rezensionen:
- The Power To Believe

Kurzinfos: Joe Satriani

Artikel:
- Joe Satriani - Eddie Van Halen hat mich nie zurückgerufen
- Joe Satriani - Dieser Schwung, der sich nicht aufhalten lässt
- Joe Satriani - Alles eine Frage der Zeit

Rezensionen:
- Original Album Classics


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de