whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)

Walk The Earth
Europe
Walk The Earth
(Hardrock)

Winners And Losers
Gypsy Soul
Winners And Losers
(Hardrock)

In Range
Target
In Range
(Rock)

Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
Rolling Stones
Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
(Rock)

Deep Calleth Upon Deep
Satyricon
Deep Calleth Upon Deep
(Blackmetal)

Vestigial
Lo!
Vestigial
(Metal)

Engines Of Gravity
My Soliloquy
Engines Of Gravity
(Progressive Rock)

Proud Like A God XX
Guano Apes
Proud Like A God XX
(Alternative)



Spandau Ballet -  Through The Barricades (Remastered)     Artist:  Spandau Ballet
    Album:  Through The Barricades (Remastered)
    Label:  Sony Music
    Release:  22.09.2017
   Medium:  Album
    Genre:  Pop ausdrucken 
    Autor:  SaschaG empfehlen/teilen 
 

Spandau Ballet waren Anfang der Achtziger mit der New Romantics-Bewegung nach oben gekommen und hatten sich nach ihren vom Synthiepop geprägten frühen Alben mit dem Millionenseller "True" und den ausgekoppelten Singles, vor allem dem Titelsong und 'Gold' und dem neuen, von Jazz und Northern Soul beinflussten Stil zu unerwarteten Teenieidolen entwickelt. Nach der Trennung vom alten Label Chrysalis und einem selbst von Kritikern und Spöttern positiv aufgenommenen Auftritt auf dem Live Aid Festival machte sich die Band bereit, mit ihrem fünften Studioalbum eine erwachsenere Richtung einzuschlagen. Das Ergebnis hieß "Through The Barricades" und liegt nun in einer remasterten und erweiterten Version von Sonys Backkatalog-Abteilung Legacy vor.

Der Kern des Packages ist natürlich das Album an sich. Mit "Through The Barricades" präsentierte sich die Band deutlich gitarrenorientierter, etwas, daß laut Gitarrist/Songschreiber Gary Kemp gar nicht so weit weggeholt war, wie man das damals empfand. Schließlich hatten die Bandmitglieder ihre Wurzeln in der Punk-Szene, und auch die ersten Songs waren noch von The Kinks und The Who beeinflusst gewesen. Nun, ein pures Rockalbum wurde "Through The Barricades" natürlich nicht. Die rockigeren Gitarren auf Songs wie 'Cross The Line' oder 'Fight For Ourselves' ließen die tendenziell immer noch reinrassigen Soul-Pop-Songs allerdings für die damalige Zeit weit zeitgemäßer wirken als der glattgeschliffene Sound auf "True". Wohlgemerkt, wir reden vom Jahr 1986 - das heißt, was damals zeitgemäß war, ist für viele heute der "schreckliche Achtziger-Sound" mit elektronischen Drums, Backing-Sängerinnen, Saxophon und Rock-Gitarren, den man zum Beispiel Phil Collins so gerne vorwirft. Und wie im Falle des ehemaligen Genesis-Drummers haben auch Spandau Ballet schlicht das Talent für eingängige, launige und dennoch nicht doofe Popsongs zur Perfektion gemeistert. Zu den Laune machenden Popsongs wie den oben erwähnten Singles kommen mit 'How Many Lies' und dem selbst entschiedenen Miesepetern gefallenden 'Through The Barricades' noch zwei ebenso hochkarätige Balladen, die das Album perfekt abrunden.

Als Bonustracks gibt es einige Maxi- und Alternativversionen, die damals so im Umlauf waren - leider aber nicht die exzellenten Liveversionen von 'Communication', 'Virgin' und 'With The Pride', die sich auf den Singles von 'Through The Barricades', 'How Many Lies' und 'Cross The Line' befunden hatten. Dafür gibt es noch eine schöne, auf der Akustikgitarre gespielte und nur mit ein wenig Piano aufgehübschte Demo-Version des Titeltracks, gesungen von Gary Kemp selbst. Auch die Dokumentation "Through The Barricades Revisited/Remastered" weiß zu gefallen, die Band zeigt sich hochsympathisch, witzig und gelegentlich auch durchaus selbstkritisch. Lediglich Sänger Tony Hadley, der die Band ja inzwischen verlassen hat, glänzt leider durch Abwesenheit, lediglich seine Stimme ist aus dem Off ein paar Mal zu hören. Durch zahlreiche Ausschnitte aus Privatvideos und zeitgenössischen TV-Sendungen wird man dafür allerdings durchaus entschädigt.

"Through The Barricades" ist eines der essentiellsten Alben des Achtziger-Pop und hat mit dieser Wiederveröffentlichung eine durchaus angemessene Würdigung erfahren. Klar, man muß mit Achtziger-Pop klarkommen, um Gefallen an diesem Album zu finden, aber die Anti-Achtziger-Brigade wird das hier aber auch gar nicht erst lesen, geschweige denn über den Kauf eines Spandau Ballet-Albums nachdenken. Aufgrund des günstigen Anschaffungspreises lohnt sich die Deluxe-Ausgabe von "Through The Barricades" auch durchaus für diejenigen, die das Originalalbum schon im Regal haben.


  WS-Bewertung: o.B. User-Bewertung: o.B. Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Spandau Ballet - Through The Barricades (Remastered)
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Spandau Ballet

Interesse?



Rezensionen:
- Gold - The Best Of
- Through The Barricades (Remastered)

Kurzinfos: The Who

Homepage:
- The Who

Rezensionen:
- Live At The Royal Albert Hall
- At Kilburn 1977

Kurzinfos: The Kinks

Kurzinfos: Phil Collins

Homepage:
- Offizielle Website

Kurzinfos: Live Aid

Artikel:
- Live Aid / Band Aid 20 - Do They Know It's Christmas


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de