whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Castles Of Sand
Starsoup
Castles Of Sand
(Progressive Rock)

Summer Rain
Dudley Taft
Summer Rain
(Rock)

Automatic For The People - 25th Anniversary Edition
R.E.M.
Automatic For The People - 25th Anniversary Edition
(Alternative)

Diamonds
Elton John
Diamonds
(Pop)

Delicate Sound Of Thunder
Pink Floyd
Delicate Sound Of Thunder
(Progressive Rock)

A Collection Of Great Dance Songs - 2017 Vinyl Remaster
Pink Floyd
A Collection Of Great Dance Songs - 2017 Vinyl Remaster
(Progressive Rock)

Bohemian Boogie
Basement Saints
Bohemian Boogie
(Rock)

Et Liber Eris
Adimiron
Et Liber Eris
(Progressive Metal)

Blues From Hell
Stray Train
Blues From Hell
(Rock)

For The Demented
Annihilator
For The Demented
(Metal)



Ampersand -  Boredom And Identity     Artist:  Ampersand
    Album:  Boredom And Identity
    Label:  Rough Trade / RAKETEmusik
    Release:  26.04.2004
   Medium:  Album
    Genre:  Rock ausdrucken 
    Autor:  Beelzebübchen empfehlen/teilen 
 

Die Kölner Noise-Rock-Formation Ampersand melden sich mit ihrem zweiten Studio-Album "Boredom an Identity" nach einer langen Auszeit von fast 2 1/2 Jahren wieder zurück. Grund dafür war aber nicht eine kreative Flaute, sondern man nutzte die Zeit vielmehr für den Abschluss des Studiums und dem Aufbau eines eigenen Heimstudios.

Als man bei den Aufnahmen zum letzten Album "Macro" bereits merkte, dass man mit dem sehr gut mit Hannes Jäckl auskam, war es kein großer Schritt mehr ihn mitte 2003 als weiteren Gitarristen und zweiten Sänger mit in die Band aufzunehmen. Dieser ist in der Musikbranche durchaus kein Unbekannter mehr, war er doch Frontmann bei der österreichischen Combo Sans Secours. Diese Erweiterung der Band bleibt natürlich nicht ohne Folgen - wer die alten Scheiben kennt, der wird sicher einige Ähnlichkeiten entdecken.
Dank der neuen Bandkonstellation ging das Songwriting schnell über die Bühne. Im Sommer 2003 war ein Großteil der Aufnahmen zum neuen Album bereits abgeschlossen - doch bis zur Veröffentlichung zog es sich noch fast ein ganzes Jahr hin.

Verglichen mit dem Debütwerk fällt "Boredom And Identity" transparenter und doch vielfältiger aus. Die Songs sind mal leichter zugänglich, doch zum großen Teil sehr gewöhnungsbedürftig. Man kann sich wohl kaum über mangelnden Tiefgang beschweren - bieten die Lieder doch teilweise stundenlanges Hörvergnügen, bevor sich erste musikalische Abnutzerscheinungen breit machen. Von sanften Gitarren mit hübschen Ohrwurm-Melodien bis zu brachialen Wutausbrüchen mit verzerrten Gitarren und ordenlichen Geschrei ist alles mit dabei.

Schwachstelle ist allerdings die Ballade "Undecided", wobei es sich um eine schlechte Demo-Aufnahme auf einem Diktier-gerät handelt. Klingt zwar fast wie ein illegaler Konzert-Mitschnitt von A Perfect Circle, ist mir jedoch für eine vollwertige Studio-CD eindeutig zu wenig. Um Welten besser sind dafür Songs wie "The Corrections" und das extreme "It's Operational".

Bedauerlicherweise bleibt der Sound des Albums ein wenig auf der Strecke. Das Album hat zwar noch genügend Kanten und Ecken, wie es sich für ein anständigen Noise-Rock-Album gehört, und wurde glücklicherweise nicht vom Soundtechniker glattgebügelt - doch lässt der Sound die Boxen leider nicht explodieren, sondern höchstens leise scheppern. Da kann man immer nur wieder betonen, sich die Band auf alle Fälle livehaftig auf der Bühne anzuschauen - wozu man bei der kommenden Deutschland-Tournee sicherlich die Gelegenheit finden wird.


  WS-Bewertung: 3+ User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Ampersand - Boredom And Identity
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Ampersand

Interesse?



Homepage:
- Ampersand

Artikel:
- Ampersand - Nach langer Pause endlich wieder auf Tour

Rezensionen:
- Boredom And Identity


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de