whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin zur Startseite whisky-soda Musikmagazin zur Story Seite whisky-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whisky-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whisky-soda Musikmagazin Community und Forum whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin einfach mal suchen whisky-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Thirteen
Harem Scarem
Thirteen
(Classic-Rock)

Dauernd Jetzt
Herbert Grönemeyer
Dauernd Jetzt
(Pop)

The Human Landscape
Unto Us
The Human Landscape
(Progressive Rock)

Onward To Freedom
Tourniquet
Onward To Freedom
(Progressive Metal)

Obsolecence
Abysmal Dawn
Obsolecence
(Deathmetal)

Songs
Deptford Goth
Songs
(Elektro-Pop)

Eine Nacht in Berlin
Max Raabe
Eine Nacht in Berlin
(Blackmetal)

Sun Restructured
Temples
Sun Restructured
(Indie-Pop)

City Of The Sun
Heliopolis
City Of The Sun
(Progressive Rock)

Seeds
Tv On The Radio
Seeds
(Alternative)



Brian Setzer -  Nitro Burnin´ Funny Daddy     Artist:  Brian Setzer
    Album:  Nitro Burnin´ Funny Daddy
    Label:  Sony / Surfdog
    Release:  06.10.2003
   Medium:  Album
    Genre:  Rock'n Roll Diesen Artikel ausdrucken 
    Autor:  Tobiohnebo Artikel per Mail versenden 
 

Auf den ersten Blick unterscheidet sich "Nitro Burnin´ Funny Daddy" nicht wesentlich von dem, was man vom Altmeister des Rockabilly, Boogie und Blues-Rock Brian Setzer kennt. Irgendwie rührend und sympathisch, mit welchem Anachronismus Setzer an der immer ein wenig nach Blues schmeckenden Musik vergangener Tage festhält: "People love to put music into cateories, but for me, everything I play comes from the blues. Rockabilly, swing, jazz and country – they are all related, and Grandma and Grandpa are the blues. That´s why all these different kinds of music can work together."

Musikalisch gesehen hat sich also wie gesagt nicht viel bei Brian Setzer getan: rasanter Rock´n´Roll ("Ring, Ring, Ring"), den Geist der 50er und 60er atmende Balladen ("That Someone Just Ain´t You", "To Be Loved"), flotte Instrumentalnummern ("Rat Pack Boogie"), Country ("When The Bells Don´t Chime") oder rotziger Blues-Rock ("Drink Whiskey & Shut Up") werden in verlässlicher Qualität mit kehliger Stimme und virtuosem Gitarrenspiel vorgetragen.

Neu ist, dass Setzer ungewöhnlich viel Persönliches in die Texte gesteckt hat: "This is the most personal album I´ve ever done. Usually I don´t write about what makes love tick or what happens when love goes wrong; I push all that stuff back down. But on this record I let a lot of that surface. Lyrically, I go into areas I´ve never touched before – relationships, spirituality. I just wanted to let my whole life out, more than just the hot-rod rockabilly side." Ein Grund dafür war die Trennung von seiner Frau, ein anderer der frühe Tod der befreundeten Musiker Joe Strummer und Joey Ramone. Letzteres führte zu dem Song "Sixty Years": "You´ve got about sixty years on the planet. Make the most out of them and enjoy what you can, because it´s so fragile". Auch den 11. September konnte und wollte Setzer nicht ganz unverarbeitet lassen: "I hate to say anything about 9/11, because everybody exploits the hell out of that, but we´ve been hearing all kinds of stuff about what we should do: we should beat people up, we should not beat people up, we should do this, that… but how about prayer? I believe in prayer; I never let that out in a song before, but it´s true. And sometimes it´s the most important thing you can do." Aus diesem Gedanken heraus entstand "St. Jude".

Trotz der teilweise ernsten Themen ist "Nitro ..." kein schwermütiges Album geworden und Tracks wie "Don´t Trust A Woman (In A Black Cadillac)" zeigen, dass Brian Setzer kein völlig anderer Mensch geworden ist. Aber die Tatsache, dass er mehr von sich selbst in die Texte hineingesteckt hat, machen das Album runder und interessanter, als Vorgänger wie "Vavoom!". "The only thing was that, as I was doing Nitro, I did sometimes think, `I wonder… do I really want people to know this much about me?´ But I guess I do, because Nitro really is me." Trotzdem ist die Musik nicht dazu angetan, neue Hörerschichten zu erschließen. So wird wohl alles beim Alten bleiben: Brian Setzer wird auch weiterhin seinen Blues-Boogie-Country-Rock spielen, sich selbst recyclen und Menschen mit tollenförmig hochgegelten Haaren auf Rockabilly-Parties als "Gitarrengott" zum schwofen bringen. Und wir werden den Mann auch weiterhin mit wohlwollen als Bewahrer der "guten alten Zeiten" im Augenwinkel behalten.


  WS-Bewertung: 3+ User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Brian Setzer - Nitro Burnin´ Funny Daddy
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Brian Setzer

Interesse?



Homepage:
- Brian Setzer

Rezensionen:
- Nitro Burnin´ Funny Daddy
- Setzer Goes Instru-MENTAL


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

whiskey-soda auf twitter

CD des Monats 11/14
Arca - Xen
Arca - Xen


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information


Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B

Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv

1995-2014 © whiskey-soda.de