whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Et Liber Eris
Adimiron
Et Liber Eris
(Progressive Metal)

Blues From Hell
Stray Train
Blues From Hell
(Rock)

For The Demented
Annihilator
For The Demented
(Metal)

Grounded
Jessica Wolff
Grounded
(Rock)

Full House - The Very Best Of
Madness
Full House - The Very Best Of
(Ska)

American Fall
Anti-Flag
American Fall
(Punk)

Into The Sun
Sons Of Sounds
Into The Sun
(Metal)

Exile & Grace
King King
Exile & Grace
(Rock)

Nocturnals
Stillborn
Nocturnals
(Doommetal)

Master Of Puppets - Expanded 3-CD Edition
Metallica
Master Of Puppets - Expanded 3-CD Edition
(Thrashmetal)



Arch Enemy -  Anthems of Rebellion     Artist:  Arch Enemy
    Album:  Anthems of Rebellion
    Label:  Fat Wreck Chords
    Release:  25.08.2003
   Medium:  Album
    Genre:  Metal ausdrucken 
    Autor:  {644} empfehlen/teilen 
 

Die Welt besteht aus konformistischen Jasagern und angepassten Drückebergern, die sich von einer handvoll selbsternannter Obrigkeiten bereitwillg ein Verhaltensdiktat aufdrücken lassen. Das ist der Ausgangspunkt, von dem Arch Enemy losziehen, um rebellisch die Welt wachzurütteln und sich entschlossen gegen das Spießertum zu erheben.
Das Intro "Tear Down The Walls" stimmt schonmal darauf ein: gröhlende Massen reißen die Mauern nieder, hinter denen schon der Opener "Silent Wars" lauert. "No more, no more, this game must end!" ist hier die Schlüsselbotschaft, die sich wie ein roter Faden durch das Album zieht.
Gewohnt melodiös gehen Arch Enemy auf ihrem fünften Longplayer zu Werke, wobei die Einflüsse für Melodien, Riffs und Soli eindeutig bis in die Achtziger zu verfolgen sind. Die Songs sind simpel und eingängig, gehen sofort ins Ohr und da auch nicht so schnell wieder raus. Besonders das hymnenhafte "We Will Rise", zu dem auch bereits ein Video produziert ist, wird live vermutlich richtig einschlagen. In spielerischer Hinsicht tun sich die Amott Brüder Christopher und Michael wieder besonders hervor, ihre Vorliebe für verspielte Heavy- Soli ist nicht zu überhören. Christopher spendet dazu das erste Mal in der Bandgeschichte einige cleane Vocals, die sich recht gut in das melodiebezogene Konzept einpassen. Das Übrige tun die Keyboard Parts Per Wilbergs (Spiritual Beggars), die zum Glück nicht überladen wirken, sondern recht dezent im Hintergrund bleiben und nur hier und da die Athmosphäre unterstreichen.
"Anthems of Rebellion" wirkt wie aus einem Guss, besonders Angelas biestige Vocals verbinden die verschiedenen Elemente zu einem Ganzen. Allerdings ist sie ebenso polarisierend, wie geradlinig. Denn es ist wirklich Geschmackssache, ob die Vocals nun rauh und aggressiv oder eher dünn und heiser wirken. Insgesamt muss man sagen, dass die Beschreibung "leaders of modern extreme metal" (Bandinfo) recht hochgegriffen ist – extrem sind Arch Enemy nicht, zumindest wenn man sie bereits als Death Metal kategorisiert. "Anthems of Rebellion" besticht durch Eingängigkeit und technische Qualität, was sicher viele Anhänger begeistern wird. Aber an vielen Stellen könnte weit mehr Druck drauf sein, vielleicht sogar entgegen der massenkompatiblen Gefälligkeit. Denn gegen diese wenden Arch Enemy sich doch gerade auf dieser Scheibe?


  WS-Bewertung: 2- User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Arch Enemy - Anthems of Rebellion
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Arch Enemy

Interesse?



Homepage:
- Arch Enemy

Artikel:
- Arch Enemy - Rebellen auf dem Vormarsch
- Arch Enemy - Daniel Erlandson über ihre erste DVD
- Arch Enemy - Innere und äußere Revolution

Rezensionen:
- Burning Bridges
- Wages Of Sin
- Anthems of Rebellion
- Doomsday Machine
- Live Apocalypse
- The Rise Of The Tyrant
- The Rise Of The Tyrant
- Tyrants Of The Rising Sun - Live In Japan
- The Root Of All Evil
- Khaos Legions
- War Eternal
- Will To Power


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de