whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Back For More
The Voodoo Fix
Back For More
(Rock)

Awaken The Guardian Live
Fates Warning
Awaken The Guardian Live
(Progressive Metal)

Instruction for Destruction
Comaniac
Instruction for Destruction
(Thrashmetal)

Outlive
Demon Hunter
Outlive
(Metalcore)

Vertigo
Sound Storm
Vertigo
(Powermetal)

Endure and Survive (Infinite Entanglement, Pt. II)
Blaze Bayley
Endure and Survive (Infinite Entanglement, Pt. II)
(Powermetal)

Windows
Jon Lord
Windows
(Progressive Rock)

Resolve
MindMaze
Resolve
(Progressive Metal)

Two Devils Will Talk
The Real McKenzies
Two Devils Will Talk
(Punk)

Bloodlust
Body Count
Bloodlust
(Crossover)



Amorphis -  Far From The Sun     Artist:  Amorphis
    Album:  Far From The Sun
    Label:  Virgin
    Release:  20.05.2003
   Medium:  Album
    Genre:  Metal ausdrucken 
    Autor:  The Wendigo empfehlen/teilen 
 

Amorphis sind mit einem neuen Album zurück! Allein dieser Fakt sollte jeden Metal Fan stehenden Fußes in den CD-Laden treiben.
Viele Vorschußlorbeeren in Form von diversen Gerüchten hat es gegeben. Von "Back To The Roots" war da was zu hören. Von "Gegrunze" war was zu lesen. Von der Langeweiler-Schmonzette Am Universum sich distanzieren war zu hören. "Auf die Pauke hauen". An die Legende "Elegy" anknüpfen.
Schön und gut. All das trifft leider leider leider nicht zu. Nicht hundertprozentig zumindest.
Zwar hat man mit dem Opener The Day Of Your Beliefs mal wieder einen Überhammer im Gepäck, und auch alle anderen neun Songs sind unverkennbar gut, und unverkennbar Amorphis.
Es wird nicht gegrunzt. Es ist immer noch einigermaßen kitschig wie auf Am Universum. Man bemüht sich, Elegy - ähnliche Instrumentenverwendung und Songstrukturen zu verwenden. Es wird aber in keinster Weise spektakulär auf die Pauke gehauen wie noch zu Tales from the 1000 Lakes oder Elegy - Zeiten. Diese sind eindeutig vorbei.
Genug getrauert und Schluß mit Vergleichen zu älterem Material! Betrachtet man Far From The Sun nur für sich selbst, dann haben wir es mit einem verdammt guten, unglaublich melodischem und eigenständigem Metal-Abum zu tun, das alle Hörer von Gruftis bis zu Hardrockern voll und ganz zufrieden stellen sollte.
Amorphis sind immer noch Amorphis. Typische Gitarrenlinien und Strukturen wie auf allen Amorphis-Alben gibt es im Überfluß.(Mourning Soil....schmacht...) Auch die typisch nordisch-folkloreartigen Melodien sind wie immer. Auch wird wieder die so schön jaulende Orgel ausgepackt, und man hat von zähflüssig bis schnell alle Varianten im Gepäck. Gerade gegen Ende werden Amorphis mit Higher Ground und Smithereens nochmal richtig stark. Aber aber dennoch bleiben eben die alten Alben im Ohr, und man seufzt leise vor sich hin: "Natürlich ist das gut, aber damals....."
Man kommt leider nicht umhin, die alten Alben als Vergleich anzusetzen, auch wenn man sich noch so sehr bemüht. Amorphis sind immer noch besser und origineller als 90% aller Metal Bands, nur ist die überragende Qualität ihrer Vergangenheit ihr Fluch. Ohne die alten Alben gäbe es für Far From The Sun eine glatte Eins plus. So aber nur...


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Amorphis - Far From The Sun
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Amorphis

Interesse?



Homepage:
- Amorphis
- Amorphis - MySpace-Seite

Artikel:
- Amorphis - Live in Berlin
- Amorphis - Eine amorphe Schlafstörung, die die Sonne schluckt
- Amorphis - live in Berlin - alles wie früher, bloß viel besser
- Amorphis, Revulsed & Country: Daniels Alben des Jahres 2015

Rezensionen:
- Tuonela
- Chapters
- Far From The Sun
- Eclipse
- Silent Waters
- Skyforger
- Magic & Mayhem - Tales From The Early Years
- The Beginning Of Times
- Under The Red Cloud


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 04/17
Fourteenseventysix - Our Season Draws Near

Fourteenseventysix - Our Season Draws Near


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de