whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Der Katalog 3-D
Kraftwerk
Der Katalog 3-D
(Elektro-Pop)

Sgt Pepper's Lonely Hearts Club Band - 2CD Anniversary Edition
The Beatles
Sgt Pepper's Lonely Hearts Club Band - 2CD Anniversary Edition
(Britpop)

Hurricanes And Halos
Avatarium
Hurricanes And Halos
(Doommetal)

The Nacarat
Monobrow
The Nacarat
(Stoner Rock)

One Foot In The Grave
Tankard
One Foot In The Grave
(Thrashmetal)

The Second Hand
Anubis
The Second Hand
(Progressive Rock)

Journey To Fade
Shivered
Journey To Fade
(Progressive Metal)

Grimspound
Big Big Train
Grimspound
(Progressive Rock)

Is This How It Starts?
Theme Park
Is This How It Starts?
(Indie-Pop)

Roadkill BBQ
Nitrogods
Roadkill BBQ
(Metal)



Alchemist -  Austral Alien     Artist:  Alchemist
    Album:  Austral Alien
    Label:  Spv / Relapse Records
    Release:  23.06.2003
   Medium:  Album
    Genre:  Metal ausdrucken 
    Autor:  Beelzebübchen empfehlen/teilen 
 

Manche Bands haben es nicht leicht, wenn sie berühmt werden wollen. Die Jungs von Alchemist stammen aus dem fernen Australien und konnten erst vor kurzem einen weltweiten Plattenvertrag bei Relapse Records ergattern. Und somit ist ihr fünftes Album "Austral Alien" zugleich das erste, welches ohne größere Umstände bei uns erworben werden kann. Und damit dürfte der Weg für eine erfolgreiche Zukunft endlich offen sein, denn in ihrer Heimat sind Alchemist aus gutem Grund schon lange keine Unbekannten mehr. Nicht ohne Grund tourten sie schon mit Metal-Ikonen wie Kreator, Pungent Stench und Fear Factory.
Die Band, welche sich bereits 1987 gründete, wechselten im Laufe der Zeit ihre Inspirationsquellen von Bands wie Destruction, Slayer und Metallica zu einer Gruppe der härteren Gangart wie Pungent Stench, Napalm Death und Grave. Trotzdem zählen sie seit Beginn Pink Floyd, King Crimson, The Grateful Dead und Hendrix als bedeutender Einfluss auf ihre Musik - ein Widerspruch? Keineswegs, sondern eine gelungene Symbiose.
Das Ergebnis klingt wie eine Mischung aus Voivod, Amorphis und auch Fields Of The Nefilim. Schnelles und treibendes Schlagzeugspiel, mal druckvolle und mal leichte Gitarren, hier und da ein paar gut eingesetzte Samples und über allen eine Stimme voller unterdrückter und aufgestauter Aggressionen. Die einzelnen Lieder sind komplex arrangiert und die CD braucht erst einige Rotationen, bis sie sich endgültig in den Gehörgängen festgesetzt hat. Es hat schon seine Gründe, warum erst vor kurzem gemeinsam mit Opeth durch die Australischen Clubs tourten.
Neben harten Liedern wie "First Contact", "Backward Journey" und "Epsilon" bieten vor allem die langsamere Stücke wie "Great Southern Wasteland" und "Alpha Capella Nova Vega" interessante Abwechslung. Man sollte sich zumindest jeweils einen dieser unterschiedlichen Stilrichtungen anhören, um den Variationsreichtum der Band richtig einschätzen zu können. Und wenn man schon mal dabei ist, noch schnell den letzten Song "Letter To The Future" mit seinem grandiosen Ende anspielen. Und danach kaufen und sich freuen!


  WS-Bewertung: 1 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Alchemist - Austral Alien
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Alchemist

Homepage:
- Alchemist

Rezensionen:
- Austral Alien
- Embryonics


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 05/17
Steve Hogarth Isildurs Bane - Colours Not Found In Nature

Steve Hogarth Isildurs Bane - Colours Not Found In Nature


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de