whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Grau
Illegale Farben
Grau
(Punk)

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)

Walk The Earth
Europe
Walk The Earth
(Hardrock)

Winners And Losers
Gypsy Soul
Winners And Losers
(Hardrock)

In Range
Target
In Range
(Rock)

Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
Rolling Stones
Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
(Rock)

Deep Calleth Upon Deep
Satyricon
Deep Calleth Upon Deep
(Blackmetal)

Vestigial
Lo!
Vestigial
(Metal)

Engines Of Gravity
My Soliloquy
Engines Of Gravity
(Progressive Rock)



Deftones -  Deftones     Artist:  Deftones
    Album:  Deftones
    Label:  Maverick
    Release:  19.05.2003
   Medium:  Album
    Genre:  New Metal ausdrucken 
    Autor:  Sendt empfehlen/teilen 
 

Da haben uns die Deftones aber mal wieder überrascht. Wurde noch vor drei Jahren ein unglaublicher Hype um das bevorstehende Meisterwerk 'White Pony' gestartet, so dass selbst Leute, die die Band nicht mochten kaum mehr den Release abwarten konnten, so schlich sich nun der selbstbetitelte Nachfolger ohne großes Brimborium an den Hörer heran. 'White Pony' ist und bleibt ein absolutes Meisterwerk zeitgenössischer Gitarrenmusik, das die ohnehin schon hoch anerkannten Deftones in noch entferntere Sphären entrücken ließ und ein Erbe, mit dem es das neue Album ohne weiteres aufnehmen kann.

Da haben uns die Deftones noch mal überrascht, schließlich erwartete man nach der ersten Single 'Minerva' ein gekonnte aber auch konsequente Weiterführung des Vorgänger, so stimmungsvoll, depressiv und getragen kommt der Song daher und fügt sich nahtlos an die von 'White Pony' geschaffene Lücke an. Doch die Band um Chino Moreno, wäre nicht da wo sie heute ist, würde sie seit Jahren ihren Stil weiterführen, auch 2003 erwarten die Deftones mehr vom Hörer als nur befriedigtes Kopf-nicken. 'Deftones' ist hart und schwer zu erfassen. Die elegische Stimmung, die vom Vorgänger übernommen wurde, wird nun von brachialem Riffing und harten Tempowechseln getragen und wirkt nun umso beängstigender. Hat man gerade den Opener mit seinem aggressiven Counterparts überstanden wird man spätestens bei 'When Girls Telephone Boys' meinen, man höre eine ganz andere Band. 'Deftones' ist eine Melange aus Verwüstung und Auferstehung, vielleicht ein Dorn im Auge des Seins und dann doch wieder so wunderbar wohltuend. Schlussendlich wären die Tones nicht die Tones würden sie es nicht immer schaffen wie sie selbst zu klingen und diese ganz besondere Stimmung, die man nur auf ihren Platten fühlt aufrechtzuerhalten.

Da haben uns die Deftones ausnahmsweise mal nicht überrascht, setzen sie doch ihre Karriere über dieses Album strukturiert fort. 'Adrenaline', 'Around The Fur' und 'White Pony' setzten Maßstäbe und sind allesamt eigenständige Meisterwerke einer sich immer wieder neu erfindenden Band. Auch 'Deftones' ist trotz oder gerade wegen seines Umfangs ein Meisterwerk, bei dem man sich nur fragen kann, wie gut die Deftones eigentlich noch werden sollen. Wer diese Band nicht kennt, hört keinen Rock !!!


  WS-Bewertung: 1 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Deftones - Deftones
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Deftones

Homepage:
- Deftones

Rezensionen:
- White Pony
- Around The Fur
- Deftones
- Saturday Night Wrist
- Diamond Eyes
- Koi No Yokan
- Gore


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de