whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Retrospektiw (3-LP-Boxset)
Magma
Retrospektiw (3-LP-Boxset)
(Progressive Rock)

Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
Eric Andersen
Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
(Folkrock)

Black Butterfly
Steve Walsh
Black Butterfly
(Hardrock)

Unleash The Love
Mike Love
Unleash The Love
(Rock'n Roll)

Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
Kraftwerk
Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
(Synthie-Pop)

Kingdoms Disdained
Morbid Angel
Kingdoms Disdained
(Deathmetal)

I Knew You When
Bob Seger
I Knew You When
(Rock)

The Sin And The Sentence
Trivium
The Sin And The Sentence
(Metalcore)

The Book of Souls: Live Chapter
Iron Maiden
The Book of Souls: Live Chapter
(Metal)

Vom Stochern in der Asche
Löwen am Nordpol
Vom Stochern in der Asche
(Indie-Rock)



Yngwie Malmsteen -  Magnum Opus     Artist:  Yngwie Malmsteen
    Album:  Magnum Opus
    Label:  Steamhammer / Spv
    Release:  28.04.2003
   Medium:  Album
    Genre:  Melodic/Progressive ausdrucken 
    Autor:  Beelzebübchen empfehlen/teilen 
 

"Magnum Opus" - der zweite Teil der Re-Release-Triologie von Yngwie Malmsteens Werken bei Plattenlabel SPV - ist zeitgleich mit "The Seventh Sign" und "Inspiration" erneut im Handel erhältlich. Beim achten Studio-Album, welches 1995 veröffentlicht wurde, wirkten erneut Sänger Michael Vescera und Keyboarder Mats Olaussen mit. Am Schlagzeug saß diesmal allerdings Shane Gaalaas und den Bass bediente Barry Sparks.

Nach seinem hervorragendem dritten Album "Trilogy" hatte es hauptsächlich nur enttäuschende Selbstkopien und höchstens neue Geschwindigkeitsrekorde im Gitarrespielen gegeben - bei "Magnum Opus" besann sich Yngwie Malmsteen jedoch wieder auf seine ursprünglichen Qualitäten: Die Lieder wurden ruhiger, waren weniger kompromisslos gehalten und erlaubten dadurch mehr Gefühle. Es zählte wieder mehr die Musik und nicht nur das rein Technische.
Highlights waren das düstere "Tomorrow's Gone", das ohrwurmtaugliche "No Love Lost" und das eigenartige "Voodoo". Schlußlicht war jedoch die Schnulzen-Ballade "I'd Die Without You" - zumindest textlich gesehen, denn musikalisch mag der Song ja durchaus gefallen. Der Bonus-Track ist auch diesmal keine große Neuheit: "Yngwie meets langsamen Walzer" wäre vielleicht ein besserer Titel gewesen.

Das neue Cover der CD kommt einem schon aus dem Booklett von "The Seventh Sign" seltsam vertraut vor - offensichtlich existieren doch nicht so viele gelungene Poser-Aufnahmen aus jener Zeit, wie zuerst befürchtet. Dafür hat dieses Bild mit Yngwies geföhnter Löwenmähne, seinen Goldkettchen und -ringen und dem extrem lässigen Gesichtsausdruck auch absoluten Kultfaktur und es ist fast zu schade, dass es dieses Bild nicht gleich noch als Poster mitgeliefert wird!

Bleibt eigentlich wieder nur hinzuzufügen, dass es sich bei dieser CD um einen Pflichtkauf für jeden Fan handelt - alle anderen sollten sich lieber fernhalten und Interessierte entweder die Erstwerke (z.B. "Rising Force" oder "Trilogy") oder die neueren Silberlinge (z.B. "Concerto Suite for E-Guitar and Orchestra Op. 1.") anhören!


  WS-Bewertung: o.B. User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
1 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!

Also ne 6 finde ich ja wohl eine Frechheit von den Usern. Es ist sicher nicht sein bestes Album, aber auch nicht sein schlechtestes und immerhin ist Malmsteen der Einfluss für alle Bands der Marke Stratovarius und Dragon Force.

von Avalancha (10.10 | 22:21)
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Yngwie Malmsteen - Magnum Opus
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Yngwie Malmsteen

Homepage:
- Yngwie Malmsteen

Rezensionen:
- Facing the animal
- Inspiration
- Magnum Opus
- The Seventh Sign
- Unleash The Fury
- Perpetual Flame
- Relentless


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de