whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Cypress Ave.
The Midnight Ghost Train
Cypress Ave.
(Stoner Rock)

No Future
Conveyer
No Future
(Hardcore)

The Rise Of Chaos
Accept
The Rise Of Chaos
(Metal)

Seasons Of The Black
Rage
Seasons Of The Black
(Metal)

Hydrogen
Bardspec
Hydrogen
(Darkambient)

Defying Gravity
Mr. Big
Defying Gravity
(Hardrock)

Lust For Life
Lana Del Rey
Lust For Life
(Pop)

California
Riverdogs
California
(Rock)

Live - Here Comes The Night
Graham Bonnet
Live - Here Comes The Night
(Hardrock)

Zero Days
Prong
Zero Days
(Metal)



Amon Amarth -  Versus The World     Artist:  Amon Amarth
    Album:  Versus The World
    Label:  Metal Blade
    Release:  18.11.2002
   Medium:  Album
    Genre:  Metal ausdrucken 
    Autor:  Ingo empfehlen/teilen 
 

Für die Unwissenden möge nun eine kleine Einleitung folgen: Das schöne Schweden steht seit jeher (nach der musikalischen Metal-Entdeckung, also grob Anfang der 90er) für qualitativ hochwertigen Metal, sei es nun in Spielarten wie Power Metal, Black Metal, Melodic Death Metal oder dem Todesblei klassischerer Prägung. Zudem beweisen etliche Schwedencombos auch lyrisches Geschick mit den erzählten Heldentaten ihrer Wikingervorfahren. Um es kurz zu machen: Amon Amarth überzeugten auf ihren drei Vorgängeralben mit Breitwand-Death Metal, verpackt als hymnische Wikinger-Epen. Und nun erscheint mit „Versus The World“ der nächste Nordmannen-Export, der heidnisch über die Länder grollen wird...
Sänger Johan Hegg bezeichnet das vierte Machwerk des Fünfers, welches diesmal nicht von Uns-Peter Tägtgren im Abyss-Studio das Licht der Welt erblickte, da dieser sich aus seiner Tätigkeit als Produzent zurück gezogen hat, sondern im Berno Studio eingespielt wurde, so: „Die melodischen Stücke sind noch melodischer, die härteren Stücke noch härter geworden!“. Eigentlich könnte ich mir jetzt ein Bier aufmachen, den Computer ausschalten und Fußball schauen, denn damit ist eigentlich alles gesagt. Wolln´ wa´ aba´ nich´, also machn´ wa´ das auch nich´, denn solch ein kurzes Pamphlet wäre diesem Output nicht gerecht, donnert doch schon der Opener „Death In Fire“ aus den Boxen wie eine Wikinger-Axt auf den Kopf eines Priesters... Brachial, in aggressiv-epischer Schönheit, mit rollenden Drums und tiefdunklen Vocals, die so manche Elchkuh in der Brunftzeit anlocken würde. Mit Sicherheit die Bandhymne der Zukunft!
Doch auch der Konsum der acht folgenden Stücke lässt die Hörnerhelm-Fraktion nicht unberührt, schnell eine weitere Flasche Met geköpft, die Maid geküsst und rauf auf den Rappen, um neue Heldentaten zu vollbringen, aber bitte, werte Wikingerhorden und Freizeit-Warrior aus Germanien, nur zu diesem Album... „Thousand Years Of Oppression“ oder der Titeltrack, um nur Beispiele zu nennen, haben den Charme einer wütenden Schwedentruppe, in Felle gehüllt, blutrünstig und auf Beutezug: Man stellt sich nicht entgegen, kämpft dagegen an, sondern lässt sich mitreißen, begeistern und reitet mit!
„Versus The World“, fein ist auch diese Thematik mit dem Cover-Artwork unterlegt, ist ein heftiges Stück nordischer Mythologie, das jeden Metal-Maniac zu begeistern wissen wird. Definitiv ein Highlight im Monat November und des Jahres...


  WS-Bewertung: 1- User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Amon Amarth - Versus The World
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Amon Amarth

Homepage:
- Amon Amarth

Artikel:
- Amon Amarth – Sänger Johan Hegg analysiert die neuen Songs…
- Amon Amarth - Wohlgesonnene Nornen
- Amon Amarth, Wintersun, Tyr - Hilfe, die Wikinger kommen!
- Amon Amarth - Wikinger, LKW-Fahrer, Weltreisende und Fußballfans
- Amon Amarth - 'Wir mögen unseren Sound'
- Amon Amarth & Obituary - Full of Hate in Berlin
- Amon Amarth - Superlative wird groß geschrieben!
- Amon Amarth mit Magiern und der Bruderschaft der Schlange

Rezensionen:
- Versus The World
- Fate Of Norns
- With Oden On Our Side
- Twilight Of The Thunder God
- Surtur Rising
- Deceiver of the Gods
- Jomsviking

Mediathek:
- Masters Of War
- Metalwrath
- Ride For Vengeance
- Death In Fire


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 07/17
Vintersorg - Till Fjälls del II

Vintersorg - Till Fjälls del II


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de