whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Der Katalog 3-D
Kraftwerk
Der Katalog 3-D
(Elektro-Pop)

Sgt Pepper's Lonely Hearts Club Band - 2CD Anniversary Edition
The Beatles
Sgt Pepper's Lonely Hearts Club Band - 2CD Anniversary Edition
(Britpop)

Hurricanes And Halos
Avatarium
Hurricanes And Halos
(Doommetal)

The Nacarat
Monobrow
The Nacarat
(Stoner Rock)

One Foot In The Grave
Tankard
One Foot In The Grave
(Thrashmetal)

The Second Hand
Anubis
The Second Hand
(Progressive Rock)

Journey To Fade
Shivered
Journey To Fade
(Progressive Metal)

Grimspound
Big Big Train
Grimspound
(Progressive Rock)

Is This How It Starts?
Theme Park
Is This How It Starts?
(Indie-Pop)

Roadkill BBQ
Nitrogods
Roadkill BBQ
(Metal)



Avery -  Lie Cheat & Steal     Artist:  Avery
    Album:  Lie Cheat & Steal
    Label:  TFR Music
    Release:  24.06.2002
   Medium:  Album
    Genre:  Metal ausdrucken 
    Autor:  Arne empfehlen/teilen 
 

AVERY zählen zu den besten Rock-Bands von Berlin. Von einer derb brutalen MetalCore-Hardcore- Band hat sich das Quartett zu einer dreckigen Rock-Band mit noch deutlichem Hang zum Sludge entwickelt, die ihre Hardcore-Roots aber keinesfalls verleugnet.
"Lie Chat & Steal" heißt das Debüt, das nun unlängst auf TFR Music erschienen ist. Dieses Album ist sowohl Höhepunkt als auch Neubeginn in der Entwicklung der Band. Erstmals präsentieren sich AVERY in neuer, homogener Besetzung und stellen ihren neuen Drummer Jan vor, der neben dem schwedischen Gitarristen Alex (inzwischen schon ein ganzes Jahr dabei) der zweite gravierende Einschnitt ins Bandgefüge ist. Zusammen mit Bassist Thorsten (ex- pole*) und Sänger Nico (ex- one step beyond) scheint nun endlich die ideale Besetzung gefunden um einen Schritt weiter zu gehen als bisher.
...und das scheint zu klappen, denn als erste Bewährungsprobe haben die vier Musiker im Mai erfolgreich eine dreiwöchige Europa-Tour mit Seven Days Of Samsara absolviert. Musikalisch haben sich in AVERY vier verwandte Seelen gefunden. "Lie Chat & Steal" klingt wie aus einem Guss und bietet komplexe und sehr intensive Rock-Musik mit ordentlichem Krachfaktor, die immer wieder an große Schwedenbands wie nine., Entombed oder Breach erinnert.
Das phänomenale Rock'n'Roll-Schlagzeug von Jan passt wie diee sprichwörtliche Faust aufs Auge und passt sich perfekt in den Sound ein. AVERY geben der bloßen Musik viel Raum zur Entwicklung und belassen viele Parts instrumental. Sänger Nico nimmt sich oftmals zurück, um dann umso stärker keifend auszubrechen. Das wirkt unglaublich!
AVERY zeigen sich auf ihrem Debüt sehr komplex und anspruchsvoll. Es ist weder Hau-Drauf-Musik noch 0815-Geklimper. Nein, diese Band lebt eine volle, teils verworrene, noisige Soundkollage, der man Zeit widmen muss um sie zu verstehen.
Für die äußerst gelungene Produktion garantiert das K4 Studio in Berlin-Köpenick, in dem u.a. die Beatsteaks aufgenommen haben. Innerhalb von nur fünfeinhalb Tagen waren die zwölf Songs von eingespielt und gemastert.
Freut euch auf 100% Hyena-Sludge-Rock.


  WS-Bewertung: 1 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Avery - Lie Cheat & Steal
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Avery

Homepage:
- Avery

Artikel:
- Avery - 100% Hyena-Sludge-Rock

Rezensionen:
- Lie Cheat & Steal


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 05/17
Steve Hogarth Isildurs Bane - Colours Not Found In Nature

Steve Hogarth Isildurs Bane - Colours Not Found In Nature


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de