whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Theme From A Perfect World
Andy Timmons Band
Theme From A Perfect World
(Progressive Rock)

Lower The Bar
Steel Panther
Lower The Bar
(Metal)

American Beauty
CJ Ramone
American Beauty
(Punk)

FACE
Markus Reuter Pat Mastelotto
FACE
(Progressive Rock)

Sunbound
Brother Firetribe
Sunbound
(Rock)

Glitter
Heavy Tiger
Glitter
(Rock'n Roll)

The Night Siren
Steve Hackett
The Night Siren
(Progressive Rock)

Morsefest 2015 Sola Scriptura & ? Live
Neal Morse
Morsefest 2015 Sola Scriptura & ? Live
(Progressive Rock)

Minor Sun - Live In Zürich
The Beauty Of Gemina
Minor Sun - Live In Zürich
(Gothic)

Mr. Sun
The Winter Tree
Mr. Sun
(Progressive Rock)



Andreas Johnson -  Deadly Happy     Artist:  Andreas Johnson
    Album:  Deadly Happy
    Label:  WEA
    Release:  25.03.2002
   Medium:  Album
    Genre:  ausdrucken 
    Autor:  Birte empfehlen/teilen 
 

Der schwedische Popmusiker [li]Andreas Johnson/Andreas Johnson/[li]Andreas Johnson.html">[li]Andreas Johnson.html">Andreas Johnson/[li]Andreas Johnson.html">[li]Andreas Johnson erreichte erst im Sommer 2000 mit der Single "Glorious", die zu einem europaweiten Hit wurde, größeren Bekanntheitsgrad, macht aber schon seit frühester Jugend Musik.
Der Sohn von Jazzmusikern gründete im zarten Alter von 13 Jahren seine erste Band, mit der er damals noch Punk spielte. Nach dem akustisch gehaltenen Soloalbum "Cottonfish Tales" unterzeichnete er einen Vertrag mit Warner Music und spielte dort das Album "Liebling" ein. Mit "Deadly Happy" liegt nun sein zweites Major-Album vor.
Ein Teil seines Erfolgs ist sicherlich auf den sympathischen Eindruck zurückzuführen, den der 29jährige macht. Sätze wie "Musik sollte aus dem Unbewussten kommen. Wenn man sie fühlt, während man sie macht, werden die Menschen das spüren", tragen zu seiner Glaubwürdigkeit bei. Dazu kommt, dass Andreas ein virtuoser Sänger ist, dessen kraftvolle Stimme sich der Gefühlslage und Schnelligkeit eines jeden Songs perfekt anzupassen weiß.

13 Stücke finden sich auf "Deadly Happy", von denen ich nur "This Time" und "The Pretty Ones" als schwächere Songs bezeichnen würde. Letzeres erinnert mich musikalisch wie auch textlich immer wieder an den [li]Suede/Suede/[li]Suede.html">[li]Suede.html">Suede/[li]Suede.html">[li]Suede-Song "The Beautiful Ones", da Andreas sich meiner Interpretation zufolge einer ähnlichen Thematik annimmt: "we star together/it´s a never-ending show". Auch sonst scheint Andreas großen Gefallen an der Musik, die weithin unter dem Namen Britpop bekannt ist, zu haben, was hier aber nicht als Vorwurf dienen soll. Wann immer der Musiker Gefahr läuft, zu süßlich zu klingen, reißt er dies mit einem Gitarrenriff wieder raus.

Der Gesamteindruck ist zwar, dass "Deadly Happy", aufgenommen im Londonder Mayfair-Studio unter Leitung des Produzenten Peter Kvint, streckenweise zu sehr auf Hochglanz poliert worden ist. In dieser Hinsicht ist vorstellbar, dass es sich dabei um eines der Alben handelt, die man für einige Tage gar nicht mehr aus dem CD-Player herausnehmen möchte, die letztlich aber eben weil man sie so schnell zugänglich fand, doch langweilen und im Regal verschwinden.
Doch trifft man auch immer wieder auf Stücke, die diese Tendenz unterbrechen und einfach großartig sind. Zwar liegt seine größte Stärke in den mitreißenden Melodien von "Shine" und "End of the World" (das auch [li]Robbie Williams/Robbie Williams/[li]Robbie Williams.html">[li]Robbie Williams.html">Robbie Williams/[li]Robbie Williams.html">[li]Robbie Williams stolz machen würde), doch schreibt Andreas auch gefühlvolle Balladen, in denen sich seine große Affinität zur englischen Sprache - schließlich hat er jahrelang in New York gelebt - besonders zeigt. Wen Zeilen wie "if you were my love I would never let you down", nicht berühren, der hat kein Herz.

Nichtsdestotrotz werden wir seinen Songs in diesem Jahr leider sicherlich vorrangig in Form von endlos abgedudelten Sommerhits oder der unvermeidlichen Autowerbung begegnen. In dieses Bild paßt, dass die erste Single "Shine" auch ausgewählt wurde, Titelmelodie des neuen Bernd Eichinger-Streifens "Trau keinem mit dem du schläfst" zu sein. Schade.


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 6 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Andreas Johnson - Deadly Happy
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Andreas Johnson

Interesse?



Homepage:
- Andreas Johnson

Rezensionen:
- Deadly Happy

Kurzinfos: Suede

Homepage:
- Suede

Rezensionen:
- A New Morning
- Head Music (Deluxe)
- Bloodsports

Kurzinfos: Robbie Williams

Rezensionen:
- Reality Killed The Video Star
- The Heavy Entertainment Show


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 03/17
Tokyo Motor Fist - Tokyo Motor Fist

Tokyo Motor Fist - Tokyo Motor Fist


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de