whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Der Katalog 3-D
Kraftwerk
Der Katalog 3-D
(Elektro-Pop)

Sgt Pepper's Lonely Hearts Club Band - 2CD Anniversary Edition
The Beatles
Sgt Pepper's Lonely Hearts Club Band - 2CD Anniversary Edition
(Britpop)

Hurricanes And Halos
Avatarium
Hurricanes And Halos
(Doommetal)

The Nacarat
Monobrow
The Nacarat
(Stoner Rock)

One Foot In The Grave
Tankard
One Foot In The Grave
(Thrashmetal)

The Second Hand
Anubis
The Second Hand
(Progressive Rock)

Journey To Fade
Shivered
Journey To Fade
(Progressive Metal)

Grimspound
Big Big Train
Grimspound
(Progressive Rock)

Is This How It Starts?
Theme Park
Is This How It Starts?
(Indie-Pop)

Roadkill BBQ
Nitrogods
Roadkill BBQ
(Metal)



Alice Cooper -  Dragontown     Artist:  Alice Cooper
    Album:  Dragontown
    Label:  Edel / Eagle
    Release:  08.10.2001
   Medium:  Album
    Genre:  Classic-Rock ausdrucken 
    Autor:  Jack_D empfehlen/teilen 
 

Alice Cooper, der Urvater des Shock-Rocks präsentiert uns mit 'Dragontown' sein mittlerweile 26. Studioalbum. Aber kein Album ist wie das andere. Hatte man doch bei seinen letzten beiden Alben 'The Last Temptation' und 'Brutal Planet' das Gefühl, der aus Detroit stammende "alte Mann" hätte die Lust am gutem Songwriting verloren, endeckt man auf 'Dragontown' den typipsch gewohnten Alice-Sound wieder und dreht die Anlage gerne wieder auf.

Fans älterer Cooper-Scheiben können sich also wieder freuen, denn offensichtlich hat sich Alice einer Verjüngunskur unterzogen und zu "alter neuer" Frische zurückgefunden.

'Dragontown' ist kein Konzeptalbum, knüpft aber dennoch an seinen Vorgänger inhaltlich an...
"Ich stellte fest, dass 'Brutal Planet' nur etwa die Hälfte dessen ausdrückte, was ich erzählen wollte. Jetzt ist es an der Zeit noch tiefer in die Materie einzudringen, so wie ich es in einem der Songs beschreibe. Das Herz von 'Brutal Planet' ist 'Dragontwon', ein Ort von wahrer Konsequenz. Eine Stätte, in der die Bösesten der Bösen leben. 'Dragontown' ist ein Album über schlimmste Verfehlungen des Lebens und die daraus resultierenden Niederungen, in denen sich die Akteure nun selbst befinden." so Cooper.

Die Songs thematisieren zum Teil bekannte Persönlichkeiten, wie Jim Morrison oder The Doors. 'It's Too Late' kann als musikalischer Gruß an Coopers Freund John Lennon gewertet werden und 'Disgraceland' ist eine überraschende Rockabilly-Nummer, die zweifelsohne sich mit dem Schicksal von Elvis befasst.

"Ich denke, 'Dragontown' ist ein belehrendes Märchen. Ich lehne mich zurück und kommentiere alles..." wobei Alice uns aufzeigen möchte wie verkommen wir doch alle sind. Nun denn, ab zu einem schockierenden Ort, in dem Alice Cooper sich zu Hause fühlt und mit gekonnter Cooper-Manier kraft- und druckvolle Stücke präsentiert, die mit ihren melodiösen Refrains manchmal ohrwurmcharakter aufzeigen, aber auch durch die immerwiederkehrenden gleichen Alice Cooper Arragements ab und zu abnerven können. Wilkommen in 'Dragontown'...


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Alice Cooper - Dragontown
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Alice Cooper

Interesse?



Homepage:
- Alice Cooper

Artikel:
- Alice Cooper - Welcome To His Horrorshow
- Alice Cooper - Emsdetten unter Schockrock
- Alice Cooper & Whitesnake - Schock-Rock, Rhythm And Blues
- Alice Cooper - Alice im Werderland
- Rock the Ring - Judas Priest und Alice Cooper als Headliner
- Alice Cooper - Rock-Legende auf Besuch in der Schweiz

Rezensionen:
- Brutal Planet
- Dragontown
- The Eyes Of Alice Cooper
- Dirty Diamonds
- Collector's Edition
- Along Came A Spider
- Theatre Of Death - Live At Hammersmith 2009
- Welcome 2 My Nightmare
- Raise The Dead - Live From Wacken

Kurzinfos: Elvis

Kurzinfos: John Lennon

Artikel:
- Various Artists - A Tribute to John Lennon

Rezensionen:
- Acoustic

Kurzinfos: The Doors

Homepage:
- The Doors
- The Doors Of The 21st Century

Rezensionen:
- Collector's Edition (Box-Set)
- The Very Best Of
- When You're Strange - Songs From The Motion Picture
- Mr. Mojo Risin': The Story Of L.A. Woman
- Live At The Bowl '68
- R-Evolution


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 05/17
Steve Hogarth Isildurs Bane - Colours Not Found In Nature

Steve Hogarth Isildurs Bane - Colours Not Found In Nature


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de