whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Say It Out Loud
The Interrupters
Say It Out Loud
(Ska-Punk)

The Unreasonable Silence
Cosmograf
The Unreasonable Silence
(Progressive Rock)

Leaves
Nine Stone Close
Leaves
(Progressive Rock)

The Dream Is Over
PUP
The Dream Is Over
(Garage-Rock)

Cendres Célestes
Cantique Lépreux
Cendres Célestes
(Blackmetal)

The Unknown
The Vision Bleak
The Unknown
(Metal)

The Theater Equation
Ayreon
The Theater Equation
(Progressive Rock)

Invention Of Knowledge
Roine Stolt Jon Anderson
Invention Of Knowledge
(Progressive Rock)

Let Your Heads Roll - The Very Best Of The Noise Years 1984 - 1986
Grave Digger
Let Your Heads Roll - The Very Best Of The Noise Years 1984 - 1986
(Truemetal)

Wild Swimming
Underparts
Wild Swimming
(Alternative)



Boy Hits Car -  boyhitscar     Artist:  Boy Hits Car
    Album:  boyhitscar
    Label:  Epic
    Release: 
   Medium:  Album
    Genre:  New Metal ausdrucken 
    Autor:  Sendt empfehlen/teilen 
 

Bereits 1993 tingelten boyhitscar durch die amerikanischen Lande,
um den einen oder anderen Gig zu erhaschen. Geprägt durch den sozialkritischen
Unterton von Rage Against The Machine und menschlich am linken Rand unserer
Gesellschaft befindlich, haben sich Cregg und Kumpanen Zeit gelassen und einen
erfahrungssatten Sound gefunden.
Kombinationen aus asiatisch-orientalisch klingenden Einflüssen
geben der ansonsten hardcorelastigen Note ihrer Musik einen modernen Blümchencharakter.
Frecherweise könnte man glatt behaupten sie verkörpern die Hippie Generation
des neuen Jahrtausend, die sich exzessiv und wortgewaltig gegen das so eingefahrende
System auflehnt und sich nicht mit den Spruch ES-WIRD-SCHON-ALLES-GUT-WERDEN
zufrieden gibt. Im Gegenteil, spannungsgeladen zeigen boyhitscar wo es lang
geht. Akkustikpassagen, die immer wieder, höre 'Rebirth' oder 'As I Watch
The Sun F*** The Ocean', die wutentbrannten Gitarrenläufe auflösen sowie die
sehr eigene Stimme von Cregg, die im übrigen an Jane's Addiction erinnert,
geben dem selbstbetitelten Major-Debüt von boyhitscar einen mehr als außergewöhnlichen
Anstrich. boyhitscar setzen die Welt in Flammen!
Jens-Bewertung: Note 1


boyhitscar legen mit ihrem selbstbetiteltem Major-Debüt einen
Mix aller in der Welt der Gitarrenmusik vorhandenen Einflüsse vor. Die Grundlage
liegt ganz sicher im intelligenten Heavyrock, die Band aber darauf zu beschränken
wäre falsch. Auf 'boyhitscar' ist wirklich alles vorhanden, was man heutzutage
im Rock sucht. Harte Gitarren treffen auf orientalische Einflüsse, ruhige Passagen
werden durch brachiale Noise-Attacken gebrochen. Stakkatoriffs, viele Wechsel
zwischen rocken und schmusen und der häufige Einsatz von wunderbaren Akustikgitarren,
bestimmen das Klangbild. boyhitscar bauen in jedem ihrer Lieder eine besondere
Atmosphäre auf, nur um sie im nächsten Moment wieder zu zerstören um etwas neues
im Song zu schaffen. Stichwort: innovatives Songwriting.
Und wäre das nicht schon genug thront über allem noch die ausgefallene
Stimme von Sänger Cregg, dessen Gespür für Gesangsmelodien beachtlich ist, seine
Arbeit lenkt die Songs immer wieder in eine andere Richtung. Er singt, schreit
und verwendet teilweise sogar Raplastige Vocals, ohne dabei auch nur an irgendeinem
Klischee zu kratzen oder peinlich zu wirken. Produziert hat das ganze GGGarth,
der den Sound mal wieder amtlich verpackt hat, wie man es von ihm gewöhnt ist.
Fraglich an diesem Album ist nur, ob nicht manchmal weniger, mehr ist, und ob
man in manchen Songs nicht einfach zu viel wollte und dadurch den Hörer teilweise
überfordert. Fakt ist, dass jeder mal reinhören sollte, der Gitarrenmusik mag.
Sendt-Bewertung: Note 2


  WS-Bewertung: o.B. User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Boy Hits Car - boyhitscar
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Boy Hits Car

Homepage:
- Boy Hits Car

Rezensionen:
- boyhitscar
- Stealing Fire


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 06/16
Gojira - Magma

Gojira - Magma


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de