whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Post Vulcanic Black
Crucifyre
Post Vulcanic Black
(Thrashmetal)

Chasing The Sun
Chris Bay
Chasing The Sun
(Pop)

Outcast (Deluxe Edition)
Kreator
Outcast (Deluxe Edition)
(Thrashmetal)

Eight
Little Caesar
Eight
(Hardrock)

Dita Von Teese
Dita Von Teese
Dita Von Teese
(Elektro-Pop)

Cause For Conflict (Deluxe Edition)
Kreator
Cause For Conflict (Deluxe Edition)
(Thrashmetal)

A Deeper Cut
The Temperance Movement
A Deeper Cut
(Rock)

Renewal (Deluxe Edition)
Kreator
Renewal (Deluxe Edition)
(Thrashmetal)

Coma Of Souls (Deluxe Edition)
Kreator
Coma Of Souls (Deluxe Edition)
(Thrashmetal)

A Decade Of The Mad Axeman
Michael Schenker
A Decade Of The Mad Axeman
(Hardrock)



Juno Reactor -  Labyrinth     Artist:  Juno Reactor
    Album:  Labyrinth
    Label:  Metropolis
    Release:  21.02.2005
   Medium:  Album
    Genre:  Darkambient ausdrucken 
    Autor:  The Wendigo empfehlen/teilen 
 

Juno Reactor sind mittlerweile schon eine Legende. Für die einen ist es die einzige seriöse Technoband überhaupt, die anderen verweigern sich solchen Kategorisierungen und empfinden Juno Reactor einfach nur als gute elektronische Musik. Die Band selbst geht auf ihrem neuesten Werk "Labyrinth" einen ähnlichen Weg und wird der Definition "Techno" überhaupt nicht mehr gerecht.

Gleich der Opener "Conquistador I" hat mit Techno gar nichts zu tun, sondern ist ein episch angelegter Klangteppich, der zwischen Filmsoundtrack und Dead Can Dance hin- und her pendelt. Eine sensationelle Frauenstimme singt auf spanisch, dazu gibt es akustische Mariachigitarren und dezente Keyboardteppiche. Übergehen tut dieser Song in "Conquistador II", ein Stück welches dem Technocharakter von allen Stücken der Platte am gerechtesten wird. Unterschiede zu stupidem Durchschnittstechno allerdings gibt es viele, da sei zunächst einmal der kranke Gesang genannt, dazu kommen diverse Percussions, die sich übrigens wie ein roter Faden durch das Album ziehen.
Das Ganze ist extrem düster und trostlos. "Giant" ist fast reiner EBM, "War Dogs" dagegen wirkt mit seinen mächtigen Streicherarrangements und den arabischen Gesängen kombiniert mit orientalischen Saiteninstrumenten wieder wie Filmmusik. Und die kommt auf "Labyrinth" auch tatsächlich noch zum Zuge: Die Tracks "Mona Lisa Overdrive" und "Navras" wurden für den Soundtrack zu "Matrix" komponiert und liegen hier in leicht abgewandelter Form vor. Dazu kommt mit "Angels And Men" noch ein waschechter Triphoptrack mit starke Loungekompatibilität.
Das abschließende "Navras" pustet einem dann noch einmal alles um die Ohren, was elektronische Musik ausmachen kann: bombastische Streicher, ein unglaublich stimmgewaltiger, höchst pathosschwangerer Chor, der nicht von ungefähr an die Carmina Burana erinnert.

Kurzum: Juno Reactor haben sich mit "Labyrinth" selbst übertroffen. Besser kann man düstere, schwungvolle elektronische Musik nicht machen, und mit Techno hat dieses Release überhaupt nichts zu tun. Freunde von Science Fiction- Filmen, Dead Can Dance, Massive Attack, VNV Nation und dem Safri Duo werden gleichermaßen bedient. Das nennt man mal genreübergreifend!!!


  WS-Bewertung: 1+ User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Juno Reactor - Labyrinth
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Juno Reactor

Interesse?



Rezensionen:
- Labyrinth

Kurzinfos: Carmina Burana

Homepage:
- Carmina Burana

Artikel:
- Corvus Corax - Carmina Burana: der Countdown läuft!
- Carmina Burana - Der Startschuss: Generalprobe in Cottbus

Kurzinfos: Dead Can Dance

Rezensionen:
- Anastasis

Kurzinfos: Massive Attack

Homepage:
- Massive Attack

Rezensionen:
- Collected

Kurzinfos: VNV Nation

Homepage:
- VNV Nation

Artikel:
- Diorama und VNV Nation - Zwischen Anspruch und Technodisco
- VNV Nation - Musik kann die Welt verändern!

Rezensionen:
- Futureperfect
- Matter And Form
- Judgement
- Of Faith, Power And Glory
- Automatic


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 02/18
Painted Doll - Painted Doll

Painted Doll - Painted Doll


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de