whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

III
Makthaverskan
III
(Post-Rock)

Get Ready For The Getdown
Sweetkiss Momma
Get Ready For The Getdown
(Rock)

To The Gallows
Desecrator
To The Gallows
(Thrashmetal)

Emotional Tattoos
Premiata Forneria Marconi
Emotional Tattoos
(Pop)

Californisoul
Supersonic Blues Machine
Californisoul
(Rock)

Grau
Illegale Farben
Grau
(Punk)

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)

Walk The Earth
Europe
Walk The Earth
(Hardrock)

Winners And Losers
Gypsy Soul
Winners And Losers
(Hardrock)



The Haunted, Moonspell und Cradle Of Filth – Das Böse auf Hauptstadtbesuch

Wiedermal öffneten sich die Pforten der Berliner Columbiahalle für ein europäisches Metalmeeting der extremen Art. Der flotte Dreier des Abends bestand aus The Haunted (Schweden), Moonspell (Portugal) und – frisch von den "verfluchten Küsten Englands" – Cradle Of Filth, ihreszeichens Headliner, etwas grössenwahnsinnig und böse, sehr böse ...

Wiedermal muss die erste Band des Abends in den sauren Apfel der gewöhnungsbedürftigen Planung beissen und sofort nach Beginn des Einlasses um 19 Uhr anfangen zu spielen. Und das, obwohl zu dieser Zeit nicht mal ein Drittel der Gäste ihren Weg in die Hall of Evil gefunden hatten. Doch The Haunted ließen sich von den mageren hundert Mann vor ihrer Bühne nicht aufhalten und bretterten los, was das Zeug hielt. Nach und nach füllte sich der Innenraum der Halle und der eine oder andere begann sachte mit dem Haupthaar zu wedeln, oder, wie es für Berlin wohl inzwischen eher typisch ist, temperamentvoll mit den Füßen zu wippen. Auch wenn es im Publikum ein paar Gegenstimmen gab (Aus dem Damenklo schallte es laut: "Was für eine Sch... Vorband! So ne sch... Vorband hab ich ja noch nie gesehn!"), The Haunted lieferten mit ihrem schwedischen Metalcore-Sound eine solide Show ab und schafften es, das Berliner Publikum ordentlich anzuheizen.

 

Nach einer guten halben Stunde hatten sie ihr Soll erfüllt und es wurde rasch für die dunklen Nachfolger umgebaut. Moonspell – meiner Meinung nach die eigentlichen Headliner des Abends – zeigten einmal mehr, dass sie es live noch drauf haben. Die Band lieferte einen knapp einstündigen Querschnitt durch die letzten Alben, das Publikum ging für Hauptstadtverhältnisse ordentlich mit, langsam aber sicher zuckte auch der letzte Fuss vor der Bar.
Gespielt wurde quer durch alte "Irreligious"- und neue "Antidote"–Zeiten, von "Mephisto" bis zu "From Lowering Skies". Zu guter Letzt brachten die Portugiesen noch "Full Moon Madness", den letzten Track der "Irreligious"-Platte, was eine wahre Freude für alle eingefleischten Moonspell-Fans war. Viele hätten wohl nichts gegen einen etwas ausgedehnteren Auftritt der südeuropäischen Schwarzmetaller rund um den charismatischen Sänger Fernando Ribeiro gehabt.

Nun hieß es warten, warten, und immernoch warten - Denn ebenso lange wie Moonspell auf der Bühne standen brauchte das Team von Cradle Of Filth zum Umbau. Zeit, die ohne Probleme für ein Bier und einen Besuch am Merchstand reichte. Hier zeigte sich dann auch relativ schnell der oben angedeutete Größenwahn aus dem Hause Filth. Als hätten die Leute bei über 30 Euro Eintritt nicht schon genug geblutet – horende T-Shirt Preise warteten auf die Fans. Doch den meisten waren 30 Euro für ein normales Band T-shirt, 35 für ein Girlie oder 70 Euro für einen Kapuzenpulli zu viel und so kam es, dass sich durch das ganze Konzert hinweg eine gewisse Einsamkeit hinter den Verkaufstischen breitmachte. Auch Music-Addicts haben anscheinend ihre Schmerzgrenze. Aber warum sich ärgern – schliesslich war die Bühne mit diversen Podesten und zwei kleinen Treppen bereit für Dani Filth und Co.

Cradle hatten sich zu ihrem klirrenden Vampir-Blackmetal ein paar kleine Showeinlagen einfallen lassen – nichts Großes, die meisten hatten bei der Umbauzeit eher mehr erwartet, aber doch halbwegs unterhaltsam. So turnten von Anfang an zwei menschliche Gargoyles zu Danis Kreisch- und Fauchgesang über die Bühne und ließen sich ein ordentliches Black/Death-Metalbrett um die Ohren hauen. Nett für manche Herren im Saale waren dann wohl auch die beiden Einlagen der Seilkünstlerin Satya, die von der Hallendecke herab über der Bühne schwebte und sich dabei in teils anrüchigen Posen unter anderem zu "The Black Goddess Rises" in ihrem Seil wandte. Gegen Ende gabs dann noch den Auftritt einer großen, bösen, schwarzen Stabpuppe mit roten Augen und das wars dann. Eine gute Stunde Krachcollage gepaart mit ein paar wenigen harmonischen Melodieelementen, die hauptsächlich durch die Backgroundsängerin kamen, neigte sich dem Ende zu. Manch einer hatte von den Schock-Metallern wohl mehr erwartet aber immerhin war der wohl nicht ganz ausverkauften Columbiahalle der Abend ordentlich verdüstert worden. Und die Scharen schwarzgeschminkter Kreaturen der Nacht wanderten doch größtenteils Zufrieden zurück in ihr Reich ...


 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

TheBanshee
© 03/2005 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: The Haunted

Homepage:
- The Haunted

Artikel:
- The Haunted - Die Ambivalenz der Gesellschaft
- The Haunted, Moonspell und Cradle Of Filth – Das Böse auf Hauptstadtbesuch
- The Haunted - Der Spaß an schmelzenden Instrumenten

Rezensionen:
- The Haunted
- One Kill Wonder
- rEVOLVEr
- The Dead Eye
- Versus
- Unseen
- Exit Wounds

Mediathek:
- All Against All

Kurzinfos: Moonspell

Homepage:
- MySpace-Seite
- Offizielle Website
- MySpace-Seite

Artikel:
- Moonspell - Kein Gegengift für gebrochene Herzen
- The Haunted, Moonspell und Cradle Of Filth – Das Böse auf Hauptstadtbesuch
- Moonspell - Leidenschaft und harte Arbeit
- Tiamat - Gepflegte Schwermut und passendes Ambiente

Rezensionen:
- Sin / Pecado
- The butterfly effect
- Darkness And Hope
- The Antidote
- Memorial
- Night Eternal
- Alpha Noir
- Extinct

Kurzinfos: Cradle Of Filth

Homepage:
- Cradle Of Filth
- Cradle Of Filth - MySpace-Seite

Artikel:
- Sepultura Vs. Cradle Of Filth - Das große Konzert-Event im April
- Cradle Of Filth - Mit Nymphetaminen ab nach Hawaii
- The Haunted, Moonspell und Cradle Of Filth – Das Böse auf Hauptstadtbesuch
- Cradle Of Filth - ...und immer wieder die Zensur!
- Cradle Of Filth - Die Zeiten der faulen Kompromisse sind vorbei
- Cradle of Filth - Nebel ist Black Metal!
- Cradle Of Filth - Demokratie per Serviette
- Cradle Of Filth - Aufstehen, weitermachen, überziehen

Rezensionen:
- Bitter Suites To Succubi
- Midian
- Damnation And A Day
- Nymphetamine
- Thornography
- Eleven Burial Masses
- Godspeed On The Devil's Thunder
- Darkly, Darkly, Venus Aversa
- The Manticore And Other Horrors
- Hammer Of The Witches
- Cryptoriana - The Seductiveness Of Decay

Mediathek:
- Nymphetamine
- Gilded Cunt


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de